Was habe ich heute Positives erlebt:

      Uiiiii auch mal was positives von mir......hatte heute ein Date mit einem Herrn Namens Tristan Otto.....leider war er mir zu alt ( 150 Mio. Jahre ) zu grantig und leider zu verfressen......ich hab mich aber trotzdem verliebt jaaaaaa in einen T-Rex.......
      Boah Leute die Ausstellung war toll und der T-Rex ist gigantisch.........also wenn Ihr in Berlin seit unbedingt ansehen ( Aber viel Zeit mitbringen....Schlange an der Kasse ca. 30-40 Minuten, Schlange innerhalb des Museeums ca. 1,5 Stunden aber es lohnt sich ).

      Das Tier ist wundervoll erhalten ( 170 von 300 Originalknochen damit gehört er zu den 4 vollständigsten Exemplaren der Welt ) und hat durch seine schwarze Färbung etwas besonderes da können selbst Erwachsene noch staunen..........

      Nach dem Musseeum waren wir noch essen und dann noch in einer Eisdiele Megaeisbecher schnabulieren........kurz und gut ein Tag nach meinem Geschmack.......

      LG
      Mäusi
      Hab auch ein neues Schmartphone. :huh:
      Hab den ganzen Nachmittag gebraucht, um das Ding verkehrstüchtig zu machen und alle meine Daten und Kontakte wieder gängig zu bekommen. :evil:
      Und dabei war draußen Sonnenschein. :girl_hide:
      Alles verändert sich mit dem, der neben einem ist oder neben einem fehlt.

      "Musste dich gehen lassen und konnte nichts tun.
      Still und ohne Schmerz hoffe ich, kannst du nun ruhn."

      Jahaaaa ... Morgana ... wenn ich es denn schaffe das "Ding" richtig zu bedienen gibbet Fotos *lach* :thumbsup:

      *seufz* ...also ob ich so´n Smartphone wirklich brauche bezweifel ich immer noch :D , wenn ich es nicht gewonnen hätte - gekauft hätte ich mir noch keins, das steht mal fest
      ... und außerdem will ich doch eigentlich nur telefonieren :rolleyes:

      @Chris .. Sonne gibt es bestimmt heute auch noch *malfürchrisbestell* und Du hast dein neues Smartphone einsatzbereit - das ist doch Klasse. :thumbup:
      Bei mir ist es mein erstes Smartphone, habe bis jetzt eine sogenannte "Dampfmaschine" - so kannst Du dir vielleicht vorstellen das es für mich erst Mal komplett ungewohnt ist. ^^ ..ohne meinen Bruder wäre ich entweder aufgeschmissen oder würde Jahrhunderte brauchen und dann könnte Mäusi mich im Museeum vielleicht als "Attraktion" besuchen ^^ -> "DiediemitdemSmartphonekämpft"

      LG
      Dascha :girl_smile:
      Wenn Tränen eine Treppe und
      Erinnerungen einen Weg bauen könnten,
      würde ich zu Fuß bis in den Himmel gehen
      und Dich zurückbringen
      Hab mir heute einen neuen Fernseher bestellt....der alte nervt nur noch und die mehreren nötigen Fernbedienungen auch, die immer neben dem Telefonteil liegen.....und ich garantiert immer nach dem falschen Teil greife.
      LG Moni
      Deine Spur ......
      Und dann hattest du Schnee in den Augen und
      deine Spur führte in den Himmel - ganz leise.
      (© Monika Minder)
      .....oder ein Sektchen ;)

      War heute mit meinen Kindern und der Schwiemu auf einer Thüringer Wald Tour. Oma hatte Geburtstag und wir haben sie dazu eingeladen. Das war so richtig schön. Haben gut gegessen, sind ein wenig gelaufen - so weit kann Oma ja nicht mehr - und haben die Natur und den schönen Ausblick genossen. Perfekt wäre es gewesen, wenn wir komplett gewesen wären, aber das geht ja nicht....
      Dateien
      Alles verändert sich mit dem, der neben einem ist oder neben einem fehlt.

      "Musste dich gehen lassen und konnte nichts tun.
      Still und ohne Schmerz hoffe ich, kannst du nun ruhn."

      Liebe Katja,

      da hast du recht. einfach nur schön. Ich hab das Gefühl, das jetzt alles viel mehr wahrzunehmen, nicht mehr so selbstverständlich...

      LG Chris
      Alles verändert sich mit dem, der neben einem ist oder neben einem fehlt.

      "Musste dich gehen lassen und konnte nichts tun.
      Still und ohne Schmerz hoffe ich, kannst du nun ruhn."

      Liebe Chris, darf ich Dir meine Leonie vorbeischicken? Sie LIEBT Schnee und wir haben keine müde Flocke-leider :(
      LG Moni
      Deine Spur ......
      Und dann hattest du Schnee in den Augen und
      deine Spur führte in den Himmel - ganz leise.
      (© Monika Minder)
      Es war heute wieder ein herrlicher Sonnentag.
      Den Tag hatte ich mir frei genommen und so diese Woche langsam angehen lassen.
      Teppiche von Frühjahrsblühern überall!
      Obwohl schon viele Male gesehen, bin ich wieder staunend durch die Gegend spaziert und habe die veschiedenen Farben bewundert. Den Hals habe ich mir fast verrenkt, weil über mir Kranichrufe ertönten und nicht mehr aufhörte. Endlich hatte ich die Truppe gefunden. Sie kreisten die Aufwinde nutzend dann direkt über mir. Kaum zu glauben, dass ich mitten in der Großstadt wohne.

      Inspiriert und motiviert werde ich morgen Blumenerde kaufen und meinen Wintergarten auf Vordermann bringen.

      AL Syli
      Noch ein weiterer freier Tag, bevor es morgen wieder "lustig" im Job wird.
      Weil das Wetter heute weniger einladend war, hatte ich mich in ein Cafe gesetzt und
      ein Kännchen Tee getrunken. Dabei habe ich mich selbst überwunden, meine griesgrämige Miene verbannt und ein nettes Gespräch mit meiner Tischnachbarin begonnen. Daraus wurde dann mehr als eine Stunde angenehmer Unterhaltung.

      Außerdem habe ich Blumenerde gekauft und meinen Wintergarten nicht auf Vordermann gebracht, sondern habe einfach entspannt, gefaulenzt oder neudeutsch: gechillt.

      Mal schauen, wie fit ich morgen nach dem Job bin und eventuell vorbereitende Arbeiten für meine Pflanzenzüchtungen tätige....

      AL und passt gut auf Euch auf,
      Syli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Syli“ ()

      es freut mich sehr dass Du Deine freien Tage genossen hast. ich freue mich auch immer über Freizeit. Manchmal schaffe ich es auch diese Zeit zu geniessen und denke nur wenig an meinen Kummer. An anderen freuen Tagen falle ich in ein tiefes Loch und bin froh wenn ich wieder arbeiten kann.
      jetzt mal was Anderes, eine Frage die ich mir zurzeit stelle. ich träume in letzter Zeit wieder davon den PCT zu wandern. Das möchte ich schon lange und habe nir in den letzten Wochen wieder Reportagen darüber angesehen.
      Stellen sich zwei Fragen, bin ich dafür zu alt und bin ich vielleicht dafür zu alt.? haha!
      Egal, wenn man doch noch Träume hat......
      es wäre schön wieder auf etwas hinzufiebern !
      Liebe Jenny, zu alt sein ist relativ, ob man es sich zutraut ist die Frage die ich mir stellen würde.
      Sich darauf freunen, sich darauf vorbereiten ist doch eine schöne Sache.
      Ich würde sogar so einen Weg anfangen wenn es denn zeitlich passt und ich es mir zutraue.
      Egal sogar am ENde, ob ich es schaffen würde, überhaupt verscuht zu haben, so mutig zu sein, das würde mir schon reichen.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Also ich finde deinen Traum, liebe Jenny, wundervoll.
      Vielleicht kannst du dich einer Wandergruppe anschließen?
      Ich habe gelesen, dass Wanderurlaube oft sehr schön sein sollen -
      gerade weil sie organisiert sind und sich der Wanderer um nichts kümmern muss.

      Ich selbst würde mir das nicht zutrauen. Bin leider nicht so fit und passioniert wie du ;)
      Außerdem, wenn ich schon so weit reise, möchte ich möglichst viel sehen. Das läuft bei
      mir stets auf Mietwagen hinaus ;)

      Wenn du es dann möchtest, dann tue es. Aufschieben bringt nichts, wie wir alle wissen.
      Und zu alt? Du wirst deine Grenzen erkennen und musst ja keine Gewaltmärsche machen...

      Jedenfalls hast du mich motiviert, ebenfalls über Träume nachzudenken.

      AL Syli

      PS: Ich habe mich nun auch über den PCT informiert. Wäre ich eine passionierte Wanderin, würde ich es auf jeden Fall tun. Herrliche Landschaft, aufregende Tage, viele nette Menschen und sehr gut touristisch für Wanderer erschlossen.
      Ihr Lieben,

      als ich hier PCT gelesen habe da hat bei mir was ganz gewaltig geklingelt - richtig, der PCT steht auf unserer gemeinsamen Löffelliste, auf Toms und meiner.
      Ich hatte ja mal die Idee die Löffelliste alleine abzuarbeiten, aber ich habe den PCT abgewandelt in den Jacobsweg nach Santiago de Compostela. Da suche ich mir eine schöne Strecke raus, es gibt ja nicht nur DEN Jacobsweg sondern viele verschiedene Routen.


      @jenny => wenn du dich fit genug dafür fühlst und Bock darauf hast dann nix wie los, ich glaube dass das Alter nur eine untergeordnete Rolle spielt und das hauptsächlich eine Kopfsache ist. Allerdings glaube ich dass du eine sorgsamere Planung machen musst als z.B. beim Jacobsweg. Aber dafür wirst du mit einer unschlagbar traumhaften Natur belohnt, deutlich spektakulärer als in Richtung Santiago de Compostela.

      Mir wäre noch absolut wichtig dass ich zeitlich ungebunden bin, also nicht nach einer bestimmten Zeit wieder zu Hause sein muss und das wird im Land von Herrn Trump inzwischen schon sehr schwierig (Visum!), in Frankreich/Spanien hätte ich da keine Probleme.

      Möglicherweise könnte man auch einen Teil des Weges mit dem Mountainbike fahren, was ich so auf youtube gesehen habe fand ich machbar. Hat den Vorteil dass man/frau sich nicht mit so irre schweren Rucksäcken abschleppen muss.

      Spannend finde ich die Träume und Ideen die sich langsam aus den Verstecken wagen......

      Euch allen liebe Grüße
      Franzi
      .......................................

      - Aufgeben ist keine Option -
      Wie lieb von Euch mir so gut zuzureden. Franzi was Du sagst in Deinem letzten Satz, das die Träume spannend sind die sich jetzt langsam wieder raus wagen. Genau darum geht es eigentlich, ich suche wirklich etwas von dem ich wieder zräumen kann, auf das man hinarbeiten kann. Für jeden von uns ist das ja unterschiedlich, ich freue mich immer so sehr zu lesen wenn nach Jahren des Kummers der ein oder Andere einen neuen Partner findet und wieder glücklich ist. Das kommt zurzeit jedenfalls für mich nicht in Frage. Aber ich möchte gerne etwas sehen für mich in der Zukunft!
      Ja der PCT ist schon lange ein Traum, er war auch ein gemeinsamer Gedanke, keine Ahnung ob wir es gewagt hätten, aber wir hatten ja viele gemeinsame Träume von der Zukunft.
      Wie auch immer, ich denke ich könnte das schaffen, mit der entsprechenden Vorbereitung natürlich, aber alleine ist es mir doch sehr gewagt. Mal sehen ob ich noch jemand für den Gedanken begeistern kann.
      Und dann gibt es ja noch das Problem dass man für die Streckd ein halbes Jahr Zeit benötigt, und so eine Freistellung bekomme ich glaube ich eher nicht. Aber vielleicht plane ich eine Teilstreckd, das könnte ja klappen.
      Ich träume und plane mal weiter und sage lieben Dank für eure Unterstützung.

      Jenny
      Lieber Carl, du hast völlig Recht mit deinen Worten, ich muss dich allerdings bitten, deinen Link aus dem Beitrag zu entfernen da ich ihn sonst löschen muss.

      Links zu auch kommerziell genutzten Seiten verstößt gegen die Forumsregeln.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



    Liebeskummer Sorgen Forum