Angepinnt Rezepte-Ecke

      Heute gekocht und grad gegessen:

      essen.jpg


      S A L A T:

      1/2 Salatgurke
      7 Radieschen
      klein schneiden und mit Essig/Öl/Salz/Pfeffer marinieren
      ganz zum Schluss ein Romanaherz zerkleinern und ca. 100 g Kräuterschafskäse würfeln und unterheben

      G E M Ü S E:

      eine Hand voll Rosenkohl putzen und vierteln
      4 Möhren zerkleinern
      beides in Olivenöl mit Salz, Pfeffer, etwas Kümmel und ein paar Kügelchen Koriander anbraten bis das Gemüse etwas Bräune annimmt, dann Hitze herunter stellen und Deckel drauf
      nach ca. 10 Minuten 2 gehackte rote Zwiebeln dazu und mit offenem Deckel und unter Rühren nochmals scharf anbraten
      dann ca. 100 g einfaches Tomatenpürree dazu und etwas Wasser, damit eine schöne Konsistenz entsteht

      dazu gab es heute Dinkelspätzle.

      Das Essen sieht nicht nur gut aus, es schmeckt auch köstlich und tut sehr gut! :)

      Die Menge ist eigentlich für 2 Personen.
      Ich esse heute Abend noch den Rest Salat und das Rest-Gemüse wird morgen mit frischem Getreide oder wieder mit Nudeln kurz zubereitet.


      AL Frieda


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
      Zwiebelkuchen

      1 kg Zwiebeln in Scheiben
      3 Knoblauchzehen, durchgepresst
      100 g Schinkenwürfel
      150 g Magerquark
      6 EL Milch
      6 EL Rapsöl
      300 g Mehl
      1 P. Backpulver
      3 Eier
      2 B. saure Sahne
      1 geh. EL Speisestärke
      Salz, Pfeffer
      -------------------------
      Quark-Öl-Teig: Quark mit 6 EL Milch, 6 EL Öl und einem TL Salz verquirlen. Mehl mit Backpulver mischen und unterkneten.
      Eine eingefettete Springform mit dem Teig auslegen, Rand ca. 3 cm hochziehen.
      Schinkenwürfel kurz anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazu, glasig dünsten, abkühlen lassen. 3 Eier verquirlen, mit 2 B. saure Sahne und 1 geh. EL Speisestärke (vermischt mit etwas s. Sahne) verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
      Die Zwiebelmasse mit der Eiersahne mischen und in die Form füllen.
      Bei 200°C ca. 50 Min. backen.
      Mal mein Rezept fur die glühweinplätzchen.
      back immer sehr große Mengen davon, weil's viele abnahmer geht. Also wer weniger will, einfach runter rechnen ;)

      1000g mehl
      500g weiche butter
      400 g Zucker
      6 Eier
      2 Päckchen backpulver
      2 Päckchen Vanillezucker
      100 ml Glühwein

      Alles vermengen. Meist muss ich noch etwas mehl dazugeben und kneten, bis der teig die typische konsitenz von plätzchenteig hat. Dann ausrollen und ausstechen und backen hm ist schwer für mich zu sagen ich hab n gasherd und backe immer ca. 10 Min auf Stufe 4.
      Wenn die dann abgekhlt sind, einen guß aus Glühwein, Puderzucker und nach Geschmack Chilipulver.damit die Plätzchen bepinseln
      Ich hab vergessen, wie man richtig atmet, seit du nicht mehr da bist... :kerze:
      ____________________________________________________________________

      There is no love as pure, unconditional and strong as a mothers love. And I will never be loved this way again....
      Hallo Ihr Lieben,
      ich hol das Thema mal wieder hoch......hat denn jemand neue Rezepte ? Ich fang mal an :
      Kartoffeltürmchen :
      rohe Kartoffeln mit dem Gurkenhobel in dünne Scheiben hobeln.

      die Kartoffelscheiben dann in einer Schüssel mit wenig zerlassener Butter, Kräutern der Provonce, Salz, Pfeffer und geriebenen Parmesan vermischen.
      Dann ein Muffinbackblech ( Ihr wisst hoffentlich was ich meine ! ) einfetten.
      In die Vertiefungen dann die Kartoffel-Käse-Butter-Kräuter-Mischung zu Türmchen stapeln .
      Das Blech dann ab in den Backofen.....bei 180 Grad bis die Kartoffelscheiben gar sind ( immer mal mit der Gabel reipieksen um zu gucken ).....wer mag kann kurz bevor man die Türmchen aus dem Ofen holt nochmal etwas Parmesan rübersteuen gibt ne leckere Kruste.....
      Dazu passt entweder kurz Gebratenes oder z.B. Lammkeule mit Soße.......und man kann es super für Gäste vorbereiten.

      LG
      Mäusi
      Wenn man Gäste hat und fürs Abendbrot, aber Achtung geht auf die Hüften!

      Käserolle
      dazu braucht man:
      Gouda-Käse in Scheiben
      gekochter Schinken
      Frischkäse evtl. mit Kräutern
      Hartgekochte Eier

      Den Schinken in kleine Würfel schneiden mit dem Frischkäse und den kleingeschnittenen Eiern vermischen.
      Ein Backblech mit Alufolie belegen.
      Den Backofen auf 100 Grad vorheizen.
      Drei Scheiben Gouda-Käse in einer Reihe etwas überlappend (ca. 1 cm) auf das Backblech legen, kurz in den Ofen, der Käse muß nur ganz kurz anschmelzen.
      Aber Obacht, jeder Ofen ist da anders und der Käse darf nicht zu sehr schmelzen.
      Nun das Blech herausnehmen und die Schinken-Käse-Eier-Masse auf dem Gouda verteilen.
      Das ganze zu einer Rolle wickeln, deswegen darf der Käse nicht zu sehr geschmolzen sein.
      Nun die Rolle in den Kühlschrank stellen für 1-2 Stunden, dann kann man daraus feine Scheiben schneiden.
      Als Belag für Brötchen oder mit frischem Baguette servieren.

      Liebe Grüße Heike
      Es ist kühl. Dein Lächeln strahlt nicht mehr.
      Was bleibt mir? Die Wärme deiner Liebe.
      Die Hoffnung auf dich. Später!
      es fehlt dann noch etwas süsses :P

      BISCUITROULADE

      6 eier, 5 esslöffel heisses wasser, 180 zucker, zitronenschale, 1 pkg vanillezucker, 180 mehl, 1 pkg backpulver

      backrohr auf 180 grad vorheizen.
      zuerst schnee schlagen mit 2 löffel zucker, dotter mit wasser schaumig schlagen, zucker und zitronenschale dazu und ebenfalls schaumig schlagen zuletzt mehl mit schnee unterheben.
      masse auf ein blech mit backpapier aufstreichen und bei 180 grad 14-15 minuten backen.
      sofort auf ein backpapier das mit staubzucker bestreut ist stürzen backpapier aus dem rohr abziehen, mit marillenmarmelade bestreichen und zu einer roulade rollen. mit staubzucker bestreuen. gelingt immer ist ein super rezept von meiner oma. gutes gelingen. :)
      liebe grüsse kleinewüstenblume
      :)




      Rezept für Quarkspitzen!!
      sehr gut für die Faschingszeit

      250 gr Mehl
      250 gr.Quark
      125 gr Zucker
      50 gr Butter ( Margarine )
      2 Eier
      Salz
      1/2 Backpulver
      1 Vannilinzucker
      Rosinen (wenn man möchte )
      alles gut mischen und schwimmend in Oel oder Butterschmalz ausbacken
      auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Zucker wälzen ( geht auch Puderzucker ) und dazu eine schöne Tasse Kaffee


      Habe ich vorige Woche für meine Strickfrauen gebacken und die waren alle sowas von begeistert

      LG Christine :) :)
      Hab es gerade selbst gegessen und muss sagen es schmeckt nach Frühling und Sommer : Hähnchenbrust Toscana
      2 große Hähnchenbrüste in der Mitte teilen und in einem Esslöffel Öl von allen Seiten braun anbraten dann aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform legen.

      In der gleichen Pfanne dann eine in Ringe geschnittene Zwiebel, eine kleine Zuccini, je eine halbe rote, gelbe und grüne Paprikaschote, Knoblauch und ein paar Champignons ebenfalls anbraten. Wenn alles angebraten ist eine Dose geschälte Tomaten dazufügen und mit mediteranen Kräutern ( ich nehme da immer die tiefgekühlten ) , Salz und Pfeffer würzen und ca. 3-4 Minuten köcheln lassen.
      Die Soße dann über die Hähnchenbrustfilets geben und das ganze bei 175 Grad für 30-35 Minuten in den Backofen geben. Wer mag kann Käse zum Überbacken drauf tun.

      Dazu passt ein frisches Baguette oder Nudeln.
    Liebeskummer Sorgen Forum