Mutter verstorben

      Mutter verstorben

      Meine Mutter ist am 6.2.2016 nach einer schweren Krankheit verstorben , sie wollte nicht zum Arzt gehen weil sie angst vor Ärzten hatte und das hat sie dann leider das leben gekostet , ich habe immer versucht sie überreden das sie zum Arzt geht aber es war Hoffnunglos .
      Zum Schluss ist sie zuhause umgekippt und hatte keine lebenszeichen mehr und musste auf die Intensivstation und wurde in ein Koma versetzt wo dann festgestellt wurde das sie Akutes Leberversagen hat und ihre lunge nicht mehr richtig arbeitet , es ging ihr mal besser und dann wieder schlechter .
      wir mussten dann entscheiden ob wir sie gehen lassen oder ob wir sie Künslich beatmen lassen und sie somit ein pflegefall wäre
      das wollten wir ihr ersparen und haben uns schweren herzens entschieden sie gehen zu lassen ohne schmerzen , sie fehlt mir sehr und ich würde sie gerne noch so vieles fragen und ihr noch vieles sagen das geht aber nicht mehr .
      ich hatte kein sehr gutes verhältnis zu meiner mutter aber ich hatte sie auf eine art und weisse sehr lieb , ich habe auch erfahren das sie in der verwandtschaft dinge über mich erzählt hat die nicht stimmen und mich so schlecht gemacht hat und ich nicht weiss wie ich damit umgehen soll :( :( :(
      Liebe Ulrike,

      herzliches Beileid zum Tod deiner Mutter. Es ist schlimm, wenn die Mama gehen muss, ganz egal, wie das Verhältnis Tochter/Mutter war. Ich kann sehr gut verstehen, dass du dich jetzt "bodenlos" fühlst. Sprich mit ihr, wenn du das kannst, oder schreibe ihr Briefe. Wenn du willst, dann fange hier ein Tagebuch an.

      Sei jedenfalls hier im Forum willkommen. Ich wünsche dir, dass dir dieses Forum etwas helfen kann auf deinem Weg mit der Trauer.

      Alles Liebe Frieda


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
      Liebe Ulrike!
      Herzliches Beileid! Es tut mir sehr leid das deine Mutter gestorben ist , es ist so schwer zu entscheiden ob ein Leben beendet werden soll! Ich denke ihr habt die richtige Entscheidung getroffen, den anscheinend wollte deine Mutter auf keinen Fall ein Pflegefall werden !

      Vielleicht kannst du mit deinen Verwandten sprechen, sie fragen warum und was deine Mutter so über dich gesprochen hat. Vielleicht kannst du sie dann etwas besser verstehen, und ihr verzeihen.
      Ich wünsche dir Menschen die ehrlich mit dir sind und dir helfen dich und deine Mutter besser zu vestehen, und das du Antworten bekommst auf deine Fragen!

      Liebe Grüße, Sorina
      Alles verändert sich, mit dem der neben einem ist oder neben einem fehlt.
      In meiner Trauer wohnt die Liebe
    Liebeskummer Sorgen Forum