Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-18 von insgesamt 18.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Buffy, mir geht es gerade ähnlich wie Dir. Der Körper kann sich mit dem schlimmen Verlust einfach nicht abfinden. Ich weiss, wie Dir zumute ist. Ich sitze hier am PC und schreibe mir etwas meinen Trauerfrust von der Seele. Eben hatte ich wieder eine Panikatacke. Ich müsste wahrscheinlich sogar Nachmittags Medikamente nehmen, ich nehme sie morgens und abends. Ich lasse gerade im Hintergrund die schönen Videos ablaufen und erfreue mich daran, die Stimme meiner lieben Partnerin zu hören, die …

  • Benutzer-Avatarbild

    Gedanken an einem traurigen Sonntag: Heute am 17.Oktober da habe ich etwas Zeit, bis ich zu meinem Vater ins Heim fahre. Die Nachmittage, bevor ich losfahre und meinen letzten im Leben verbliebenen Angehörigen in meiner Nähe aufsuche (wenn er auch schon sehr alt ist und im Heim lebt, so ist er für mich als Angehöriger noch da), diese Nachmittage sind immer besonders schwierig. Einerseits finde ich, etwas Ruhe zu finden, aber diese Eintönigkeit hier zu Hause bringt mich in Unruhe. Ich sehne mich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Meinen Mann verloren

    Matthias999 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    Liebe Buffy, auch ich schliesse mich guten Geburtstagswünschen an. Ich wünsche Dir, dass Du etwas zum Feiern kommst. Ich habe es selbst an meinem 60.Gebursttag im vergangenen Jahr nicht geschafft, zu feiern. Ich weiss, was es heisst, in der Trauer Geburtstag zu haben. Liebe Grüsse Matthias

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Forumsmitglieder, ich habe bereits in meinem Thread über meine Trauer geschrieben und will auch hier im Thema ...treuere um.... mich einbringen. Meine Mutter sie verstarb ebenso wie 20 Jahre später meine Partnerin an der Herz-Lungenmaschine. Es ist seltsam, aber es lagen auf den Tag genau 20 Jahre zwischen dem Tod meiner Mutter an jenem verdammten 13.Mai 1999 und dem 13.Mai 2019, als meine Lebenspartnerin ohne ein Abschiedswort mit Herzversagen an meiner Hand gehdn zu Boden ging. Zwar wurd…

  • Benutzer-Avatarbild

    Meinen Mann verloren

    Matthias999 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    Liebe Heike Moni, auch von mir mein tiefes Beileid. Ich kann nachvollziehen, was Du durchmachst, musste ich auch meine Partnerin im Sekundenbruchteil ohne ein Abschiedswort verlorengehen sehen. Die Frage, wann es einmal besser wird, kann ich Dir leider nicht beantworten. Ich wäre ein schlechtes Beispiel, wo meine Todeserlebnisse schon fast 29 Monate zurückliegen und mich jeden Tag in diesen knapp 29 Monaten aufs neue erschüttern liessen. Ich glaube, es kommt darauf an, ob Du jemand an Deiner Sei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Buffy, ich kann Deine Worte gut nachfühlen, haben wir doch wichtige Menschen im Leben durch den Tod verloren. Ich grübele Tag und Nacht darüber, was alles verkehrt gelaufen ist, was ich alles falsch gemacht habe, damit es soweit kommen musste. Jetzt fahre ich wieder zu meinem Vater ins Heim, der 94 Jahre alt ist und dieses Jahr schon soweit war, dass er auf palliativ Station lag, nun wieder im Rollstuhl sitzen kann und nicht nur liegt. Wenn er tot ist, habe ich überhaupt niemand mehr im Le…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe InaMarianne, es freut mich für Dich, dass Du trotz Deines Verlustes Dein Leben wieder gut hinbekommen hast. Ich war gerade wieder auf dem Friedhof und dort hatte ich wieder reichlich Gespräche geführt mit anderen Friedhofsbesuchern, dort treffe ich quasi meine Freunde. Das grösste Vergnügen bereitet es mir, wenn ich am Grab stehe und mein Tablet über das Grab halte und Videos mit Dorits Stimme abspiele. So halte ich meine Verstorbenen in der wachen Erinnerung. So hat jeder andere Rituale, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe InaMarianne, ich kann mich genau in Deine Lage versetzen. Nach aussen hin müssen wir funktionieren, was blaibt uns anderes übrig. Und so denken manche oder die Meisten, wir sind wie früher. Sie bemerken eben nicht, wie es in uns drinnen aussieht. Ich habe nun über 28 Monate und 2 Wochen hinter mir, in denen meine Partnerin aus meinem Leben weg ist, weil sie tot ist und das tut unendlich weh...auch nach dieser Zeit. Ich habe heute viel Gartenarbeit gehabt und eigentlichsoll Arbeit ablenken,…

  • Benutzer-Avatarbild

    Lieebe Mittrauernde, gerade da sitze ich am Feiertag wieder einsam und verlassen zu Hause und möchte Euch schreiben, wies mir so geht. Meine Gedanken auch nach nunmehr 28 Monaten und fast 2 Wochen sie sind immer bei meiner lieben Dorit und ich erinnere mich mit den Videos an die schönen Zeiten zurück. Ich höre Videos aus den zahlreichen Urlaubsreisen auf die Kanarischen Inseln (hauptsächlich Fuerteventuta) und da ist mein Lieblingsvideo, welches am Anreisetag ein Gespräch meiner lieben Dorit und…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Beate, ich habe mich sehr gefreut, dass Du Dich wieder gemeldet hast. Den Kontakt mit anderen Trauernden im Trauercafe ausserhalb des Trauercafes habe ich leider noch nicht gefunden. Es sind doch zu unterschiedlöiche Trauerthemen und die anderen älteren Damen sind schon viel weiter in der Trauer als ich. Ich versuche, auf dem Friedhof beim Grabgang den einen oder anderen Kontakt zu knüpfen. Einige Friedhofsbesucher habe ich schon öfter dort getroffen und es entwickeln sich Gespräche, sei e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Heike, es tut mir so unendlich leid für Dich, dass Du nach Deinem Sohn auch Deinen Mann nach so langer gemeinsamer Zeit verloren hast. Ich weiss aus meiner eigenen Erfahrung eben nur zu gut, wie einsam und sinnlos sich dieses Dasein anfühlt. Ich mache es nun schon beinahe 28 Monate mit, übermorgen am 20.September sind es genau 28 Monate. Ich setze mir kleine Ziele, damit ich nicht verrückt werde. Da ich nun allein den ganzen Haushalt machen muss (auch als meine Partnerin noch lebte, hab ic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Beate-Angela, vielen Dank für Deine tröstlichen Worte. Bitte verzeih mir, ich mache die Schrift immer grösser wegen meiner Augen. Deine Worte haben mich tief berührt und mir eigentlich ein Spiegelbild meines eigenen Daseins im Leben mit dem schlimmsten Verlust im Leben. Ja es fühlt sich auch noch bei mir auch noch nach seit nunmehr 29 Monaten soo furchtbar an. Dieser Verlust hat uns auch unsere eigene Vergänglichkeit gezeigt. Wie schnell kann der Tod in unser Leben treten. Jetzt gerade da …

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Emmi, Deine Geschichte liest sich fast wie das, was mir widerfahren ist. Meine Mutter verstarb auf den Tag genau 20 Jahre, bevor meine Partnerin neben mir mit Herzversagen zusammenbrach. Ein merkwürdiges zeitliches Aufeinandertreffen. Mein Vater wollte auf dem Friedhof im grossen Stil den 20.Todestag unserer Mutter begehen und dann endete es so dramatisch mit Dorits Herzversagen. Zwar wurde Dorit nochmal im Klinikum an der Herz-Lungenmaschine reanimiert, ist dann aber doch noch nach 1 Woch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Emmi, Ja es ist sicher so, dass man sich mit Gleichbetroffenen hier in diesem Forum gut austauschen kann. Ich habe in den nunmehr etwas mehr als 27 Monaten erfahren müssen, dass wie Du richtig sagst, so etwas wie eine Amputation stattgefunden hat. Mein Platz, wo ich vertraute Menschen anzutreffen versuche, das ist der Friedhof, den ich jeden Tag besuche, meistens sogar 2 x am Tag. Dort treffe ich manch andere bekannte Gesichter, die sich auch um ihre Grabstelle kümmern. Ein Anlaufpunkt ist…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja liebe Funny, was es besonders schwer für mich macht, ist eben die Tatsache, dass ich mit diesem ersten liebgewonnenen Menschen im Leben auch den letzten Angehörigen verloren habe. Übriggeblieben ist noch mein sehr alter Vater im Heim und ich besuche ihn täglich dort und bin schon froh, wenn ich mit ihm mit dem Rollstuhl paar Runden vor dem Heim drehen kann. Ja ich kämpfe nun schon 27 Monate und 2 Wochen gegen das Nichtbegreifenkönnen des Todes dieses lieben Menschen an, der der einzigste Mens…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Funny, ich lese gerade Deien Zeilen und auch die von InaMarianne. Es sind traurige Schicksale, die uns verbinden und es ist gut, dass man ein Forum hat, in welchem Betroffene sich über ihre Schicksale aussprechen können. Wie ihr seht, ich habe die Schrift wieder etwas grösser gestellt. Vielleicht haben auch über 2 Jahre Traurigkeit über den Verlust des letzten lieben Menschen in meinem Leben mich körperlich geschwächt. Zwar ist mein Vater im Pflegeheim nun der Letzte, den ich noch als Ange…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Funny, ich habe Deine sehr wertschätzenden und Trost zu spenden versuchenden Worte gelesen. In der Tat ist dieser Verlust, so wie ich ihn miterleben musste, nicht in Worte zu fassen. Auch nach weit über 2 Jahren kann ich noch immer nicht das Unfassbare begreifen, bisn immer noch in diesem tiefen Schmerz. Um so mehr haben mir Deine Worte gefallen und ich glaube, zum ersten mal überhaupt in dieser Trauer jemand kennengelernt zu haben, der mich in der Gänze meines Verlustes zu verstehen verma…

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Forumsmitglieder, ich bin neu hier im Forum und brauche jemand zum Reden über meinen Verlust und meine Trauer. Ich habe die Schrift einmal grösser gestellt, sonst kann ich es kaum lesent Was ist mir in der Woche vom 13.Mai bis zum 20.Mai 2019 passiert: Ich habe meine Lebensliebe, eine fröhliche und herzensgute Frau an der eigenen Hand gehend verloren durch plötzlichen Herztod. Zwar wurde sie nach über 90 min auf ITS noch einmal reanimiert, verstarb aber dennoch nach 1 Woche Aufenthalt auf …

Liebeskummer Sorgen Forum