Der Schmerz ist nicht auszuhalten...

      BEATEANGELA - was hast Du denn für eine tolle Trauergruppe? Das hört sich ja sehr interessant an. Unsere trifft sich nur alle 4 Wochen für 90 Min. zum Kaffeetrinken und mir ist das einfach zu wenig. Sicherlich gibt es da auch noch die Trauerwanderungen, an denen ich aber wegen meiner eingeschränkten Mobilität nicht teilnehmen kann.
      Hatte schon überlegt, beim nächsten Treffen mal eine Liste vorzubereiten, wo sich die, die mehr Kontakt möchten, eintragen können; wer nicht will, muss sich ja nicht einschreiben. Bin mir aber nicht so ganz sicher, ob das gut ankommen wird.

      theri53 schrieb:


      Hatte schon überlegt, beim nächsten Treffen mal eine Liste vorzubereiten, wo sich die, die mehr Kontakt möchten, eintragen können; wer nicht will, muss sich ja nicht einschreiben. Bin mir aber nicht so ganz sicher, ob das gut ankommen wird.


      Finde ich grundsätzlich eine gute Idee. Mach doch einfach! Im schlimmsten Fall trägt sich halt keiner ein, ist dann doch auch egal. Du solltest bloß schauen, dass du die Liste zusammen mit einem Kugelschreiber nach deiner Ankündigung irgendwo auslegst und sagst, man kann sich nach dem Treffen dort eintragen. Wenn du die Liste herumgehen lässt, fühlen die Leute sich vielleicht tatsächlich etwas genötigt.
      Liebe theri, die Trauergruppe wird geleitet vom Ambulanten Hospiz und Palliativberatungsdienst Lippe mit einem sehr guten Angebot für Trauernde, schau mal auf die Seite hospiz-lippe.de/trauerbegleitung/ Ich habe dadurch viele neue Bekanntschaften gemacht und man kann sich, wenn man möchte, an viele Aktivitäten auch außerhalb der Gruppe anschließen. Einmal im Monat ist das Treffen in der offenen Trauer-Gruppe, es gibt aber auch die Möglichkeit Einzelgespräche zu vereinbaren.
      Ich finde deine Idee mit der Liste auch gut. Vielleicht sprichst du vorher auch an, was man außerhalb der Gruppe gemeinsam unternehmen könnte.
    Liebeskummer Sorgen Forum