Kaffeehaus

      Mensch Leute - irgendwie ist das mit den Pfunden doch auch egal - oder?

      Ich meine, wenn es nicht gegen die eigene Gesundheit geht ... oder nicht ... ?!


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
      Im Prinzip ist es mir auch egal, aber irgendwann ist die Schmerzgrenze überschritten und es geht gegen die Gesundheit... ich habe schon zwei neue Hüften und die sollen noch eine Weile halten
      .......................................

      - Aufgeben ist keine Option -
      inzwischen habe ich Vorräte angelegt, wie ein Eichhörnchen..
      nicht besonders figurfreundlich, aber lecker !
      Allerdings wünsche ich mir, diesen Zuckerkonsum wieder in den Griff zu bekommen.
      Aber in einem Kaffeehaus kann man schlemmen.
      Ich hab gerade überlegt, beim Verzehr meiner Leckereien,dieses Forum zu aktivieren, rein ins Kaffeehaus und alles ist legitim
      @Frieda, alles okay, es liegt ja an mir was zu essen oder eben auch nicht.

      Für morgen Abend werde ich mir rote Paprikaschoten hzurechtschneiden, die mag ich nämlich und ein Kräutertee geht auch dazu.
      .......................................

      - Aufgeben ist keine Option -
      Huch muss ich gerade schmunzeln, das kenne ich aber auch, beim lesen und schreiben so gewisse Ecken in meinen Schränken zu überprüfen.
      Findet sich vielfach doch noch etwas, an dass ich sonst gar nicht gedacht und natürlich nicht mehr gegessen hätte.

      Und jaaaa es hat im Chat Zeiten gegeben, da habe ich mir extra vorher etwas besorgt, um nicht ganz ohne Nervenfutter da zu sitzen *lach*
      Vergessen aber habe ich auch nicht, wie tröstlich solche Abende sein konnten, auch mit Witzeleien neben Tränen.
      Och menno, manchmal wünsche ich mir wirklich, es wäre immer gerade all das vorhanden, was der Einzele gerade für dich braucht.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Hallo Ihr Lieben,
      der erste Tag in der Woche ist geschafft und ich trinke gerade einen Tee und esse Quark und frage mich wie es möglich sein kann dass es nicht mehr lange dauert und die Kinder und ich dann das 4. Weihnachten ohne ihn feiern werden. Ich weiss wirklich nicht wie das passieren konnte. Manchmal kommt es mir so vor als wäre es nie anders als jetzt gewesen, als waren die 30 Jahre mit ihm ein Traum gewesen.
      Mein Leben ist jetzt so anders, aber ok, wem erzähle ich das?
      Der Tee ist gut, kann ich gleich gut schlafen...
      Das Kaffeehaus ist so leer und verwaist, ich setze mich mal und versuche innerlich ruhiger zu werden. In den letzten beiden Tagen war ich oft sehr traurig und voller Sehnsucht nach der Vergangenheit.
      Heute bin ich müde und erschöpft. Nach Feierabend nich lange den Garten bearbeitet. Das haben wir immer zusammen gemacht früher. Achja früher.... war mehr Lametta sagt Loriot.
      Vielleicht setzt sich einer zu mir. Vielleicht für eine gemeinsame Tasse Tee oder auch ein Schnäpschen?!
      Lametta wie schön, sicher habe auch ich verzichtet, gesundheitsgefährdend ja leider, ein Teil mehr Vergangenheit gesünder aber ist wohl mein Leben dadurch auch nicht geworden.

      Müde bin ich auch, ich glaube ich war heute heute nicht mal wirkloich wach
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Benutzer-Avatarbild

      Beitrag von „Syli“ ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
    Liebeskummer Sorgen Forum