Ich tareuere um meine Lebenspartnerin und meine Mutter

      Ich tareuere um meine Lebenspartnerin und meine Mutter

      Liebe Forumsmitglieder,
      ich habe bereits in meinem Thread über meine Trauer geschrieben und will auch hier im Thema ...treuere um....
      mich einbringen.

      Meine Mutter sie verstarb ebenso wie 20 Jahre später meine Partnerin an der Herz-Lungenmaschine.
      Es ist seltsam, aber es lagen auf den Tag genau 20 Jahre zwischen dem Tod meiner Mutter an jenem verdammten 13.Mai 1999 und dem 13.Mai 2019, als meine Lebenspartnerin ohne ein Abschiedswort mit Herzversagen an meiner Hand gehdn zu Boden ging. Zwar wurde sie nach 90 min (zulange Sauerstoffunterversorgung des Gehirns) an der Herz-Lungenmaschine reanimiert werden, veratb aber nach 1 Woche Aufenthalt ITS an Hypoxischem Hirnschaden. Aber welch merkwürdiger Zufall, auf den Tag genau 20 Jahre lagen zwischen diesen Schreckensereignissen.

      Ich bin auch heute 28 Moante und fast 3 Wochen nach dem Tod meiner Partnerin längst nicht so weit, dass ich sagen könnte, ich habe den Tod akzeptiert. Ich befinde mich auch heute noch mitten in tiefster Trauer und wache jeden Morgen mit dem Schrecken der Einsamkeit wegen dem tragischen Verlust des letzten übriggebliebenen Menschen in meinem Leben auf.
      Mein Vater lebt im Pflegeheim und ich besuche ihn jeden Tag, aber hat ein beträchtliches Alter mit schon 94 Jahren erreicht und wenn er nicht mehr ist, dann weiss ich wirklich nicht, was ich noch auf der Erde soll.
      Und er lag diesen Sommer schon auf Palliativstation, hat sich aber nach einer gelungenen OP Oberschenkelhalsbruch (hat er sich beim Rollstuhlsturz im Pflegeheim zugezogen) wieder aus der Bettlägigkeit in den Rollstuhl aufgerappelt.

      Liebe Grüsse an Alle
      Matthias :wacko: :wacko:
    Liebeskummer Sorgen Forum