Heute, in mir und um mich herum

      Heute ...
      ... es gewittert es ohne Ende - Weltuntergag !
      ... ist das wie Früher schon einfach nur normal, das ist eben die Luft, die Schichten, ein Experte kann das wundervoll erklähren
      ... sitze ich eher geschützt irgendwo und lausche und schaue oder mache fröhliche Videos und belästige mein Satusleser damit *lach*
      ... wird es ja auch immer wieder heller und trockent etwas ab, bevor es wieder los geht - soviel zum ohne Ende gegen Gefühlt
      ... schaue ich mich um, habe Fenster, nein hatte Fenster gesputzt, alles für die Katz, die ich ja noch immer nicht habe *denk*
      ... Hm, habe ic aber eine Lebendfalle für Mäuse auf der Terasse, die brauche ich nicht füttern und die will auch nichts anderes von mir, als die Tierchen dann wieder laufen zu lassen
      ... fallen bei Elke in Bayern, doch neuerdings nackte Babymäuse aus dem Leeren Steckdosen-Loch, ich musste so lachen aber die schwört es wäre so -ja dabei hat sie eine Katze
      ... ist halt alles möglich, wäre ich am liebsten im Bett geblieben
      ... will mir ja nichts vernünftiges gelingen, hält sichmeine Motivatione in Grenzen
      ... habe ich immerhin noch Käsesahnetorte von gestern - ein guter Tag also, ein wirklich guter Tag *lächel*
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Heute ...
      ... ja heute ist es ein Durcheinander Tag - nichts kann oder will sich wirklich zu etwas entscheiden, ich auch nicht
      ... das Wetter macht was es will, am besten man bliebt nachisch mit Striscksocken damit die Füße warm bleiben *lach*
      ... nee wirklich ich habe auch kleinen Plan, mache alles und doch nichts wirklich
      ... ich koche und wärme eigentlich doch nur auf
      ... vorne räume ich auf, um es dann mit dem HIntern wieder umzuwerfen *kopfschüttel*
      ... TV läuft, Ipod löppet stereo auf den Kopfhörern, kein Platz mehr für einen einzigen Gedanken
      ... Koffer gepackt, nix für jetzt gerade zum anziehen draußen gelassen *denk* - soll ich wohl besser morgen im BEtt blieben oder das nackisch mit WOllsocken ausprobieren.
      Ja immerhin liebe ich ja die Gegensätze *Denk*
      Goldschmuck zu Lederbändchen mit Glöckchen am Knöchel - ja aus den Zeiten überig geblieben als ich mich hören musste um zu wissen das ich lebe, mich bewege solange das Glöckchen glöckt.
      Na ja und Lederbändchen animieren auch NIemanden, mich deswegen zu belästigen und es mir wegnehmen zu wollen - ja heute ist nichts mehr so, wie es einmal war und d+ann bin ich ja auch ständig mit mir allein unterwegs und meide nicht wirklich alles, das nach dunkelen Ecken aussieht.
      ... habe ich wirklich Stricksocken an *schlapplach* egal wie das Wetter auch so meint, ich liebe meine Stricksocken ian allen Situationen
      ... habe ich noch immer Zahnweh, dass ja laut Zahnärztin nicht sein dürfte- das ist eben voll meine Welt halt
      ... alles, nichts oder
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Heute ...
      ... unfassbar, wie man sich in den Jahren doch verändert hat - es gibt so Tage da ist es präsenter als sonst
      ... ein in mir wie das Wetter - da kann sich nichts wirklich zu irgendetwas entscheiden
      ... würde ich am liebsten einfach nur weg - egal auch wohin, weg, einfach nur weg
      ... das Wissen in mir weg ist auch keine Lösung, solange ich mich mitnehme
      ... hat man einfach keine Chance, zu lagsam oder was auch auch immer, dass einen nicht lässt
      ... schaut man etwas mit Neid auf die, die es geschafft zu haben scheinen - schöner Schein nur oder schönes Sein *denk*
      ... mischen sich die Verluste mal wieder und schlagen mit voller Kraft und Rinheit zu
      ... die Frage mal wieder- war das mein Leben, wird es so bleiben oder kommt da noch etwas
      ... keine Lust auf irgendetwas, keine Moivation - völlige Sinnlosigkeit - Elend doch
      ... wäre ich ment im Bett geblieben
      ... bisher keine MEinung, egal was immer das doch für ein Tag ist
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Heute ...
      ... geht gerad die Sonne weg, hey wo ist sie hin, das geht ja mal gar nicht, wo ich mich doch gerade gewöhne *denk*
      ... immerin erträglich hier in der Küche sind 10 Grad an Unterschied zu da Draußen *freu*
      ... frage ich mich aber, was kann ich kochen ohne dabei schwizen zu müssen *denk*
      ... Eisschrank auf, Eis raus Tür wieder zu und hoffen das mich keiner gehört hat *lächel*
      ... nein eigentlich habe ich genug da, war ja erst gestern los - abe an der Straße da ein Eis gegessen, nun dürfen die Autos ja nur noch 30 fahren, ist also wie in einer Fußgängerzone wo man dir pipshowähnlich von oben aus em Autofenster in den Eisbecher schaut.
      Ja himmle wenn ihr es unbedingt wissen wollt - drei Kugeln waren das, mitr Eis und einer Eiswaffel.
      ich hatte Melone, Nuss und Strazialtella - das HUndi hatte eine Kugel Vailleeis und die auch nur im Pappbecher wegen der Hyäne
      ... Wollte ja das Hundi eigentlich abgegeben haben und deswegen keine Pfuitüten dabei, natürlich musste der dann und ich habe ihn auch einfach gelassen und schnell davon - was bitte hättet ihr denn - hä nochmal überdenken bitte
      ... ehrlich sonst immer aber was soll man machen wenn da Zuhause noch keiner da ist und man keine Badehose für das HUdi dabei hat und der dann nicht da hinein darf - in die Eisdiele natürlich und die öffentlichen Toiletten, na die sind so 20 km weit weg, bei uns im Ort hat man dafür kein Buget oder so - nee ehrlich wir auf dem Lande und öffentliche, nein da gibt es Bäume und Büsche und überhaupt - was soll der Geiz, wer kann der kann *lachmichweg*
      ... nein unser Dorf leistet sich auch keine Hundetütschen, die gibt es auch erst ein Dorf weiter, aber wer rennt denn bei der Sonne über eine Stunde und bringt dabei sein HUndi in Gefahr - ich nicht - ich begeben mich da lieber in Hundihaufenflucht und hoffe, es hat mich keiner geshen und das Hundi auch nicht - immerhin habe ich mich als gute HUndemama schicke vor ihn gestellt, damit es seine Privatsache bleibt beim drücken
      ... immerhin ahbe ich nun eine Rolle Tütschen im Auto liegen ob das HUndi dabei ist oder nicht, noch einmal kann ich mich ja nicht so freundlich rausreden - dann kann ich um Ruhe bitten und laufe eben zum Auto, weil Frau hat ja immer und überall alles parat
      ... frage ich mich aber, warum kommt da beim drücken nicht direkt ein Tütschen mit, das wäre doch mal - am liebsten schon mal gut verpacht und geruchsneutral *denk*
      ... nun habe ich vergessen, was ich eigentlich wollte - wünsche ich unserm Mäusi eine Kühlschrankähnliche Raumtemperatur für Berlin und ich nehme die Sonne - wenn man bedenkt, ist das HUndihaufen ja organisch abbaubar und so geht es um einen Tacken schneller - in em Sinne - KInder nicht nachmachen, dass ist in den Hundesteuern nicht enthalten und kostet euer Taschengeld, sofern Papa das nicht angezettelt und gerufen hat - lauf Kind lauf
      ... ein guter Tag, ein wirklich guter Tag, denn heute da ist unser Papa hier mit einer Schüppe hinter dem HUndi hinterher und hat das Haufi direkt in die grüne Tonne, boah ehrlich das ist ne Balästigung anderer Art - da riecht das nämlich länger als so in der Sonne liegend
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Heute ...
      ... mehrere Wocen weiter und doch noch immer nicht wirklich bewegt, nicht ins Vorne gekommen
      ... weiß ich momentan mal wieder nicht wo vorne überhaupt ist - so für mich gesehen jedenfalls
      ... sitze ich wirklich in einer Endlosschleife aus der es als MUtter kein hinaus gibt *dummguck*
      ... nein das hatte ich ir ja auch mal anders vorgestellt, gedacht was ich alles geschafft habe um nun hier zu stehen und alles nicht zu begreifen
      ... so viele Jahre, wie gestern, und doch schon anders, egal was die Gefühle gerade senden
      ... was bleibt denn da als in Ironie zu verfallen, die Maske aufzusetzen und einen auf anders doof zu machen
      ... den Punkt der Peinlichkleiten längst überschritten, wer will den entscheiden, wer ist in meinen Schuhen unterwegs
      ... finde ich nicht die Wortze, die ich gerne hätte, nicht für mich, meine Gefühle, meine Gedanken
      ... schaue ich weiter auch anderen zu, selsbt in der Schleife, in der Trauer, im Schmerz und manches mal im Selbstmitleid gefangen
      ... scheiß Trauer ,und wenn du noch, oder schon denkst, ist die Trauer schon weiter ins Vorne und wartet auf dich, in der nächsten Ecke



      ... schon wieder Freitag, die Zeit die rennt, die ersten Spakulatius schon probiert, schmecken wie immer, was soll sich da auch verändert haben außer vieleicht mein Geschmack.
      ...ein Blick auf den Kalender, da steht tatsächlich OKtober, langsame Gedanken an Weihnachten, zu früh aber, ich bin noch nicht wieder hinaus aus meinem Loch, soschön sicher hin drin
      ... die Sonne scheint und ich habe einige Blümchen orgaisiert,. sind mir so über die Füße gefallen, wenn ich schon nicht zu den BLumen dann finden die meinen Weg und ich packe einfach mit ein
      ... wo stelle ich sie hin, wo buddel ich die anderne ein, welche sind überhaupt fest für den Winter, ich war da schon mal fitter auf dem Gebiet, aber ich frage mich längst nicht mehr wo sich manches Wissen in mir verkrochen hat


      ... habe ich telefoniert, na ja wurde angerufen, da hat doch tatsächlich wer meine Nummereinfach mal weiter gegeben
      ... na ja, ich bin keine Seelsorge und vor allem kein Profi, was man da erwartet hat war wohl etwas überzogen
      ... bleibt es dabei, ich bin nur ich, Funny von nebenan- nur ein Mensch der sich selbst durch den Djungel kämpft der sich Leben nennt
      ... wer da denkt ein Patent zu haben immer ment los, ich habe kein Problem mich hinten anzustellen und selsbt noch zu lernen
      ... wo sollen sie hin die Blumen, auch eine wichtige Frage, denn sonst überleben die alles außer den Winter und hoffentlich mal wieder ne Packe Schnee

      Ob der Tag gut oder schlecht ist, keine Ahnung eigentlich, deswegen dann aber wohl erst mal ein guter - ich werde sehen
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Heute ...
      ... ein normaler Tag man denken, nichts aber ist normal, alles ist anders und ich kann nicht mal erklähren wie ich es meine
      ... ich weiß nicht was das soll, ich wil es auch nicht wissen, ich wollte zurück, na ja oder einfach dahin wo alle anderen um mich herum auch sind - ins Leben, voll rein mit allem was nicht nur einfach ist
      ... Normalität aber, nicht immer dieses es ist anders, ich bin anders, ich gehöre einfahc niergens mehr hin
      ... alles außer Normalität, es zwingt mich zu sein, wo ich bin, es ist die Zeit, die ich nicht beeinflussen kann
      ... Geburtstag, mein Geburtatag heißtz seiner wird folgen, ist nah dran, reißt an mir, wirft mich aus allem wo ich dachte ich hätte überstanden, erreicht, wie auch immer - alles gelogen, Selbstbetrug - ich bin mittendrin
      ...
      So schöne Worte für andere, helfen können von tiefer als ich wieder in eine Welt in der sie wohl noch vermissen aber sich dennoch wieder wohlfühlen können
      ... wie schön und ich gönne gleich neben eselbst versinken in all dem Wissen das mir nicht helfen kann oder will oder darf - Elend
      ... die Sonne kämpft sich durch die Regenwolken, ich habe gerade keine Kraft zum kämpfen- ich lächel und lasse wissen - es geht mir gut
      ... habe ich vielleicht einfach keine Lust, wofür auch, warum denn, reicht ja wenn ich anderen helfen kann *denk*
      .. nicht wirklich ich weiß das ja alles und wie ich das weiß - leider
      ... eigentlich gute Tage ,ich liegt am Ende nur an mir selbst ob ich überhaupt damit etwas anfangen will
      ... will ich gar nicht wirklich also kein Gejammer, lassen wir den Tag kommen - er kommt ja doch
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Neu

      danke ihr LIeben

      Heute ..
      ... er ist gewesen der Tag, sicher war er mit Käsesahnetorte, wie auch anders, anders käme gar nicht in keine Tüte
      ... habe ich ihn überlebt, natürlich habe ich das, was auch anderes, was anderes käme auch nicht, in diese oder eine andere Tüte
      ... geht es mir doch gut, soweit jeder das sehen kann jedenfalls, soweit ich die anderen sehen lasse
      ... ist es eine Qual aus dem Bett zu kommen, ebenso wie hinein, ich weiß nicht was das soll, warum so extrem ich bin doch ein Könner
      ... bin doch ein alter Hase, so alt wie ich mich fühle wird aber wohl kein Hase je werden
      ... habe ich einges verscuht aber komme zu keinem Ergebnis ,zu nichts das es zu erwähnen gäbe jedenfalls
      ... wird Allerheiligen kommen, in mir eingebrannt als Kind schon, ich kann das nicht abschütteln - egal ob ich alle Regeln befolge die damit einhergehen
      ... manchmal ist so ein Glaube eine Last aber gnaz ohen Glaube wäre mein Welt ja überhaupt nichts anderes als ein ich weiß nicht als Nichts
      ... war icha ber einkaufen, mit meiner Tochter, nur nichts anmerken lassen, so viel Jahre die sie schon durch Trauer geprägt ist
      ... schöne Blumen bekommen ,die Tradition weiter gegeben ohen Zwang ohne drängeln ohne an einen Glaubena n sich zu apellieren, sie tut mir nach, will auch scjmücken - das Grabder Mutter ihres Verlobten, da es sonst keiner tut und da soll es nicht raurig aussehen während es auf anderen Gräbern glänzt - warum auch immer
      ... ein schöner Gedanke für mich ist es ein schöner Gedanke - so wird sie schon wissen was sie demnächst entscheiden wird wenn e sum uns geht die Eltern wie sie damit umzugehen gedenkt - das es Pflichten gibt wenn man sich in Tradition entscheidet - es ist einfach so
      ... bin ich schon froh das es diese zwei Orte gibt, wo ich hingehen kann wenn ich denn kann und muss obwohl ich nicht können will vielleicht
      ... es widerspricht sich, wenn ich es lese, in mir aber ist es stimmig, so wie es mir geht so stimmt es dann auch
      ... die Sonne scheint, etwas winig, ich habe einen schönen Tag erwischt um tun zu müssen, hey das sagt doch auch schon wieder einiges
      ... ein ich weiß nicht was für ein Tag, warten wir einfach mal ab, wer weiß was der Wind, die Sonne und das buddeln in der Erde so auslösen
      ... also erst mal ein guter Tag, schlechte Tage sehen dch weitaus schlmmer aus *denk*
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Neu

      Heute ...
      ... es ist Donnerstg, die Sonne kommt immer wieder durch aber es ist Regen gemeldet, eine Menge an Regen, mal sehen
      ... war ich ja gestern auf dem Friedhof, und was soll ich sagen , es war drückend, dann habe ich enfach gemacht, neu gemacht wieder anders gemacht, hin und her mit dem Pflanzen und den beiden Pötten mit den Engeln darauf
      ... überladen aber, so stehen die Pötte nun im Hauseingang und die BLümels kommen besser zur Geltung, ich freue mich
      ... ja ich freue mich wirklich und wie jedes mal denke ich - so schön waren die Gräber noch nie *lächel*
      ... erneut bewiesen, der Tag selbst, das tun selbst ist ist weniger schlimm als Befürchtungen und Ängste davor
      ... heute, Besuch zu Essen angemeldet, da kommt ein Onkel mit, nun wird es wohl aktuell mit dem Anbau hier - Ausmessungsarbeiten
      ... gerade wird der HImmel sehr dunkel hier , das Hundi muss noch raus , da muss ich wohl schnell sein oder viele Handtücher bereit legen
      ... nun kann wohl nur noch das Essen anbrennen oder ?
      ... wer weiß das schon, ich mal wieder nicht - ein guter Tag also, erst mal auf alle Fälle ein guter - schlecht geht anders
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Neu

      Heute ...
      ... heute bin ich einkaufen gewesen, alle Sonderangeote für diese Woche schienen wie auch mich zugeschnitten
      ... habe dementsprechend auch zugeschlagen, soll Corona doch - macht es sowieso, son Virus kennt keine Rücksicht
      ... Ecken voll, nue Ecken gefüllt weil sorgsam ausgesucht was auch mal etwas länger hält
      ... Sogar die Truhe ist voll geworden, komme was wolle, sogar das Weihanchtsfleisch ist schon mit drin *lächel*
      ... ein guter Tag whl wird mein Magen sagen, meine LIEbenn hier auch, die haben nämlich das Eis gesehen das es mit hier her geschafft hat
      ... mal shen was das TV Programm so hergibt, irgendwie wird das immer schlechter oder mein Geschmack ist irgendwo wo andere nicht mehr mitkommen
      ... eigentlich auch egal, morgen kommt Harry Potter das wir dann egal wie wohl ein guter Abend
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



    Liebeskummer Sorgen Forum