Freund plötzlich verstorben

    Freund plötzlich verstorben

    Liebe Mitglieder!Leider ist mein Freund völlig unerwartet verstorben. Ich habe schon sehr viele hilfreiche Tipps zur Trauerarbeit erhalten, stehe aber diesbezüglich noch ganz am Anfang.Ich habe in den letzten Tagen gemerkt, dass mir Geschichten von ebenfalls Betroffenen sehr weiterhelfen. Ich würde daher gern wissen, ob es hier im Forum Mitglieder gibt, die Ähnliches erlebt haben oder jemand kennen, der dieses Schicksal teilt. Besonders helfen würden mir einfach "Erfahrungsberichte", wie es den Betroffenen ergangen ist, wie sich ihr Leben weiterentwickelt hat, was ihnen weitergeholfen hat und was gar nicht.Vielen Dank für eure Hilfe
    Hallo Aurora,

    es tut mir sehr leid, dass du deinen Freund verloren hast. Leider schreibst du nichts zu deinen derzeitigen Umständen.
    Für mich gibt es nur einen Weg und das ist der Weg durch die Trauer. Durch die Trauer werden wir wieder ins Leben "hinein geboren". Das ist meine Erfahrung und so empfinde ich das. Das geschieht nicht von heute auf morgen. Jeder trauert anders und in seinem eigenen Tempo. Unterstützend kann es bspw sein, hier zu lesen und zu schreiben,ein Trauertagebuch beginnen, spazieren gehen, Sport treiben, malen,musizieren, handwerkern, Trauerbücher lesen, Freunde, Familie, das Grab besuchen, Trauergruppe besuchen, Beruf….
    Es gibt m.E. einiges was uns unterstützen kann und trotzdem kommen wir nicht um die Trauer herum und das ist auch gut und sinnvoll so. Die Trauer ist unsere Freundin und nicht unsere Feindin...

    LG
    suedsee
Liebeskummer Sorgen Forum