Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 794.

  • Benutzer-Avatarbild

    Liebe Hobbyorni ... du hast geschrieben: "Was mir fehlt, ist Seelenverwandtschaft. Seltsam, wenn man sie hat, fällt einem das kaum auf oder wird als selbstverständlich hingenommen. Wenn sie nicht mehr da ist, fühlt sich das so einsam an, obwohl nicht allein." Das ist wirklich das, was einen so richtig einsam machen kann. AL Frieda

  • Benutzer-Avatarbild

    Fange an, den Menschen um mich herum wieder näher zu kommen, habe wieder Vertrauen, gebe ihnen und mir die Gelegenheit, miteinander zu sein. Am Anfang der Trauer hatte ich genau davor Angst: wenn die Menschen um mich herum "wieder was von mir wollen"! Ich wollte einzig und allein, dass mein geliebter Mann etwas mit mir zu tun haben will, sonst niemand, nichts und niemand! Ich befand mich in einer Art "Trauerblase", die nicht platzen durfte. Sie ist auch nicht geplatzt, sondern die Blasen wurden …

  • Benutzer-Avatarbild

    Woran Denkt ihr gerade so?

    Frieda - - Online Cafe

    Beitrag

    Denke grad daran, dass morgen und übermorgen hier nochmal der Sommer ausbricht und dass es dann talwärts gehen wird mit den Temperaturen und die Heizung wieder angemacht werden muss. Oh Mensch, war das ein Sommer .... seit Anfang Mai hier kaum noch Regen. Wasser wurde bis zum Geht-nicht-mehr verbraucht. Alle Bäche ausgetrocknet, die Hochmoore: ausgetrocknet, die Wiesen: ausgetrocknet. Es gibt kein Futter für die Grasfresser. Heute sagte eine sehr alte Frau auf dem Friedhof: "Wenn das alles, was …

  • Benutzer-Avatarbild

    Essen weckt Erinnerungen......

    Frieda - - Online Cafe

    Beitrag

    Ihr Lieben, hole das hier mal wieder hoch, weil es wirklich interssant ist: Als mein Allerliebster nach der Aortendissektion wieder alles Körperliche neu lernen musste, hatte er in der Reha große Probleme mit dem Essen. Er war untergewichtig geworden, musste das Laufen wieder mühsam lernen und schwänzte das Essen. Seine damals noch lebende Mama rief mich an und beschwörte mich, ihm etwas zu kochen und in die Reha zu bringen ... "er muss essen" sagte sie immer und immer wieder. Ich kochte ihm sei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Der User nach mir ....

    Frieda - - Online Cafe

    Beitrag

    Ja, hab angefangen zu stricken, als meine Schwester 10 Tage hier zu Besuch war (sie ist eine unglaubliche Strickerin) jetzt liegt mein angefangenes Teil in der Ecke ... ...der User nach mir spürt manchmal (trotz allem,was passiert ist), dass sich ein wenig innerer Frieden langsam und vorsichtig ausbreitet ...

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke liebe Franzi! Frau Hobbyorni hat sich schlicht und einfach vertippt ...

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, seine Musik ... habe wiederholt Begegnungen und Telefonate gehabt, in denen Menschen ihn gelobt und geliebt und vermisst haben. Sie wollen ihm irgendwie huldigen ... ich kann es noch nicht. Sicher, seine Instrumente stehen da, werden von mir gepflegt (abgestaubt ) und von niemandem gespielt. Ich brauche Zeit! Sobald ich "mein" Musikinstrument (das er gebaut hat) erklingen lasse, fließen die Tränen. Es ist so und ich kann nichts daran ändern.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der User nach mir ....

    Frieda - - Online Cafe

    Beitrag

    Ja die Wespen ... viele Wespen, aber wenig oder gar keine Schnecken ... das ist doch was?! Der User nach mir freut sich schon auf die "Kuschelzeit", wenn draussen nur noch wenig zu tun ist und drinnen der kleine oder auch große Ofen brennt. Die Walnüsse müssen trocknen und wenn Zeit ist, kann Trockenobst gemacht werden ...

  • Benutzer-Avatarbild

    Nächste Woche schon wieder über 30 Grad. Ist das noch normal? Das Gießen des Gartens, mittlerweile nicht nur das Gemüse und die Blumen, sondern auch Büsche und Bäume ... wird zum Dauer-Job. Heute hat es seit Monaten hier etwas geregnet: 2 l pro qm!

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, du bist eine starke Frau. Der Angst zu begegnen macht frei - der Angst auszuweichen nimmt mehr und mehr gefangen. Das wird wohl ausnahmslos bis ganz zum Schluss so sein. Wenn ein Schicksalsschlag für uns neue Wege aufzeigt, dann ist Mut gefragt - ganz egal, wie sehr wir vermissen, wie unendlich wertvoll dieser Mensch für uns ist (war), ganz egal, wie weh es tut. Du hast unter deinen Beiträgen stehen: " Als du gegangen bist, hast du die Farben mitgenommen" Diese Farben werden nicht wieder (je…

  • Benutzer-Avatarbild

    Was hörst du gerade?

    Frieda - - Online Cafe

    Beitrag

    youtube.com/watch?v=VOgFZfRVaww

  • Benutzer-Avatarbild

    Woran Denkt ihr gerade so?

    Frieda - - Online Cafe

    Beitrag

    Das wünsche ich dir auch, liebe @Heidi! Was wissen wir schon, was einmal sein wird?! Ich bin eigentlich froh darüber, es nicht zu wissen. Sehe mein jetziges Leben als große Chance dazu, wirklich hinzufühlen, um was es geht. Um was geht es mir überhaupt? Es geht mir darum, "echt zu werden". Oft höre ich mich sagen, dass ich das so und so nicht möchte. Mir ist es mittlerweile egal, was "die Leute" von mir denken. Meine Trauer hat mich gelehrt, ich zu sein, zu weinen wann und wo ich es brauche und …

  • Benutzer-Avatarbild

    Woran Denkt ihr gerade so?

    Frieda - - Online Cafe

    Beitrag

    So ist es @Emmi und @Hobbyornithologin ! Am Anfang bist du unendlich einsam und fragst dich, was das alles soll. Wofür, warum, weshalb??? Ich konnte in der ersten Trauerzeit keine Musik hören, keine Filme schauen und das, was die Menschen um mich herum redeten, das war so uninteressant, dass es oft weh tat. Erst langsam (wirklich Schrittchen für Schrittchen) bin ich sicherer geworden, sicherer mit meinem und in meinem eigenen kleinen Leben. Dieses Forum war mir eine riesige Hilfe. Auch noch nach…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ihr Lieben, ich schreibe hier doch für mich, es ist eine Art Tagebuch. Ein Tagebuch allerdings, das auch einen gewissen Austausch beinhalten kann. Nun, wenn jemand nicht anders kann und "dagegenhält", dann ist das eben so. Wenn jemand glaubt, dass ich "über allem schweben würde", dann ist das eben so und ich kanns nicht ändern. Jedenfalls werde ich hier weiterschreiben. Habt alle einen entspannten Abend. AL Frieda "Denke daran, die beste Beziehung ist die, in der die Liebe für den anderen größer…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Marion68 , aus dem Zusammenhang herausgerissen! Denn dieser Satz über die "reine Liebe" ist rein philosophisch gemeint und sicher kein Tipp im Umgang mit der Trauer. Ausserdem habe ich über meine innersten Gefühle hier in diesem Tagebuch geschrieben. Über Trauer-Schmerzen braucht mir keiner auch nur ein Wort zu schreiben. Ich habe auch kein Konzept der Sublimierung, das ist doch Humbug! Wenn jemand mit meinen Zeilen etwas anfangen kann, dann ist es gut. Beziehe einfach das, was nicht für d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist ja nett, liebe Hobbyor--- Du arbeitest also daran, das was ich geschrieben habe, zu verstehen. Großartig! "Stärkung meines Ichs im Ganzen" - sehr schön. Ja, so ähnlich ist das gemeint (auch das mit dem "Dem-großen-Geist-näher-kommen). Wenn ich komplett bin, also im Idealfall 100%, dann ist eine menschliche Verbindung reine Liebe, wenn ich nichts mehr für mich selbst vom Anderen brauche. Wenn ich mir näher komme, eine innere Haltung erreiche, das Leben - auch wenn es erstmal wirklich sehr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Genau das meine ich, liebe @Jenny29 Es ist hart, aber auch irgendwie "in Ordnung". So ist meine jetzige Wahrnehmung. Wir alle hier sind betroffen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Heute möchte ich darüber schreiben, dass der Verlust eines geliebten Menschen auch eine Chance bieten kann, dem Leben "die Stirn zu bieten", zu kämpfen, durchzuhalten, stärker zu werden, das eigene Schicksal zu meistern, dem großen Geist (früher: Gott) und sich selbst etwas näher zu kommen. Schreibe das extra hier in dieser Art "Tagebuch", um niemandem zu nahe zu treten. Wer möchte, darf gern hier antworten. Allerdings bitte ich darum, hier keine Klagen zu formulieren, dass z.B. eh alles nicht m…

  • Benutzer-Avatarbild

    Trauer ist kein Beweis für Liebe

    Frieda - - Online Cafe

    Beitrag

    Zitat von Funny: „ ... Für mich übersetzt könnte ich aber auch sagen, meinem Glauben zufolge ist der Tod der Eintritt in das wahre Leben - es gibt nichts zu betrauern, begraben wird der Körper die Seele wird Einzug halten in das Himmelreich. Wozu also beweinen, freuen müsste ich mich als wahrer Gläubiger ... “ So ist es. Wenn ich den verstorbenen Menschen zutiefst liebe, dann wünsche ich ihm sehnlichst, dass er auf dem Weg des Lichtes weiterkommt und bitte alle himmlischen Mächte, ihm dabei zu h…

Liebeskummer Sorgen Forum