Kaffeehaus

      @Frieda: Da wirst Du 3 Tage lang riesigen Spaß haben. Und noch mehr Spaß Dein Yeti.
      Wahrscheinlich ist dann für den Rest der Woche Ruhe angesagt ;)

      Also hier hatte sich doch tatsächlich im Laufe des Vormittags der Regen verzogen und brachte den ganzen Tag strahlenden Sonnenschein. Daher habe ich mich dann doch aufgerafft und bin durch die Straßen und Geschäfte geschlendert. Das Wetter war für diese Jahreszeit einfach zu schön.
      Morgen soll es dann doch wieder sehr unangenehm sein. Wahrscheinlich werde ich dennoch etwas wandern - gut eingepackt.

      AL Syli
      oh Frieda, dann ist morgen bei Dir richtig was los. Viel Spass mit der Truppe.
      Ich selber habe keinen Hund und war früher auch gar kein Hundefreund. Seit 15 Monatne haben aber meine Kinder einen Labrador, sie lieben ihn über alles und ich habe mich auch schon sehr an ihn gewöhnt und lege langsam meine Scheu gegenüber Hunden ab.
      Ich koche mir jetzt einen Tee und schaue hinaus in den Regen. Ich war heute eher unproduktiv, aber das muss ja auch mal sein...
      Liebe Jenny,
      ich gebe es ungern zu, aber mir geht es wie Dir.
      Zu was habe ich Lust. Was erfüllt mein Herz?
      Alles was mir spontan einfällt, ist gleichzeitg mit wehmütigen Erinnerungen verbunden und
      kommt mir nun nicht mehr so verlockend vor.
      Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass der Zauber meiner Erlebnisse in der gemeinsamen Erfahrung lag, egal was ich tat. Der Austausch, verstehen ohne Worte, gemeinsame Freude, gemeinsame Interessen.
      Nun alles allein tun? Macht einfach keinen Spaß.
      Deshalb bin auch ich auf der Suche nach jenem "Geistesblitz".
      Ich denken allerdings, liebe Jenny, dass unser Interesse an Wanderungen - mit anderen Menschen - ein kleiner Lichtblick ist.
      Mir wurde neulich vorgeworfen, ich würde mir alles schön reden. Doch ich finde das tausendmal besser als zu jammern. Es ist einfach meine Art oder Trick, nicht in das dunkle Loch zu fallen.
      Steht ohnehin in den schlauen Büchern, dass sich alles nur in meinem Kopf abspielt. :D
      So, jetzt gehe ich ersteinmal auf "Nahrungssuche".

      Alles Liebe :give_rose: Sylie
      .... wobei wir ja noch Glück haben und einigermaßen "jung" sind auf einen Geistesblitz zu warten bzw. ihn zu suchen und umzusetzen...

      Ich war gestern wie jeden Samstag in Berlin bei meiner 93jährigen Mutter. Sie ist seit mein Vater letztes Jahr im Herbst gestorben ist allein und wartet eigentlich nur noch darauf gehen zu dürfen. Sie waren 68 Jahre zusammen, davon 64 Jahre verheiratet und nie getrennt. Sie haben sich ergänzt und waren zusammen und zufrieden - gut mit über 90 hatten sie auch keine Zakunftspläne mehr.
      Abends auf dem Weg nach Hause war ich froh auf der Suche nach Geistesblitzen zu sein. Die Vorstellung mit 62 Jahren nur noch auf der Couch zu sitzen, ausgestattet mit den guten Genen meiner Eltern alt zu werden und darauf zu warten dass mein Leben endlich vorbei ist, möglicherweise noch 30 Jahre vor mir zu haben, nein, das will ich nicht und das hätte mein Mann auch nicht gewollt.

      So werde ich mir wieder die "Löffelliste" unserer gemeinsamen Zeit hervorkramen und werde mich mal inspirieren lassen was sich auch alleine bewerkstelligen läßt und Spaß macht.

      Und, Syli, schön reden ist allemal besser als jammern - es gibt nicht umsonst den Begriff der sich selbst erfüllenden Prophezeiung in der Psychologie - es funktioniert sowohl in die positive als auch in die negative Richtung.

      In diesem Sinne .... Geistesblitz zu mir... und zu euch natürlich auch.

      Ich fang mal an und geh heute Abend schwimmen anstatt auf die Couch.

      Liebe Grüße
      Franzi
      .......................................

      - Aufgeben ist keine Option -
      Also, jetzt setzte ich mich mal auf dieses gemütliche Ecksofa hier im Kaffeehaus und gönne mir einen Kräutertee zur Einstimmung auf die Nacht.

      Habe mir wieder "Bitter-Schwedenkräuter" zum Selbst-Ansetzen in der Apotheke geholt, und zwar das Original nach Maria Treben. Brauche jetzt nur noch Zwetschgenschnaps (muss nicht sein, aber den nehme ich am liebsten dafür). Dann habe ich wieder für mich und alle meine Freunde und Bekannten und Gäste ein Super-Hausmittel und Heilmittel bei Verbrennungen, Insektenstichen, Sonnenbrand, Verletzungen aller Art, Entzündungen, Unwohlsein vom Magen her und einiges mehr .......

      Sowas brauche ich hier immer wieder ... ;) ^^ <3


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Frieda“ ()

      Schwedenbitter kann noch viel, viel mehr und ist wohl ein Universalheilmittel - wie ich gerade lese :)
      Eine gute Idee!

      Scheint bei Euch auch seit Tagen herrlich die Sonne?
      Das schöne Wetter muntert mich auf und fordert mich zu Taten hinaus.
      Die ersten Frühjahrsblüher ... in allen Farben. Ich liebe diese Zeit. Das Erwachen der Natur.
      Das Gesicht in die ersten warmen Sonnenstrahlen halten und deutlich sehen, dass der Frühjahrsputz ansteht. :D

      AL Syli
      Herrliche Sonne heute auch hier, eigentlich wollte ich mir ein Eis holen. Wir haben hier die beste Eisdiele der Welt, aber die Schlange davor war mir zu lang.
      Wie auch immer, leider ist heute eher einer der dunkleren Tage für meine Seele.
      Also ok, auf morgen hoffen .....
      ja, die Sonne hat doch schon viel Kraft..und es tut so gut die Wärme zu spüren.
      Obwohl ich heute nicht allein war, fühle ich mich doch einsam.....heute hätten wir seinen Geburtstag gefeiert...wenn auch nicht groß...aber doch gemeinsam..und nun sitz ich wieder allein hier...
      ach mensch...ja, lass uns auf morgen hoffen

      LG Sorina
      Alles verändert sich, mit dem der neben einem ist oder neben einem fehlt.
      In meiner Trauer wohnt die Liebe
      Auf morgen hoffen ... ja, auch ich hoffe auf morgen.

      Auf der einen Seite lasse ich mich davon überraschen, was morgen denn so kommen mag - auf der anderen Seite weiss ich, dass ich selbst einen Großteil davon tragen werde, mitbestimmen werde.

      Mensch, einfach ist anders.

      Das Leben bringt manchmal große Herausforderungen. Eigentlich habe ich keine Lust dazu, aber mir bleibt nichts anderes, als sie anzunehmen.

      AL Frieda


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
      Ein schöner Tag heute.
      Ein Tag, der so ganz anders für mich verläuft, als ich es gewohnt war. In Gedanken war ich heute überall dort, wo ich früher gewesen wäre, was ich wie früher gemacht hätte.
      Seufz
      Wenigsten war ich einige Stunden an der frischen und warmen Luft. Bin langsam gewandert, habe die Frühblüher bewundert und immer wieder die markanten Rufe der zurückkommenden Kraniche gehört. Natürlich habe ich auch einige gesehen, genauso wie Reiher, Buntspecht und Co.
      In gewisser Weise habe ich den Tag schon genossen und war doch so voller Wehmut.
      Was kommt heute, was kommt morgen?
      Geistesblitz, wo bist du?
      Menschen, denen ich auf meiner Wanderung begegnet bin, lächelte ich einfach zu. Schön, wenn ein Lächeln zurückkommt.
      :tee: Jetzt den Kaffee genießen und den Sonntag entspannt ausklingen lassen.
      Oh, die Vögel zwitschern, als würde jetzt schon der Frühling einziehen. Die Kinder toben draußen. Meine Wohnung ist sonnendurchflutet und der Wintergarten angenehm sonnenbeheizt.
      Ja, das Leben geht weiter. Es ist eigentlich wie immer und doch so anders.

      AL Syli
      Ja, ganz ähnlich empfinde ich es auch. Es ist wunderschön oft, so lichtvoll und warm, wenn nur diese Sehnsucht, diese Wehmut nicht wäre ....... :knuddeln:

      Aber ich will mich nicht beschweren, das macht alles nochmal viel schwerer, wie schon oft geschrieben und gesagt.

      Ein wunderschöner Vorfrühling für mich und für dich! :thumbup:

      AL Frieda


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
      Was ich noch erzählen wollte...
      Mir ist auf der heutigen Wanderung ein wirklich beeindruckender Hund begegnet, so riesig groß und so ein schönes und gepflegtes weißes Fell, üppig und lang. Irgendwie kuschelig. Hat mich sofort ein wenig an Friedas Hundi-Foto erinnert.
      Ich konnte nicht anders und musste den Besitzer fragen, was das für eine Rasse wäre:
      Ein Pyrenäenberghund! Nochmal im Internet nachgeschaut. Oh ja, genauso sah der mir begegnete Hund aus!
      Nein wirklich, ein so schönes Tier habe ich selten gesehen.

      AL Syli
      Das vertraute Ritual lässt mich urz vor der Nachtruhe noch eure Gedanken lesen, sie sind meinen so ähnlich. Wie immer tut es gut zu spüren dass man kein Exot ist und das wir uns hier treffen können. Dafür vielen Dank an Euch und eine gute Nachtruhe!
      Jenny
      Auch mir tut es gut, eure vertrauten Gedanken zu lesen. Obwohl ich es viel lieber hätte, wenn ihr das alles nicht hättet erleben müssen. Aber was soll das mit dem "Viel-lieber-hätten" - es macht nicht wirklich Sinn, denn es ist wie es ist.

      ES IST WIE ES IST - ein nur allzu vertrautes Mantra mittlerweile in meinem Leben.

      Und immer wieder: annehmen, sich nicht sperren, weitermachen, an das Leben glauben, dem Licht entgegen gehen.

      AL Frieda


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
      Morgens war es noch relativ kalt, aber im Laufe des Tages wurde es wegen
      des strahlenden Sonnenscheins frühlingshaft warm.
      Nach einem langen Spaziergang habe ich mich in meinen "geheimen Garten" gesetzt
      und die Sonne und die Ruhe genossen. Obgleich es nicht wirklich ruhig war. Die Vögel
      zwitscherten um die Wette, Pferde wieherten und dann wann kamen Besucher vorbei.
      Im vorderen Teil des Gartens, weit weg von meiner versteckten Ecke, befindet sich ein
      kleines Café. Auch diese Besucher saßen entspannt - mit einem Kaffeegedeck oder lecker
      Essen - in der Sonne.
      Ich mag "meinen" Garten. Obwohl es kein Spielplatz ist, bietet er auch einige aufregende
      Stellen für Kinder. Spezielle Orte, um den Stadtkindern ein wenig die Natur nahe zu bringen-
      Seltsamerweise halten sich hier die Menschen nicht lange auf. Doch ich, wenn ich dort bin,
      genieße die Zeit für 2-3 Stunden. Bald wird nicht nur wieder das Grün hervorkommen, sondern
      auch unglaubliche Düfte.
      Das Leben ist bittersüß geworden. Ich würde gern irgendwohin fahren. Reisen war immer meine / unsere Leidenschaft. Einmal im Jahr in die Ferne und jedes Wochenende die Schönheit unseres Landes. Doch jeder Ort, der mir einfällt, ist mit Erinnerungen verbunden.
      Ich denke, ich werde nochmal gründlich recherchieren, wo ich noch nicht war. Vielleicht ein Anfang, um Traurigkeit und Leere zu überwinden...

      Meinen Kaffee habe ich nunmehr ausgetrunken und gehe jetzt zu Tee über.
      Ich habe Früchte- und Kräutertee gekocht. Ihr seid eingeladen :tee:

      AL und passt auf Euch auf,
      Syli
      ihr Lieben! Wie geht es denn so?
      Heute ist ja Weiberfastnacht und damit habe ich gar nichts am Hut, aber die Berliner sind lecker und ich stelle hier mal einen Teller für Euch hin. Es ist ruhig geworden im Forum. Ist das nun ein gutes Zeichen? Der ein oder Andere ist wohl unterwegs auf seinem Weg ins neue Leben. Das freut mich. Ich bin es natürlich auch ein bisschen, immer zwei Schritte vor und einer zurück, hihi. Aber das ist ok,
      Naja jedenfalls ist es für mich hier immer noch ein Ort zum Autausch über dies und das und natürlich auch über das was uns hier verbindet.
      Schlaft gleich gut und alles Liebe
      Jenny
      Heute, auf den Tag genau, sind es zwei Jahre her, dass meine Welt aus den Fugen geraten ist.
      Ich erinnere mich gut an all die Stadien, die ich durchlaufen habe. Angefangen von der Ungläubigkeit, der Annahme, dass es nur ein böser Traum sein kann, bis zu den unerträglichen Schmerzen der Trauer.

      Und heute? Ich denke jeden Tag an meine liebste Person. Manchmal habe ich ein Würgen im Hals, manchmal wird mir mein Herz schwer. Doch ich habe überlebt und lebe nun meinen Alltag. Wie ich schon einmal erwähnt habe, habe ich ansonsten noch immer nicht meinen Weg gefunden.

      Den heutigen Tag habe ich frei genommen und werde das auch in Zukunft tun. Ich war auf dem Friedhof und habe ansonsten den Tag friedlich verbracht. Ich war seltsam ruhig. Eigentlich war heute wie immer.
      Sieht wohl so aus, als wäre ich - zumindest in dieser Hinsicht - auf dem richtigen Weg.

      Weil ich so gern Pläne mache, werde ich den heutigen Tag zum Anlass nehmen, einige Meilensteine für die Zukunft abzustecken. Und vor allem schriftlich Rechenschaft abzulegen, was ich erreicht habe.
      Dass nichts passiert ist oder keine Veränderungen stattgefunden haben, kann ich nun wirklich nicht behaupten. Einiges ist sogar positiv, sehr sogar.

      So, jetzt werde ich meinen Obstsalat vertilgen, Tee trinken und den Abend friedlich ausklingen lassen.
      Ich wünsche allen einen guten Samstag.

      AL Syli
      ein guter Plan um diesen Tag ausklingen zu lassen.
      Wenn Du magst und es nicht zu persönlich erscheint, erzähl von den gepanten Meilensteinen.
      Wie ihr wisst suche ich ja auch noch nach den Meinen.
      Allen eine gute Nacht!
      Genauso wie du Syli nehme ich mir an dem Tag der alles veränderte frei, das war im letzten Jahr so und für dieses Jahr ist der Urlaub schon eingereicht. Zu seinem Baum kann ich an diesem Tag nicht, dafür ist die Entfernung zu groß, aber dieser "Ort" fehlt mir ja auch nicht, von daher ist das so okay. Mein einziger Meilenstein wird Mitte 2021 der Umzug von NRW nach Hessen sein, in meine alte Heimat zurück und dazwischen...keine Ahnung, da bin ich wie wir alle hier noch auf der Suche nach etwas Sinn. Liebe Grüße an alle, Beate
    Liebeskummer Sorgen Forum