ZusatzfrageMeine liebe verloren und Hochzeitstag steht bevor,wie verhalten

      ZusatzfrageMeine liebe verloren und Hochzeitstag steht bevor,wie verhalten

      Hallo,Gemeinde
      Seit alle herzlich gegrüsst.
      Ich weiss nicht wie ich es sagen soll.Also ich habe meine grosse Liebe am 18.5.2020 verloren.Sie erlag einem Kampf gegen eine Krankeit.Sie hat gekämpft und ist wieder aufgestanden.Trotzdem hat sie den Krieg verloren.Und es schmerzt. So einigermassen kann ich damit umgehen oder sagen wir es so.Es zeige nicht so wirklich wie mir geht.Denn es war meine Liebe,wir kannten uns 30 Jahre und waren 18 Jahre verheiratet.Und nun kommt noch am 26.7 unser Hochzeitstag.Wie verhältmann sich da.Wie würdigt mann die Person am Grab.oder was legt mann aufs Grab.Es ist ein urnengrab 1mx1m .Habe ein Schwarzen herzkreuz mit inschrift anfertigen lassendas gegen das Holzkreuz ausgetauscht wurde.Im Anhang mal ein Foto.daher benötige ich ein paar Ideen wie mann sich verhält.

      Infos wären nett
      Gruss Jörg
      Dateien
      Hallo Jörg,
      mein aufrichtiges Beileid am Tode deiner großen Liebe.
      Deine Worte und die Bilder haben mich sehr berührt. Es ist so grausam, eine geliebten Menschen zu verlieren ...Worte werden dich nicht trösten, aber vielleicht hilft dir das Lesen hier und der Austausch, dich aussprechen, ausdrücken zu dürfen. Mir hat das geholfen und tut es noch. Zu deinem Anliegen denke ich, dass es keine Verhaltensregeln im engeren Sinne gibt. Das Kreuz, das du hast anfertigen lassen, sagt so viel und zeigt deine Liebe und Wertschätzung. Ich kann es nicht besser ausdrücken, aber du hast ja um Infos gebeten: folge dem, was du empfindest und für richtig hältst. Dann passt es ganz bestimmt. Vielleicht magst du einfach Blumen aufs Urnengrab stellen oder ein Symbol. Vielleicht hast du jemanden, der dich auch einmal dorthin begleitet, mit dem du reden kannst oder schweigen ....vielleicht planst du für dich diesen Tag so, dass er irgendwie erträglich wird, das wünsche ich dir auf jeden Fall. Und Kraft für die nächste Zeit. So unglaublich es jetzt erscheinen mag: man lernt, damit zu leben. Aber es braucht Zeit.
      Aelice
      was wir an seinem Geburtstag gemacht haben war, dorthin gefahren, wo wir seinen letzten Geburtstag auch noch gemeinsam verbracht haben. Ein Lokal mit grosser Terrasse, weit oben mit wunderschönem Blick über die Stadt. Ich habe dort ein Teelicht aufgestellt. Gottseidank war wegen Corona geschlossen und so konnten wir in aller Ruhe uns an schöne Momente erinnern. Meine Tochter hat an Vatertag eine Kerze für ihren Papa gebastelt und ans Grab gestellt...
      Lieber Joergi, egal was auch immer du aus dem Gefühl herraus tust wird richtig sein - tu allesoder auch nichts, tu es in LIebe oder lass es weil dir die Kraft fehlt dann auch in LIebe.

      Sie wird es verstehen, sie deine LIebe die dich bis ins tiefe Innere kennt.

      Geh einfach über den Friedhof und schua was dir gefällt, was dir für die gefallen würde, es muss gar nicht immer viel sein.
      Das Kreuz ist so wunderschön, da wü+rde ich nur eine Vase mit ihren LIeblingsblumen dazu und eine Kerze oder zwei oder wie auch immer.
      Man kann so viel raten oder zeigen dein Herz wird dann einfach wissen was richtig ist.

      Ein liebes Willkommen überigens hier bei uns, den Wissenden, denen die aus der Traurigkeit hinaus finden wollen oder auch schon gefunden haben - alle auf dem gleichen Weg, nur unterschiedlich weit.
      Ich wünsche dir alles was es gerade für dich braucht um diesen Weg zu gehen.
      IN deiner Zeit, in deinem Können, in LIeben für sie, für euch und am Ende vor allem für dich.
      Gehe den Weg, wie du denkst, sie würde es wollen - falle, halte an, geh weiter, stolpere aber geh, solange du aufstehst, solange du gehst - ist alles irgendwie gut.
      Die Trauer ist ene Welt in die manungefragt geschubst wird - die Regeln drehen sich im Kreis, sie gelten für jeden gleich und doch wirken sie vielfach so unterschiedlich.

      Am Ende dann zählt immer nur dein Herz, deine Seele, dein Empfinden - was darin vor sich geht, wie du damit zurecht kommst.
      Am schönsten an der Trauer ist, dass wir hier nicht allein gehen müssen, immer wieder ein Stück gemeinsam oder eine Quälende Frage lang.

      Mit einer lieben Umärmelung,
      Funny.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Funny schrieb:

      Lieber Joergi, egal was auch immer du aus dem Gefühl herraus tust wird richtig sein - tu allesoder auch nichts, tu es in LIebe oder lass es weil dir die Kraft fehlt dann auch in LIebe.

      Sie wird es verstehen, sie deine LIebe die dich bis ins tiefe Innere kennt.

      Geh einfach über den Friedhof und schua was dir gefällt, was dir für die gefallen würde, es muss gar nicht immer viel sein.
      Das Kreuz ist so wunderschön, da wü+rde ich nur eine Vase mit ihren LIeblingsblumen dazu und eine Kerze oder zwei oder wie auch immer.
      Man kann so viel raten oder zeigen dein Herz wird dann einfach wissen was richtig ist.

      Ein liebes Willkommen überigens hier bei uns, den Wissenden, denen die aus der Traurigkeit hinaus finden wollen oder auch schon gefunden haben - alle auf dem gleichen Weg, nur unterschiedlich weit.
      Ich wünsche dir alles was es gerade für dich braucht um diesen Weg zu gehen.
      IN deiner Zeit, in deinem Können, in LIeben für sie, für euch und am Ende vor allem für dich.
      Gehe den Weg, wie du denkst, sie würde es wollen - falle, halte an, geh weiter, stolpere aber geh, solange du aufstehst, solange du gehst - ist alles irgendwie gut.
      Die Trauer ist ene Welt in die manungefragt geschubst wird - die Regeln drehen sich im Kreis, sie gelten für jeden gleich und doch wirken sie vielfach so unterschiedlich.

      Am Ende dann zählt immer nur dein Herz, deine Seele, dein Empfinden - was darin vor sich geht, wie du damit zurecht kommst.
      Am schönsten an der Trauer ist, dass wir hier nicht allein gehen müssen, immer wieder ein Stück gemeinsam oder eine Quälende Frage lang.

      Mit einer lieben Umärmelung,
      Funny.



      danke funny das sind rührende worte
      Lieber Jörgi, hier könnte ich genau meine Worte von oben wiederholen.
      Je nach deinem Gefühl kannst du einen normalen Strauß nehmen oder sogar einen Hochzeitsstrauß binden lassen.
      Mit BIld von Euch oder ihr wie es sich in dir gut anfühlt.

      Selbst eine Rose schön mit Grün und BÄndern gebunden wäre schon genung.
      Nun ist es die Geste die zählt, dein Gang dort hin zum Grab oder zu einem Ort an dem euch oder ihr eine wunderschöne Erinnerung lebt.
      Schwierig wird es eigentlich nur, wenn man Rücksich auf andere nehmen muss oder möchte, Familie die genau darauf schaut wer wann was tut - da kommt dann aber selten etwas aus dem Gefühl oder von Herzen.
      Dann soll es eher auf andere gut wirken einem Ritual entsprechen oder andere beeindrucken.

      So bist auch dur es der den Tag mit und für sich überstehen muss, du wirst es sein der eventuell später allein aushalten muss wenn alle anderen wieder im Alltag versxchwunden sind.

      Ich für mich weiß genau das unsere Lieben nun nur noch in unseren Herzen lesen in unserem Gefühl.
      Es muss nur für dich stimmen und gut anfühlen.
      Ja ich weiß nun gehen Meinungen auseinenader und so darf und muss das auch sein, jeder eben so wie er fühlt.

      Mit einer lieben Umärmelung,
      Funny.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



    Liebeskummer Sorgen Forum