Kaffeehaus

      Guten Morgen ihr Lieben,
      Ich bin gestern morgen aus dem Nachtdienst gekommen und habe nur geschlafen wie lange nicht mehr. Seit heute morgen um 4:00 Uhr bin ich putzmunter.
      War schon los und habe einen wunderschönen Strauss roter Rosen gekauft und sie an Frankis Foto gestellt und eine Kerze angezündet. Trinke eine schöne Tasse Kaffee und erfreue mich an den Rosen. Heute ist es 6 Wochen her... Aber ich fühle mich heute ungewöhnlich gut und mit mir im Reinen. Schmiede Pläne für April denn da habe ich 3 Wochen Urlaub. Würde gerne mein Wohnzimmer renovieren und etwas umstellen u.s.w , mal an die See fahren, alleine und einfach nur mal so da sitzen und die schöne Seeluft geniessen.
      Ärger der von außen kommt will ich ausblenden ! Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag und die ein oder andere Kleinigkeit an denen ihr euch erfreuen könnt'.
      GLG von Doro
      Als du gegangen bist, hast du die Farben mitgenommen.
      Liebe Doro, das lese ich gerade aber gerne, liest sich so gut, Pläne shcmieden, Ärger versuchen auszublenden.
      Ans Meer denken und schon fange ich an zu träumen, sehe mich dort stehen, sitzen, einfach schauen.

      Ich wünsche dir gerade alles, und freue mich einfach für dich mit.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Wo ich schon hier gelandet bin, einmal die FEnster alle weit auf, die frische Luft die hier bei mir schon nach Frühling riecht hineinlassen.

      Frischen Wind, frische Blumen und einen frischen Kaffee, habe Tulpen bekommen, leider halten die nicht so wirklich lange aber der Duft und die Farben, werden wohl einige zum Kauf anregen, endlich den Frühling wenigstens ins Haus zu holen.

      Wünsche auch ich, allen einen wunnderbaren Tag.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Hallo ihr Lieben,

      habe es diese Woche wieder geschafft mit der Arbeit zu beginnen. Gestern war mein erster Arbeitstag, in meiner neuen Zeitrechnung, ich starte die ersten 2 Wochen mit "nur" 4 Stunden am Tag. Ging aber dann doch besser als ich die ganze Zeit befürchtet habe. Zur Belohnung, für mich, habe ich gestern Mittag dann das Motorrad aus der Garage geholt und bin die erste kleine Runde seit 1 1/2 Jahren gefahren.
      Jetzt gehe ich noch auf den Friedhof und bringe ein paar Blumen mit, den heute ist der Geburtstag meiner Frau. Mal sehen wie der Tag dann noch so weitergeht.

      LG Roland
      Ich wünsche dir, das es ein guter Tag wird lieber Roland.

      Schön auch zu lesen, dass es mit der Arbeit besser klappt als befürchtet.
      Wie schön es doch immer wieder ist, zu lesen das es sich bestätigt, dass es anderen auch so geht, weniger schlimm, als befürchtet, so gebe ich das vielfach um so lieber weiter - ich weiß von vielen als nur ich denke, oder ich habe al gelesen *lächel*

      Wisst ihr eigentlich wie schön es wirklich ist, positives zu lesen, wenn sich einer überwunden hat, wie das Motorrad rausgeholt nach anderthalb Jahren, selbst belohnt, ebenso wie vorhin von den Plänen zum Meer zu fahren.

      Nun wird der Frühling Einzug halten, hier zwitschert es schon heftig zwischen den noch kahlen Bäumen - ich hoffe eine gute Zeit, für viele positive Berichte, auch wenn die traurigen gleich daneben nicht nachlassen werden.
      Auch wenn ich nicht immer unter alles ein Lächeln setze, nicht überall ein paar Worte hinterlasse, so bin ich doch wie viele andere still in euren Geschichten dabei.

      Auch mir ist es leichter, voller Freude eigentlich auf die Sonne, wärmeres Wetter, weniger dich anziehen müssen, mehr bunt als tristes grau.
      Neben all den Problemen natürlich, die auch bei mir nicht weniger werden, sich nur abwechseln oder neue, alte ablösen.
      Nicht nur Trauer, längst sind es bei mir die Alltagsprobleme, die es aber wiederum schaffen in Gedanken zu verfallen, wie schön und einfach doch davor alles gewesen ist, sich neues intensiveres vermissen einstellt.
      Nein es ist nie alles wirklich einfacher und nur schön gewesen nur eben ohne diese Traurigkeit die mich seitdem begleitet.
      Die jede Möglichkeit nutzt in einer schwachen Minute die Oberhand zu gewinnen.

      Um so schöner auch hier positives zu lesen, das auch ich nie allein bin mit mir und meinen Gedanken.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      auch ich freue mich über die vielen positiven gedanken und pläne trotz all der trauer. habe gerade in meinem tagebuch gestöbert und nachgelesen, wie sich alles in eine positive richtung verändert. trotzdem habe auch ich heute nach langer zeit mal wieder bitterlich geweint. in einer woche jährt sich udos todestag bereits zum dritten mal, wahrscheinlich bin ich deshalb im moment so dünnhäutig. außerdem habe ich einen schlimmen fuß mit abnutzungserscheinungen, die mir das leben schwer machen. trotz allem will ich weiterhin positiv nach vorne blicken und wünsche euch allen dasselbe.
      LG von eurer Lucie :love: 8o
      Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten

      Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich jederzeit sehen können
      Ich liege seit gestern nur auf dem Sofa. Irgendwas steckt mir in den Knochen und bin nur müde. Schlafe viel.
      Jetzt habe ich frei und wollte so viel erledigen und mache doch gar nichts. Meine Mutter hat sich schon beschwert das ich mich gar nicht mehr blicken lasse. Aber ich habe grade überhaupt keine Lust zu nichts.
      Habe heute mal im Internet nach Trauer Reisen geschaut. Hat da jemand mal Erfahrung gemacht ?? Hörte sich ganz intressant an.
      Wünsche euch allen einen schönen Nachmittag.
      LG von Doro
      Als du gegangen bist, hast du die Farben mitgenommen.
      Hallo Doro,

      wünsche Dir eine gute Besserung und dass Du bald wieder topfit bist.
      Mit Trauerreisen kenne ich mich nicht aus, weiß auch nicht ob ich das machen möchte, weil ich das Gefühl hätte, dass mich das noch weiter herunterzieht. Ich weiß es nicht !!! (Zur Zeit kann ich mich sowieso für nichts entscheiden). Was mich interessieren würde, wären Studienreisen für Singles ab 50. Mit meinem Mann habe ich schon öfters Studienreisen gemacht, war super interessant, aber fast nur Pärchen, dazu habe ich im Moment nicht die Kraft und die Lust dazu. Schau mer mal was kommt ! Ich möchte auf jeden Fall in absehbarer Zeit ein bisschen verreisen ! Kennt sich jemand mit solchen Studienreisen aus ??
      LG Ulla
      Der Bruder meiner Frau lebt zwar nicht in Trauer, aber in Scheidung. Er macht zwar keine Studienreise, aber im April seine zweite Kreuzfahrt mit einem Bekannten (Wozu man natürlich auch erst einmal das Geld haben muss). -

      Wäre schön gewesen, den Grund für den Dislike zu erfahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Uli“ ()

      Ich werde im Mai alleine verreisen. Ist ein Cluburlaub. Da war ich diverse Male gemeinsam mit meiner Frau und wir hatten viele schöne Urlaube.
      Daher kann ich sowohl an sie und unsere Zeit denken, als auch etwas dem Ganzen hier entfliehen. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass dort immer sehr viele Alleinreisende sind, sodass man sich da auch nicht groß erklären muss, wenn man nicht will. Ob meine Rechnung auf geht, werde ich ja sehen......

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „emil_66“ ()

      Hmmm Erfahrung kann man nicht direkt sagen aber ich hab mich intensiv mit dem Thema beschäftigt ( müsen ! weil mein Therapeut mir damit in den Ohren liegt ). Es gibt schon genügend Reseveranstalter die sowas machen z.B. adamare Reisen.....was mir daran nicht gefällt ist folgendes : erstens finde ich die Reisen völlig überteuert. Hab mir als Beispiel mal die adamare Reise nach Madagaskar vorgenommen und mal geschaut was ich bezahlen würde wenn ich die als Einzelperson buchen würde und nicht als " Singelreise " und nicht bei einem Anbieter für Singelreisen. Ergebniss : ca. 1500 Euro weniger !
      Zweitens : na ja ich suche ja keinen Partner, ich möchte nur nicht alleine verreisen......nun kommt es auf die Mitreisenden an....sind die alle dabei weil Sie einen Partner suchen ? Falls ja wäre ich da falsch......ich hätte keine Lust auf aufgetakelte Frauen oder anhängliche Herren bei denen die Partnersuche im Mittelpunkt steht......das Problem daran : wenn Du erstmal da bist, kommst Du nicht mehr weg und musst das dann ertragen und das für so viel Kohle.......

      Klar gibt es auch z.B. auch noch Studiosus Reisen......hier genau das gleiche : in meinen Augen völlig überteuert und das Problem hier : ersten evt. viele Paare und dann die straffe Oranisation......wenn man sich die Reiseverläufe da so ansieht merkt man schnell das da so gut wie kein Freiraum für eigene Unternehmungen vorhanden ist....da heisst es um 8 frühstücken, um 9 am Bus zur Weiterfahrt, dann Tagesprogramm, abends um 19 Uhr Abendessen....muss man mögen......

      Es ist schon recht schwer gerade im Punkto reisen.......ich konnte mich bis jetzt nicht aufraffen für so eine Studienreise oder " Singlereise " .......ich glaube man müsste mal klein anfangen.....evtl. erstmal ne Städtereise so von Donnerstag bis Sonntag ( europäische Großstadt ) oder einfach mal Freitag-Samstag ne schöne Stadt in Deutschland erkunden.......dann erstmal schauen wie es einem dabei geht......evtl. wird man dann ja " mutiger "........
      Es liegt ja nicht daran das wir alle nicht in der Lage sind zu verreisen......es liegt eher daran wie es sich anfühlt......tagsüber ist man beschäftigt aber was passiert wenn man dann abends alleine im Zimmer hockt.....wie fühlt es sich an ? Kann/ möchte man das ertragen ? Oder ist es evtl. garnicht so schwer ?
      Ja, ja.....alles nicht so einfach........
      .... habe persönlich keinerlei Erfahrungen mit Trauerreisen.
      Im weiteren Bekanntenkreis habe ich jedoch gesehen, dass die meisten Reisen total überteuert sind. Hier tut sich eine Marktlücke auf, die von vielen Seiten gerne bedient und für die "schnelle" Mark (oder Euro) genutzt wird.
      Ob die Zusatzleistungen für den jeweils Trauernden von Nutzen sind würde ich persönlich bezweifeln.
      Ja, ihr habt völlig recht !
      Habe heute ein Angebot bekommen für 7 Tage in die Toskana für 1850.-€ !! Boah .. finde ich zu heftig.
      Ich glaube auch ich fange erstmal ganz klein an. Fahre erstmal für 2 Nächte nach Warnemünde wo ich genau vor einem Jahr mit Franki war. Hotel war super und direkt am Strand. Dann sehe ich ja ob ich mit mir alleine was anfangen kann. Glaube es ist tatsächlich nur die Angst alleine unterwegs zu sein. Kenne ich ja nicht.

      Als du gegangen bist, hast du die Farben mitgenommen.
      Hallo,

      ich hatte mit meinem Mann auch so wunderbare Urlaube. Im Moment könnte ich niemals dortin verreisen, wo ich mit meinem Mann war. Das verursacht mir schon Magenschmerzen, wenn ich nur daran denke. Ich bewundere und beneide Euch, dass Ihr dass machen könnt. Ich habe jetzt erstmal eine Ferienwohnung am Gardasse mit meiner Freundin gebucht, ist glaube ich sehr schön, direkt am See. Was mir sehr wichtig war, dass jeder auch ein eigenes Zimmer hat, dass ich mich zurückziehen kann, wenn es nötig ist, wenn ich einfach allein sein will. Ich glaube, dass könnt ihr verstehen. Trotz alledem bin ich nach wie vor auf der Suche für einen schönen Urlaub für mich am Meer, ich muss ja jetzt nichts überstürzen. Mit meiner Enkelin (12 Jahre) fahre ich ein paar Tage nach Rom, ich möchte ihr die wunderbare Stadt zeigen. Da freuen wir uns beide darauf, wobei meine Enkelin mich schon vorgewarnt hat: "Wir schauen aber nicht nur Kirchen an." Nein, werden wir nicht, nur ein bisschen. Es gibt da ja soviel zu sehen.
      LG Ulla
      Liebe Ulla,
      Ich kann dich so gut verstehen. Ist für mich auch ein komisches Gefühl aber da Frank eine Seebestattung bekommt in der Ostsee habe ich das ganz große Bedürfnis dorthin zu fahren um ihm ganz Nahe zu sein da es ja sonst kein Grab gibt wo ich hin gehen könnte.
      Und er war letztes Jahr so begeistert von Warnemünde und ich auch. Gardasee finde ich übrigens super !! Würde ich auch gerne mal hin, ist bestimmt traumhaft !! Und mit deiner Enkelin in Rom wirst du sicher auch ganz viel Spaß haben !! Richtig guter Plan.
      LG von Doro
      Als du gegangen bist, hast du die Farben mitgenommen.
      Bevor ich mit meinem Liebsten zusammenkam, war ich ein paar Jahre Single. Ich bin in dieser Zeit mehrere Male mit Wikinger Reisen gereist (Andalusien, Kykladen Mallorca, Kroatien). Obwohl ich alles andere als ein Gruppenmensch bin, haben mir alle Reisen sehr, sehr gut gefallen! Die Gruppen waren immer sehr unterschiedlich - von mitteljung bis ins Seniorenalter, Frauen meist eindeutig in der Überzahl. Es war immer supernett. Meist gab es eine einzelne Nervensäge, aber die Gruppen waren insgesamt super. Ich denke das liegt daran, dass einen die gleichen Interessen verbinden. Die meisten Reisen waren Wanderreisen bzw. kombinierte Wander- und Kulturreisen. Die Organisation hat immer perfekt geklappt, die Unterkünfte waren super und das Kulturprogramm und die Wanderungen sehr interessant. Die Reisen waren damals schon kein Schnäppchen und sind es heute leider noch weniger, wie ich gerade gesehen habe. Davon abgesehen, kann ich diese Reisen aber voll und ganz empfehlen ... und das wie gesagt, obwohl ich überhaupt kein Freund von Gruppenreisen bin! LG Susanne
      Mein Mann und ich haben wunderbare Urlaube gemeinsam
      erlebt, die ich niemals missen möchte.

      Ich reiste jedoch auch sehr oft alleine, bevor ich verheiratet war.
      Wenn man ein wenig aufgeschlossen und kontaktfreudig ist,
      kann man mit sehr netten Menschen, egal ob mit Paaren oder
      Singles eine wunderschöne Zeit verbringen.
      Cluburlaube sind ebenfalls sehr empfehlenswert, denn man kann
      sich alleine beschäftigen und wenn man Gesellschaft
      bevorzugt, gibt es viele Alleinreisende, denen man
      sich ungezwungen anschließen kann.
      Ich habe letztes Jahr eine organisierte Rundreise mit einer Gruppe
      von ca. 25 Personen durch Südafrika vom Kruger Nationalpark
      bis zum Kap der guten Hoffnung gemacht. Es waren überwiegend Paare,
      jedoch waren die Gemeinschaft und die Gespräche
      während der Reise bereichernd und ganz einfach nur toll.
      Ich konnte seit langer, langer Zeit wieder so richtig herzhaft lachen.

      Total gestrafftes Programm, anstrengend, aber so positiv,
      dass ich immer wieder eine mit Guide organisierte
      Gruppen-Rundreise in solchen Ländern bevorzuge.
      Es bestand z.B. in wenigen Städten, in welchen man nicht nur
      eine Übernachtung hatte, die Möglichkeit, an Programmpunkten
      nicht teilzunehmen, wenn man nicht interessiert
      war und somit hatte ich auch ein wenig Freizeit, die
      ich so gestaltete, wie ich es liebe.
      Ein Nachmittag an der Waterfront in einem Cafe
      mit Cappuccino bei strahlendem Sonnenschein
      das Umfeld zu genießen und ein wenig zu shoppen...........
      Es war eine der schönsten Reisen, die ich erleben durfte.

      Dasselbe gilt für Städtereisen, die ich ebenfalls
      nur organisiert mit Guide mache, weil ich viel über
      die Stadt, die Historie, die Sehenswürdigkeiten
      und die Menschen erfahren möchte.

      Ich fliege jetzt im April für 2 Wochen in die Sonne.
      Baden, sonnen und Seele baumeln lassen.
      Dieses Reiseziel habe ich schon mehrmals mit meinem Mann
      zusammen besucht. Es werden wehmütige Gedanken dabei sein,
      Erinnerungen geweckt werden, aber diese sind so unendlich schön,
      dass ich mich wahnsinnig darauf freue..............

      Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte; es gibt unendlich viele
      Möglichkeiten. All dies ist eine Frage der persönlichen
      Interessen und natürlich auch der finanziellen Möglichkeiten.

      Es gibt kein Patentrezept, aber meist wird man mutiger,
      wenn man positiv eingestellt ist und man eine schöne
      Reise erlebt hat. Es ist anders, als die gemeinsam
      verbrachten Urlaube.......................

      Deshalb wünsche ich Euch eine schöne Reise bzw.
      erholsame Tage mit positiven Erlebnissen, ganz egal
      welches Reiseziel Ihr anstrebt.
      Lasst Euch die Zeit, die Ihr benötigt, um dies zu planen
      und durchzuführen

      In diesem Sinne wünsche ich allen ein angenehmes Wochenende
      bei diesem vorausgesagten "Shit-Winterwetter", aber der Frühling
      kommt...............

      Ganz liebe Grüße Regine
      Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung.
      Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
      Man trägt die Erinnerung wie ein kostbares Geschenk in sich.
      Spatzerl, ich liebe Dich unendlich und vergesse Dich nie.
    Liebeskummer Sorgen Forum