Kaffeehaus

      Hallo und guten Morgen miteinander,
      ich möchte etwas gestehen. ich lese immer gerne die Einrücke und Tageserlebnisse mit. Aber wenn ich so sinngemäß las: Genieße eine schöne Tasse Tee; heute war ein toller, sonniger Tage; ich hatte eine schöne Wanderung oder die Natur ist so toll. Dann habe ich mir gedacht, wie schön für Sie, was soll ich damit anfangen. Gehört das hierher.
      Nun: Die letzten zwei Wochen habe ich streng gefastet. Gestern war der erste normale Tag. Da der Magen ja noch nicht so auf Essen eingestellt ist hab ich da ganz neue Empfindungen. Völlegefühl und, seit langem nicht gehabt, Hunger und Durst. Es ist verrückt aber ich hab wohl die letzten Jahre schematisch rein gegessen (auch oft zuviel) ohne Hunger und Sättigungsgefühl, ohne Genuss und Gefühl. Neben diesen Basisempfindungen sind mir wohl auch viele andere, vorwiegend positive Empfindungen verlorengegangen. Alles weg. Überdeckt oder getötet von dieser doofen Trauer. Und wenn man dann von schönen Erlebnissen liest kann man nix damit anfangen.
      Gestern habe ich mir Nutella gekauft. Heute gabs nach morgentlichen Hunger und 30 Jahren ein Brot mit dick Nutella drauf zum Frühstück. Hmmmm das hat geschmeckt.
      Ich muss wohl so einiges neu lernen zu sehen.

      Ich wünsche allen einen schönen und tollen Tag. Lernen wir wieder, dass das Leben toll und Wunder-voll ist.
      Bartnelke

      PS,: Und JA diese Eindrücke und Erlebnisse gehören hierher. Danke an alle die sie schreiben.
      Mein "Like" gehört dir, liebe Bartnelke und ausdrücklich nicht dem Nutella-Brot ... :rolleyes: :whistling:


      Ansonsten wünsche ich dir, dass du genau das tust, was sich gerade richtig und gut für dich anfühlt. ;)

      AL Frieda


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
      Das war eine unangenehme Woche für mich.
      Unangenehm im Job. Ich musste mich zwingen, mir immer wieder ins Gedächtnis zu rufen,
      dass es nun wahrlich Schlimmeres gibt.
      Traurig, wie jene alltäglichen "Nichtigkeiten" groß erscheinen oder groß gemacht werden und
      damit das eigentliche Leben überlagern.

      Zum Glück haben wir morgen in Berlin Feiertag! Zum ersten Mal wird hier der Internationale Frauentag
      mit einem freien Tag gewürdigt. Man kann das alles gut oder schlecht finden. Ich mag darüber auch
      nicht diskutieren, aber den freien Tag, den werde ich nutzen. Zum ausruhen, für neue Energie, abschalten
      und ? Genau: Pläne schmieden. Ist auch einiges bei mir liegen geblieben. Ich war einfach zu kaputt und
      zu müde für irgendwas.
      Und wenn es dann so überhaupt nicht läuft, bin ich so verletztlich, dass mir die Tränen laufen. Und ich schimpfe
      mal wieder auf das Schicksal und meinen bitteren Verlust.
      Seufz.
      Geht schon.
      Der Kaffee ist ausgetrunken. Ab jetzt gibt es jede Menge Tee - 2 Sorten, 1x Kräuter und 1x Früchte.
      @Bartnelke: Du bist herzlich eingeladen. :tee:
      Und natürlich auch all die anderen Lieben hier im Forum.

      Ich wünsche Euch einen guten, mindestens einen erträglichen Freitag,
      alles Liebe und passt gut auf Euch auf,
      Syli
      Liebe Syli,
      da freue ich mich für Dich über den freien Tag und natürlich für alle Berliner, wenn ich es auch urkomisch finde ausndem Weltfrauentag einen Feiertag zu machen. Aber ihr habt dafür ja glaube ich weniger kirchliche Feiertage. Egal du kannst entspannen und Kraft tanken.
      Für mich istves zurzeit auch eher stressig. Meine bereits sehr alten Eltern werden langsam immer gebrechlicher und es gibt Entscheidungen zu treffen die mir schwer fallen. Ich will sie nicht verlieren auch wenn ich weiss das kein Leben ewig ist und ich mich wirklich freu sie solange gemeinsam gehabt zu haben. Ach die scheiss Verluste.
      Aber eins ist uns allen in diesem Leben gewiss, der Tod. 7nd wir alle müssen damit klar kommen geliebte Menschen zu verlieren. Hier in unserer Runde kennen wir das schon und ertragen es und werden es auch immer wieder ertragen.
      Also ich trinke jetzt mal einen Tee hier und wünsche Euch Allen einen schönen Abend.
      Jenny
      Liebe Syli,
      als Teetrinker freue ich mich natürlich über die Einladung. Danke.
      Also dann, heute Abend eine große Runde Früchtetee für alle. :P

      An die Berliner: Genießt den freien Tag und sammelt Kräfte für den alltäglichen Wahnsinn der sich Leben nennt.
      Nach all den Tiefpunkten, gehts mir diese Woche richtig gut.

      Liebe Jenny, dir wüsche ich wie auch allen anderen Kraft.
      Habt ein schönes Wochenende, bei einem warmen Getränk im kuscheligen Wohnzimmer,
      Bartnelke :thumbup:
      Hallo Ihr Lieben,
      gestern hatte ich hier im Kaffehaus einige Zeilen geschrieben und mich gehörig
      über das seit Tagen schlechte Wetter beklagt. Dauerregen und schlecht für mein
      ohnehin angeschlagenes Gemüt.
      Doch dann hatte ich alles wieder gelöscht, weil ich mal wieder andere nicht belasten
      wollte.
      Doch als ich heute früh aufgewacht bin, wurde ich von strahlendem Sonnenschein
      begrüßt. Ich habe diesen sonnenherrlichen Tag genutzt und bin raus an die frische
      Luft. Dass die Sonne immer stärker wird,habe ich daran gemerkt, dass ich zu warm
      angezogen war. Es waren zauberhaft frühlingshafte Stunden. Erst um die Mittagszeit
      kam wieder Sturm mit dunklen Wolken und Regen auf. Das war für mich die Aufforderung
      in ein Café zu flüchten.
      Alles in allem war der Sonntag gut verlaufen und ich habe etwas Kraft tanken können,
      inspiriert mit neuen und alten Ideen. Mal schauen, was ich im Alltag umsetzen kann.

      AL und achtet auf Eure Gesundheit,
      Syli
    Liebeskummer Sorgen Forum