Woran Denkt ihr gerade so?

      Guten Morgen und einen lieben Gruß an alle und Danke dass es dieses Forum gibt. Ein liebes Dankeschön ganz besonders an Funny und Berit für eure guten Wünsche für die Zeit während meines Urlaubs bei meinen Kindern, darüber habe ich mich gefreut. Es waren schöne abwechslungsreiche Tage, eben ganz anders als wenn man die Tage, Wochenenden, Abende alleine zu Hause verbringt. Dir liebe Berit wünsche ich außerdem eine schöne Zeit in Prag, so eine schöne Stadt. Kenne sie leider auch nur aus dem Fernsehen.
      Ich danke Dir, liebe beateangela, es freut mich sehr, dass Du mal eine schöne Zeit hattest, nicht alleine warst. Ich freue mich auch schon auf Prag, auch wenn es nur ein Wochenende ist, aber es ist mal eine Abwechslung, einfach mal raus hier aus seinen vier Wänden. Oder soll es das nun gewesen sein? Nächsten Mittwoch fahre ich mit einer ehemaligen Arbeitskollegin nach Leipzig, einfach nur mal Bummeln, das machen wir hin und wieder, es ist sehr schön und macht Spaß mit ihr. Sie treibt mich immer ein wenig an, denn sie hat auch nur noch einen Sohn und eine Wochenend-Beziehung, aber wenigstens kann sie am Wochenende mit ihrem Bekannten einiges unternehmen. Wir haben uns einfach nach vielen Jahren auf dem Friedhof wiedergesehen und waren uns einig, dass wir hin und wieder mal was unternehmen. Man muss wirklich schauen, dass man unter Leute kommt, sich aufraffen, raus zu gehen. Ich habe auch schon einige Unternehmungen, die ich immer plane, wenn sie angeboten werden, ich gehe seit ein paar Wochen in die Natur, nehme an geführten Wanderungen im Wald teil mit Tierbeobachtungen wie Fledermäuse, Hirsche usw. Das entspricht genau meinen Vorstellungen und man hat ab und zu Abwechslung in seinem tristen Alltag, trifft auch Leute.
      Ich weiß, es ist immer traurig, wenn man zurückkommt, und wenn es nur einen Tag Abwesenheit war wie bei mir des öfteren, aber ich wünsche Dir trotzdem, dass Du zu Hause wieder ankommen kannst, einige Zeit davon zehren kannst und Dich vielleicht auf ein nächstes Mal Auszeit freuen kannst. Auch ich habe jetzt nach dieser Zeit immer mehr vor Augen, dass wir nur das eine Leben haben. Leider mussten unsere Lieben viel zu früh gehen, aber ich möchte noch etwas aus meinem restlichen Leben machen. Konnten wir doch die letzten 20 Jahre nie viel unternehmen, alles hat sich um seine Krankheit gedreht, der ganze Tagesablauf. Aber ich war gern für ihn da und würde es auch wieder tun. Ich hätte nie gedacht, dass man so weit kommt, ich war bereit, mein Leben wegzuwerfen ohne ihn, wollte einfach nicht mehr. Aber es ist dieses Forum, dass uns stark macht und unser Wille, wieder aufzustehen und zu schauen, hei Du bist ja noch da, Dein Körper verlangt einfach, dass Du Dich kümmerst, Dich wieder gern hast, etwas aus Deinem Leben machst. Ich kann jetzt so langsam die "Alten Hasen" verstehen, wovon sie reden, konnte es vorher nie begreifen, aber sie haben recht.
      Ich wünsche uns allen weiterhin viel Kraft und einen schönen Feiertag.
      Mit ganz lieben Grüßen von Berit.
      Guten Morgen liebe Berit,

      ja, es ist sehr wichtig, dass man mit lieben Menschen
      etwas gemeinsam unternehmen und reden kann.
      All dies kann kein Forum dieser Welt ersetzen, denn
      hierbei handelt es sich um eine virtuelle Welt.

      Und wie Du schon schreibst, Alltag ist Alltag, in welchen
      wir auch bereits vor dem Tod unseres geliebten Menschen
      gelebt haben. Auch ist es immer wieder bereichernd und
      mit einem Gefühl der Zufriedenheit verbunden,
      Abwechslung in diesen Alltag zu bringen,
      jeder nach seinen Möglichkeiten und Interessen.

      All dies haben wir auch vor dem Tod meines geliebten Mannes
      so gehalten, in Form von Shoppingtouren, Urlaubsreisen,
      Theater- und Konzertbesuche und viele Dinge mehr. Nur war dies
      so etwas von selbstverständlich, sodass man all diese
      wunderbaren Dinge teilweise nicht zu würdigen wusste.
      Dies hat sich jedoch total verändert. Ich lebe bewusster
      und sauge die schönen Begebenheiten, die das Leben zu
      bieten hat, in mich auf..................

      Ich lasse es mir sehr gut gehen und genieße das Leben
      in all den mir zur Verfügung stehenden Facetten.

      Deshalb wünsche ich Dir ein wunderschönes Wochenende
      in Prag, einer Stadt, die wahrhaftig sehenswert ist.
      Eine Stadt mit Geschichte, Tradition und Esprit.

      Einen schönen und erholsamen Feiertag
      wünscht Dir Regine
      Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung.
      Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
      Man trägt die Erinnerung wie ein kostbares Geschenk in sich.
      Spatzerl, ich liebe Dich unendlich und vergesse Dich nie.
      Ja, ich freue mich schon auf die Reise nach Prag, es wird bestimmt schön, wir sind 10 Frauen und haben einen Mann dabei, der aus Prag stammt, aber sich hier eingebürgert hat. Er hat schon einiges Sehenswertes organisiert, möchte uns aber damit überraschen. Klar, liebe ich meinen Mann immer noch und vermisse ihn sehr, aber ich tue jetzt all das, was wir gemeinsam schon so lange nicht mehr unternehmen konnten und das wünsche ich allen hier im Forum, denn ohne die Erfahrungen und Berichte anderer hier wäre ich bestimmt nicht so weit gekommen, wie ich jetzt bin.
      Ich freue mich auch für Dich, dass Du so einen schönen besonderen Urlaub vor Dir hast. Wenn ich mich richtig erninnere, reist Du demnächst nach Südafrika. Das muss wunderschön sein, aber leider fehlt mir persönlich das Geld dafür, deshalb immer mal was Machbares. Wer weiß, vielleicht eines Tages kann man doch mal eine große Reise planen. Aber ich bin erst mal froh, dass ich es schaffe, die 3 Tage von zu Hause weg zu sein. Ich war noch nie in meinem Leben allein unterwegs.
      Ich wünsch Dir auch noch einen angenehmen Feiertag, die Sonne meint es ja heute wider Erwarten gut mit uns, zumindest hier unten bei uns.
      LG von Berit.
      Nach meinem angekündigten schönen Gammelfeiertag habe ich eben das ganze mit einem schönen und heißen Bad beendet.
      Als ich vorher geschaut habe welchen Badezusatz ich so nehme habe ich etwas gefunden. Meine Schwester hat meinem Partner und mir zu Weihnachten 2015 Badezusätze in Form von Gebäck, Süßigkeiten und Pralinen geschenkt. Mein Männe hat sich richtig gefreut (er war ein riesiger Badefreak). Natürlich wurden die Dinge nicht sofort benutzt da sie ja auch hübsch aussahen. Ist ja soweit auch okay. Mein Partner meinte halt etwas später erstmal liegen lassen. Wenn es ihm besser geht freut er sich drauf das mal zu probieren.
      Nun ging es ihm mit dem Krebs aber nicht mehr besser und inzwischen ist er ja beinahe 9 Monate Tod.
      So etwas ähnliches hatten wir bei einer Tante von mir. Ihr Sohn hat ein riesiges und uraltes Haus gekauft. Man hat sich immer Gedanken gemacht zu Weihnachten oder Geburtstag was man ihr schönes schenkt. Sie hat sich immer riesig gefreut und das dann zur Seite gepackt damit sie es sich schön machen kann wenn das Haus fertig ist. Tja..... Nun ist sie auch schon lange Tod und inzwischen auch ihr Sohn und das Haus ist immer noch eine halbe Ruine... inzwischen sogar mehr als früher.
      Was sagt einem das?
      Ich denke mal das man nicht alles immer für was weiß ich wann zur Seite legen sollte. Man sieht ja wie so etwas Enden kann.
      Man sollte ruhig mal genießen... mal an sich denken..... im Jetzt leben!
      Man hat nur dieses eine Leben.
      Und es ist doch irgendwie traurig wenn man sich auf etwas freut wie mein Partner auf diese Badepralinen nur um dann zu sterben ohne es mal probiert zu haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Snoopo“ ()

      Komisch lieber Snoopo genau darüber hab ich heute auch nachgedacht......ich habe nämlich bei mir bemerkt das ich auch so anfange......so nach dem Motto nee benutze es mal lieber nicht jetzt oder heb es für was auch immer auf oder wozu soll ich was für mich alleine machen usw.....
      Heute Morgen hab ich z.B. an Eierlikörgugelhupf gedacht dann kurz überlegt oh nee son Gugelhupf für Dich alleine ? Bin dann in die Küche und hab ihn doch gebacken.....denn Du hast recht wenn ich tot bin kann ich ihn nicht mehr genießen und was spricht dagegen für mich einen Kuchen zu backen.....
      Am Samstag hatte meine beste Freundin Geburtstag und wir haben an diesem Tag nur Dinge getan die wie schon immer mal machen wollten aber immer aufgeschoben haben....erst waren wir um 9 Uhr frühstücken so mit Buffet warm und kalt und allem drum und dran sind dann in eine Salzgrotte zum relaxen und danach auf das RBB-Gebäude im 14 Stock wo derzeit bis 31.12. eine Bar mit einem wahnsinns Blick über Berlin eröffnet hat.......ist son Popup Ding.....dort mit ein paar Gläschen Schampus den Sonnenuntergang genossen und dann so gegen 21 Uhr 30 ab ins Steakhouse und den Tag mit einem Filetsteak ausklingen lassen.....war super und wir sind uns einig das wir versuchen werden, Dinge nicht mehr aufzuschieben......hmm jetzt wo ich darüber schreibe fällt mir auf, das der Samstag seit langer , langer Zeit ein Tag war an dem ich mal was für mich getan habe.......Und morgen um 10 gehe ich mit besagter Freundin shoppen ( also für Sie ich brauche nichts ) denn das schiebt Sie gerne auf aber die Jeans fallen Ihr schon vom Popo....

      Übrigens das schöne lange Wannenbad hatte ich heute Mittag bin dann auf die Couch und hab mir die alten Edgar Wallace-Filme " angetan " Klaus Kinski und Elisabeth Flickenschild immer wieder schön.......und das mit Eierlikörgugelhupf und Kaffee
      aber ganz genau, genau so ...

      meine schwester hat mir ein paar bernsteinohrringe gekauft, die mir gefallen haben. die sind dann zu meinem geburtstag, hat sie gesagt, der ist erst in knapp 3 monaten. ich soll sie aber schon mitnehmen sagt sie und mich daran freuen. recht hat sie die gute, obwohl ich es erst nicht wollte. wer weiß denn, was in drei monaten ist.

      und auch als ich meinen urlaub gebucht habe dachte ich mir, mach es jetzt, du kannst doch nüscht mitnehmen, wenn es vorbei ist. ich ticke schon eher so vernünftig, aber wenn nicht jetzt, wann dann ???
      Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten

      Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich jederzeit sehen können
      ja genau so ... ich habe heute Filme geschaut, einfach nur getan, was ich wollte ...
      es war gut so.

      Lass uns viel mehr das machen, was wir wirklich wollen! :D <3 :knuddeln:


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
      Jep ich denke gerade jaaaaa ich bin ein Shoppinggenie........zurück von shoppen mit meiner Freundin......Beute fünf Jeans und zwei Blusen und das tolle daran 260 Euro gespart zum Normalpreis uuuuuund ich hab tatsächlich nix für mich gekauft *stolzguck*......
      Aber das Endergebnis zählt :eine über beide Wangen grinsende Freundin die sich wie eine Schneekönigin freut und nur das zählt.......zwischendrin Ente beim Chinesen und lecker Latte im Cafe......
      Boah Mäusi und wieder lächel ich so vor mich hin, es liest sich ebenso gut wie gerade im Kaffeehaus.

      Ja habe oft mit euch geweint, nun mag ich mich einfach mit euch freuen - das tut mir sooo gut.

      Und ja Frieda, viel mehr davon, was uns einfach gut tut - diese elende Zeit, an die wir alle erst nicht glaubten, sie schafft, ich muss nur warten.

      Alle lieb umärmelt
      (drückdrückdrück)
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Hallo Marina! Glaub ganz fest daran, dass es aufwärts geht mit Dir. Es heißt ja immer, die Zeit heilt die Wunden. Doch es geht nicht so schnell, wie es einem gefallen würde.
      Man muss sich wirklich Zeit geben, um mit der Trauer zurecht zu kommen. Jeder trauert anders. Bei mir ist es jetzt fast 7 Wochen her und es fängt langsam an, nicht mehr ganz so weh zu tun. Ich gehe schon einige Zeit wieder arbeiten, aber wenn ich an die ersten Tage denke, da viel mir die Arbeit echt schwer, konnte mich nicht richtig konzentrieren und die Leere machte sich breit. Deshalb ja genieße doch den Krankenschein. Du hast ja sicher Ausgang, so dass Du immer mal raus gehen kannst. Natürlich ist das Rausgehen einfacher ohne Krankenschein. Doch man muss schon unter Menschen, um es zu schaffen, die Trauer zu bewältigen. Man neigt ja im Anfang dazu für sich zu bleiben. Es braucht alles seine Zeit. Marina Du schaffst es ganz bestimmt. Ich weiß es, obwohl ich Dich nicht kennen.Versuch doch mal eine Freundin anzurufen und erzähle einfach mit ihr. Dies hilft auch für eine Zeit. :thumbup: Es grüßt Dich Christina
      Hallo Christina.
      Hmm.... glaube jetzt nicht das Marina noch immer Krank geschrieben ist.
      Das wären ja ansonsten schon gut 7 Jahre.
      Hast du bestimmt versehentlich übersehen das der Eintrag von 2010 war. Kann schnell mal passieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Snoopo“ ()

      Bin gerade richtig sauer....der Friedhof ist nach dem Orkan vom Donnerstag immer noch gesperrt.....ich weiss immer noch nicht ob unser Grab durch den Sturm verwüstet wurde.....
      Macht mich richtig unruhig......und keine Angaben wann man wieder hin kann........

      Ist sowieso nicht mein Tag heute hätte im Bett bleiben sollen....... ;(
      Glaub ich dir Mäusi.
      Berlin hat es ja auch richtig erwischt mit dem Sturm.
      Ich war am Sonntag auf dem Friedhof. Sah alles soweit noch ok aus. Und das obwohl der ja mitten im Wald liegt und auch viele Bäume auf dem Friedhof sind.
      Hoffe aber mal das bei euch an dem Grab keine größeren Schäden sind.
      Woran denke ich gerade so ?? Ich weiß es nicht genau. Mir sprudeln ganz viele Gedanken durch den Kopf. Alles durcheinander.
      Ich gucke immer auf die Uhr, ich weiß auch nicht wieso.
      Ich denke, es könnte eigentlich mal langsam aufhören mit regnen.
      Ich denke, ach wäre doch mein Schatz hier, ich fühle mich so unglaublich einsam.
      und und und.......
      :kerze4: Ich vermisse dich so sehr... <3 <3
      gerade etwas besser.....der Friedhof bleibt noch mindestens bis Ende der ersten Novemberwoche gesperrt......aber ich war heute da ( ja ich hab mir wiederrechtlich Zutritt verschafft ) und soll ich Euch was sagen: unser Grab ist völlig unversehrt und das Tollste daran die Edellieschen die ich gepflanzt habe blühen noch wie verrückt.....jetzt gehts mir besser.......dann kann ich das Grab eben erst sehr spät dieses Jahr abdecken aber immerhin habe ich noch ein Grab......Auf dem Friedhof sieht es aus wie nach einem Bombenanriff.....ganze Gräberreihen sind platt und es liegen noch überall Bäume rum.......
      Da freue ich mich aber mit dir mit, liebe Mäusi.
      Habe an dich denken müssen, wo nun viele für Allerheiligen ihre Gräber schmücken und versuchen sich zu toppen mit der Beplanzung und den Gestecken.
      Ja schön gemacht sind meine Gräber auch, aber nicht mit vorher Blick auf das, was die anderen da wohl aufgefahren haben.
      Mit Blick nach oben, was ihnen wohl gefallen würde.
      Mit dem Wissen, das andere nach einem solchem Wetter da nicht mal wissen was vom Grab überig ist.

      Aber Menschen bleiben Menschen, verurteilen, nein, jeder wie er meint, jeder wie er kann, das beanspruche ich ja für mich auch.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Hmmm ich weiss gerade nicht wo hin mit mir.......offensichtlich hat mich gerade sowas wie ne Trauerwelle getroffen......keine Ahnung da ist Wehmut, Angst vor der Zukunft, Angst vor dem Alleinsein und ganz viel vermissen.......hab schon lange nicht geheult aber heute tut es mal wieder extrem weh....ich weiss nicht mal was der Auslöser war/ist.....bin seit heute morgen um 4 Uhr 45 wach und müsste eigentlich müde sein bin aber sowas von wach und das Gedankenkarussel dreht sich unaufhörlich.....
      Bin auch irgendwie erschrocken denn das die Ängste nochmal so zum Vorschein kommen hätte ich nie gedacht......
      Och Menno alles Schei*****
      Geht mir ähnlich, hab seit 3 Tagen Schmerzen halbseitig im Gesicht und ja: auch Angst!

      War beim Zahnarzt, alles gut, er meint dass das nichts Gutes bedeutet: Nervenschmerzen .... ||


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
    Liebeskummer Sorgen Forum