Heute ...

      Der Tag an dem ich den verlieren wird dann wohl der lezte hier für mich auf Erden sein lieber Uli.
      Ohne meinen blöden Humor hätte ich das Leben so wie war niemlas schaffen können.
      Wie oft musste ich so übermich selbst lachen das ander ganr nicht auf die Idee kamen das es mir schlaecht gehen könnte und ließen mich einfach in Ruhe.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Heute...
      ... ja was heute - mein Kopf ist voll und doch will mir gerade nichts einfallen das sich hier einzutippen lohnte *denk*
      ... na ja der Vater eines lieben Menschens ist gestorben und ich habe wie es eben heute so selbstverständlich scheint über wats app meine tiefes Beileid ausgesproch - na ja habe ich eben keine Postadresse und nie miteinander telefoniert - nur immer wieder über mit anderen getroffen
      ... kam ich mir aber ziemlich blöd vor im Nachhinein, warte ich auf eine Reaktion oder eher auf keine - ich weiß es nicht
      ... da ist die Antwort auf die Frage. warum andere Menschen einen in der Trauer so enttäuschen, in unseren na ja sage ich lieber meinen Augen blöde Fehler machen - sie könennn einfach nicht anders indem Moment - sie tun entweder einfach aus einem lieben Gedanken un das Nachdenken kommt erst wenn es geschehen ist - zu spät dann aber wohl vielfach
      ... na ja oder ich kann sekbst mit dem Thema nicht mehr umgehen - bis ich vieleicht das was im Berufsleben Betriebsblind genannt wird
      ... denke ich also darüber nach, ist ja auch egal worüber ich so nachdenke, ohne denken geht es eben einfach nicht
      ... friere ich schon wieder, habe kalte Füße und freue mich morgen auf etwas höhere Temperaturen
      ... fange ich langsam an die Sachen zusammen zu tragen die in nächste Woche mit in meinen Urlaub nehmen möchte
      ... ich und Urlaub, wo ich Monate nun nicht wirklich etwas getan habe *denk*
      ... warum keinen Urlaub, wo ich doch noch leben und es eben meine Zeit in Bayern ist - weg, nichts tun und dem Himmel etwas näher sein halt
      ... oooh, fällt mir gerade ein ist das Hundi dort vor ein Paar Wochen auch hinter den Regenebogen - wird es etwas ziemlich leerer dort um mich sein - werde ich allein spazieren gehen müssen - wie doof eigentlich, wo ich in diesem Jahr langsamer gewesen wäre als er in seinem höherem Alter und seiner Hüfte - was hätte er wohl einen Spaß daran gehabt selbst mal wieder einen Menschen hinter sich herziehen zu dürfen
      ... wow was für Gedanken sich da so mischen heute, gestern wie auch immer - noch immer ist aber erst Morgen wenn ich aufstehen werde
      ... ein guter Tag - ich lebe und denke und hey das denken hat sein Tempo anscheinend auch nicht gedrosselt
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Heute...
      ... wollte ich mit der Famiie mit zum Liborifest fahren - hat mir aber mein Wohlbefinden einen Srtich durch die Planung gemacht
      ... habe ich dann einen ruhigen Nachmittag auf dem Sofa verbracht und darüber nachgedacht was ich denn dort wohl alles gegessen und gesehen hätte
      ... Libori, na ja wie viele Jahre ich da nicht mehr gewesen bin, hat es sich doch überschnitten mit dem Herzbergfestival und meinem Urlaub in Bayern
      ... so habe ich auf die Berichte meiner Familie gewartet - was sich dort alles an neuem eingefunden hat
      ... alles wie immer eigentlich - hat auch etwas und cih nicht ´s verpasst wie es scheint
      ... immerhin noch einige Tage um mich selbst davon zu überzeugen- schaue ich mal was mein Ich daraus zu machen gedenkt
      ... schaue ich auf das Lebkuchenherz das man mir mitgebracht hat - erinnere mich an`s Krankenhaus wie sehr es mich dort auf so ein Herz gelüstet hatte - ein Herz und ein Bratrollmops *ich esse gar nicht gerne Fisch* aber da war auch nichts und ich schon gar nicht normal *lach*
      ... würde ich wohl ein Steakbrötschen faforisieren, ein Softeis mit dem Wunsch es möge mir wieder so gut schmecken wie vor dieser scheiß schweren OP
      ... immerhin schmeckt einiges wieder so wie es mir vorher geschmeckt hat und anderes ist von meiner Gelüsteliste gestrichen - Erdbeeren zb wie unmöglich eigentlich, die liebe ich seit Kindertagen - am liebesten vom Strauch oder gewaschen mit Zucker und oder Sahne - boah jede Erdbeere ein Fest
      ... ist das eben anderes, die Erdbeeren mit Schoki und Krokant die sie mir noch mitgebracht haben. habe ich nur probiert und dann einen anderen überlassen und damit ziemlich glücklich gemacht
      ... die gebrannten Mandeln schmeckten mir hingegen wie immer - habe aber nur drei gegessen wer weiß wie ich die so vertrage nach meinem Tag auf dem Sofa
      ... ach ja ich und unser Sofa, eine neue Liebe wohl - habe ich dieses doch selsbt nur genutzt wie ein seltener Gast in all den Jahren
      ... ein guter Tag aber wohl - es hätte alles um so schlimmer kommen können und das Herz esse ich wenn ich es nicht mehr aushalte es nur anzuschauen
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Oh ja ihr Lieben wie gut das die Geschmäcker verschieden sind - die Vorlieben und die Art zu sein und tun an sich - um so bunter und vielfältiger ist das Leben.
      Ich mag im Grunde genommen auch Fisch - na ja ich habe sie gern wenn sie so vor sich hinschwimmen und ich beim zuschauen abschalten kann.

      Jedem sei gegönnt

      Mit einer lieben Umärmelung,
      Funny.
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



      Heute ...
      ... ist es wieder wärmer, na ja schau ich mal wi eich das nutzen kann
      ... läuten hier schon wieder die Totenglocken - sterben endet ja nun mal nicht
      ... die letzten Handgriffe für meinen bevorstehendem Urlaub - fällt mir alles schwerer als sonst - was packe ich ein, was brauche ich wirklich, wie wird das Wetter in zwei Wochen, in drei Wochen - was habe ich vor überhaupt zu unternehmen am Urlaubsort
      ... einfach weiter machen und hoffen das es am Ende alles hinkommt - zusammen past eben
      ... doch einige Wolken unterwegs - wie die Gedanken die sich durch meinen Tag ziehen
      ... wünsche ich allen hier und überall entspannte Tage
      ... bin ich erst mal unsterwegs und nicht sicher wann und wie ich W lan haben werde
      Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht wie es andere gerne hätten.


      Licht und Liebe, sind stärker als Tod und Schatten



    Liebeskummer Sorgen Forum