Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 104.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Novemberregen, du kommst darüber weg. Es dauert nur noch sehr lange. Lass dir die Zeit. Wenn diese Ansichtskarten dich wieder in ein Häufchen Elend verwandelt haben, dann ist das so, ist aber auch gar nicht schlimm. Bedenke bitte mal, wie lange dein Verlust zurückliegt. Das sind ja grad mal gute 3 Monate. Da ist alles noch ein Scherbenhaufen. Lass dir Zeit, es braucht noch ganz viel Zeit, dass es dir besser geht. Liebe Grüße Claudia

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, in den ersten Monaten, manchmal auch länger kann schon ein kleiner Auslöser reichen, um einen extrem aus der Bahn zu werfen. Bei mir ist es jetzt bald ein Jahr her, dass Mein Mann verstorben ist. Und derzeit geht es mir ziemlich schlecht. Und so reichten kleine Dinge aus, um einen aus der Bahn zu werfen. Liebe Grüße Claudia

  • Benutzer-Avatarbild

    Trauer um den geliebten Mann

    cali68 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    Liebe Claudia, du hast es gut erkannt, zu trauern und zu weinen ist wichtig. 3 Wochen und 3 Tage sind nichts bei der Trauer. Du stehst noch so sehr am Anfang, dass für dich jede Gefühlsregung normal ist. Egal wie sie aussieht. Wir sind auch in der Trauer unterschiedlich. Auch wenn sich gewisse Dinge gleichen. Mein Mann ist letztes Jahr Ende April verstorben. Die erste Zeit, als ich total in Trauer war, kam der Frühling. Nachdem es letztes Jahr so lange kalt war, war es so (witterungsmäßig) wie j…

  • Benutzer-Avatarbild

    Trauer um den geliebten Mann

    cali68 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    Hallo, hier sagt das niemand zu dir. All diese Sprüche habe ich auch zu hören bekommen. Sie tun einfach nur weh und helfen einem überhaupt nicht weiter. Liebe Grüße Claudia

  • Benutzer-Avatarbild

    Trauer um den geliebten Mann

    cali68 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    ja, da stimmt, so wie früher wirst du nicht mehr sein. So wie früher wird leider gar nichts mehr sein. Mein Mann war jetzt nicht körperlich krank, dafür hat er psychisch sehr gelitten. Ich hab damals, als er gerade gestorben war ein Gefühl gehabt von "jetzt hat er es geschafft, er muss nicht mehr leiden". Leider konnte ich dieses Gefühl nicht konservieren. Ich weiß, dass mein Mann nun nicht mehr leiden muss. Aber dafür hab ich jetzt ein Jahr lang extrem gelitten. Es ist wirklich die schlimmste E…

  • Benutzer-Avatarbild

    Trauer um den geliebten Mann

    cali68 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    Liebe Novemberregen, erst mal mein herzliches Beileid. Dass es dir jetzt schlechter geht als unmittelbar nach dem Tod ist total verständlich. Am Anfang steht man zum einen total unter Schock, um anderen ist man erst mal sehr beschäftigt mit Beerdigung und Nachlass und solchen formalen Dingen. Wenn die dann erledigt sind, fällt man in ein großes und tiefes Loch. Es wird einem immer bewusster, dass der über alles geliebte Mensch nie mehr zurückkommt. Die Sehnsucht und das Vermissen sind unendlich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, an alle, die ihren liebsten Menschen erst vor kurzem verloren haben. Die ersten Monate nach dem Verlust sind schlimm, richtig schlimm. Am Anfang funktioniert man nur, kann nicht glauben, dass es ein nie wieder ist. Dass er nie mehr wieder kommt. Dann kommt langsam das Realisieren. Und dann wird es erst richtig heftig. Ich hab noch nie so viel geweint wie in dieser Zeit. Nun sind es bei mir 11 Monate, in 4 Wochen ist der 1. Todestag. Ich muss sagen, es geht mir besser, aber von gut bin ich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Unerwarteter Verlust

    cali68 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    Liebe Susann, erst einmal möchte ich dir mein Beileid aussprechen. Ich schreibe ein Trauertagebuch und das in Form von Briefen an meinen Mann. Dort kommt alles rein, was mich so bewegt. Da habe ich ihm auch schon sehr oft geschrieben, wie sehr ich ihn liebe. Denn auch ich hatte Schuldgefühle nach seinem plötzlichen Tod. Gerade wenn es so plötzlich passiert, man nicht damit rechnet, kann man ja auch gewisse Dinge nicht mehr sagen, die man andernfalls noch gesagt hätte. Liebe Grüße Claudia

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, Steffi: die Zeit heilt schon Wunden. Aber es bleiben Narben. Dein Verlust ist noch nicht allzu lange her. Wenn ich mich zurückerinnere, dann ging es mir nach knappen 4 Monaten auch sehr schlecht. Gerade da fängt man an zu realisieren, die Klarheit des Todes trifft einen so langsam mit voller Wucht. Da musst du jetzt durch. Es kann noch eine ganze Weile dauern, bis es besser wird. Aber es wird besser werden. Helfen kann ich dir natürlich nicht. Zu schlimm ist dieser Schmerz. Diese Sehnsuch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich trauere um meine Frau

    cali68 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    Lieber Roland, ich habe nach 3 Wochen nach dem Tod meines Mannes wieder angefangen zu arbeiten. Ich habe aber auch das große Glück, dass ich nur 80 % arbeite und gleitende Arbeitszeiten habe. Ich kann also in einem bestimmten Rahmen bestimmen, wann und wie lange ich arbeite. Natürlich muss ich meine Stunden schon im Großen und Ganzen einhalten. Ich habe in den ersten Wochen oft gerade mal 6 Stunden durchgehalten und bin dann auch unter Tränen aus dem Büro gegangen. Mit der Zeit wurde das dann wi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Belinda, mein aufrichtiges Beileid. Es ist völlig normal, dass du das noch gar nicht glauben kannst. ich weiß jetzt nicht, was das für eine OP war. Aber so wie du das schreibst, hat keiner damit gerechnet, dass dein Mann daran sterben könnte. Umso fassungsloser seid ihr jetzt alle. Das kann ich gut nachvollziehen. Was du jetzt brauchst ist viel Geduld. Im Augenblick funktionierst du wahrscheinlich nur, auch für deine Kinder. Auch das ist nur zu verständlich. Ich wünsch dir viel Kraft und s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich trauere um meine Frau

    cali68 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    Lieber Roland, mein aufrichtiges Beileid zum Tode deiner Frau. Ich weiß, wie schmerzhaft es ist, den geliebten Ehepartner gehen zu lassen. Mein Mann ist letztes Jahr von jetzt auf gleich gestorben. Ich weiß bis heut nicht, woran genau. Er hieß übrigens auch Roland. Da mein Mann so plötzlich gestorben ist, weiß ich natürlich nicht, wie es ist, wenn man jemanden vor dem Tod noch pflegt. Aber das ist glaub ich auch egal. Du fühlst dich jetzt allein und einsam. Ich habe gelesen, du bekommst die letz…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Nico, auch von mir mein Beileid. Es ist schlimm, was da passiert ist. Und ich kann gut verstehen, dass du ihr folgen willst. Ich kenne das, wollte das nach dem Tod meines Mannes auch. Nur dem solltest du nicht nachgeben. Das Leben wird auch für dich wieder lebenswert werden. Natürlich nicht gleich. Es wird sehr lange dauern, bis es dir wieder ein bisschen besser gehen wird, aber es wird besser. Wir alle hier verstehen deinen Schmerz. Und auch ich weiss, dass ich dir diesen Schmerz nicht ne…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich bin nun seit über 8 Monate ohne meinen Mann und auch ich kenne das Problem mit dem Schlafen. Ich nehme ein Medikament, nachdem es auch nach 4 Monaten immer noch nicht besser wurde und ich oft nachts stundenlang wach lag. Durchschlafen kann ich damit auch nicht, aber wenigstens hab ich so einen einigermaßen erholsamen Schlaf. Denn Trauerarbeit an sich ist ja schon anstrengend genug. Ich kann es nur immer wieder wiederholen, Trauer braucht einfach Zeit. Es lässt sich nichts beschleunige…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo..

    cali68 - - Ich trauere um ....

    Beitrag

    Lieber Rene, mein aufrichtiges Beileid. Es ist schrecklich, wenn der so geliebte Mensch einfach so stirbt. Dass ich dich in deiner derzeitigen Situation nicht trösten kann, das weiß ich. Das geht einfach nicht. Aber ich kann dir sagen, ich hab das auch erlebt. Und ich lebe heute immer noch. Auch, wenn ich am Anfang am liebsten auch sterben wollte. In den ersten Wochen geht eigentlich nichts außer atmen und leben, einen Tag um den anderen.Der Schmerz ist so groß, da kann man nur einen Tag nach de…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Snoopo, du hast natürlich Recht. Es ist in der Tat so, dass der Mensch unangenehmes und schlechtes eher vergisst und die guten Dinge bleiben. Und irgendwann wird mir das wohl auch mit dem Tod meines Mannes so gehen, dass ich nicht mehr daran denke, dass er jetzt tot ist und ich ihn nicht mehr habe, sondern mich zurückerinnere an die schönen Jahre, die wir hatten. Hallo Steffi65, ich hab auch mal eine Zeit lang in der Altenpflege gearbeitet und kann durchaus nachvollziehen, was du da so erl…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich wollte mit dem Verhalten der anderen nicht irgendwie anklagen. Ich weiß durchaus, dass ich mich auch nicht immer richtig verhalten habe, gegenüber einer trauernden Person. Heute würde ich mich komplett anders verhalten. Dennoch verletzt das Verhalten der anderen bzw. macht es uns noch schwerer. Unkonzentriert und vergesslich bin ich auch. Im Job ist das natürlich ein bißchen doof, zum Glück hab ich eine Kollegin, die da nicht meckert sondern mich versteht. Aber mich selbst ärgert das …

  • Benutzer-Avatarbild

    Kaffeehaus

    cali68 - - Online Cafe

    Beitrag

    ja, gerne

  • Benutzer-Avatarbild

    Kaffeehaus

    cali68 - - Online Cafe

    Beitrag

    darüber reden oder schreiben hat mir sehr geholfen

  • Benutzer-Avatarbild

    Kaffeehaus

    cali68 - - Online Cafe

    Beitrag

    möchtest du darüber sprechen?

Liebeskummer Sorgen Forum