Angst um meinen sterbenden Vater

      Liebe GiHe,

      Aich glaube, ganz so schlimm ist es um meinen Vater noch nicht bestellt. Gestern Abend hat er in meinem Beisein eine ganze Scheibe belegtes Weisbrot kleingeschnitten gegessen. Nur mit dem Trinken da hapert es etwas. Dafür bekommt er jetzt Infusionen.
      Heute hab ich ihm Sachen aus dem Heim geholt, auch einen gepackten Waschbeutel. Da kommt er mal aus den Alltagsklamotten heraus, in denen er eingeliefert worden ist und nun schon über einen Tag trägt.
      Mal sehen, wie er nachher drauf ist, wenn ich ihn besuchen komme. Zumindest hat er mich noch angeschnauzt gestern, warum ich ihn wieder ins Krankenhaus geschickt habe. Da musste ich ihm erst einmal erklären, dass das ja eigentlich seine Ärztin war und sie hat richtig gehandelt. So bekommt er nun schon seit einem Tag Antibiotikum und ich werde sehen, ob es so ist wie die Schwestern am Telefon mir heute gesagt haben, dass sein Husten nachgelassen hat. Das wäre ein wenig erfreulich.
      Jetzt ruhe ich mich noch etwas aus und fahre dann los.

      LG
      Matthias
      Ach süß, dein Papa … meckert mit dir rum …

      ich bin bald nicht mehr hier, Matthias, weil ich mich in diesem Forum abgemeldet habe. Aber alles, was ich dir zuvor schrieb, wird dir nützlich sein.
      Ich finde, dass du ein sehr besonderer Mensch bist und ich freue mich darüber, dass ich deine Geschichte mit Dorit erfahren durfte. Ihr beide seit Eins - und vielleicht weißt du schon, was das bedeutet, - wenn nicht, dann wirst du es schon noch erfahren. Ihr seid Eins - und das wird immer so bleiben!

      Ich wünsche dir viel Kraft für dein Leben und hoffe, dass du es so tapfer weiter meisterst, wie du es bisher getan hast. Du inspirierst mit deiner Kraft und Ausdauer andere Menschen. Und das ist auch ein Geschenk für mich, das ich von diesem Forum mitnehmen werde.
      Liebe GiHe,

      es ist sehr schade, dass du hier nicht mehr schreiben wirst.

      Ich möchte nochmal die Gelegenheit nutzen und, falls du das noch liest, mich bei dir herzlich für unseren Austausch bedanken. Für deine Empathie und deine Breitschaft, andere trotz der eigenen tiefen Trauer aufzufangen. Ich wünsche dir sehr viel Kraft für die Trauerbewältigung und gleichzeitig auch viel Zuversicht!

      Falls du mir irgendwann schreiben möchtest, mein Emailkontakt steht im Profil.

      Ganz liebe Grüsse und pass gut auf dich auf!
      Lola
      <p>​Etwas besser geworden</p>

      <p>ist es mit meinem Vater. Er isst. Gestern habe ich ihm das Abendessen gereicht und er hat es fast ganz aufgegessen und auch heut hat er leider nur wenig vom Fr&uuml;hst&uuml;ck gegessen.</p>

      <p>Die Schwester hat mir vorhin am Telefon gesagt, dass es ihm leicht besser geht, die Unruhe ist geringer geworden.</p>

      <p>Leider plagt ihn immer noch sein Husten, da muss das Antibiotikum erst mal wirken.</p>

      <p style="margin-left:0px; margin-right:0px">Morgen, wenn&nbsp; wieder die &Auml;rzte aus dem WE zur&uuml;ck sind, werden evtl. weitere Untersuchungen gemacht und hoffentlich werden die Entz&uuml;ndungsparameter einmal besser mit seiner Lungenentz&uuml;ndung. Das muss man einmal abwarten.</p>

      <p style="margin-left:0px; margin-right:0px">Nat&uuml;rlich weiss auch ich um das Weiterleben in der geistigen Welt, aber von der diesseitigen materiellen Welt sind die Verstorbenen f&uuml;r immer verloren, das macht f&uuml;r uns Hinterbliebene den unendlichen Trauerschmerz aus.</p>

      <p style="margin-left:0px; margin-right:0px">Deshalb w&uuml;nsche ich mir, nachdem ich Dorit gehen lassen musste, ohne sie aufhalten zu k&ouml;nnen (auch war die Situation zu schwerwiegend und die Zeit zu knapp),&nbsp;</p>

      <p style="margin-left:0px; margin-right:0px">dass es mein Vater schaffen m&ouml;ge und als letzter Angeh&ouml;riger mir im Diesseits noch erhalten bleibt.</p>

      <p style="margin-left:0px; margin-right:0px">Es mag egoistisch klingen, aber f&uuml;r jemand wie mich, der nur noch seinen Vater als letzten Angeh&ouml;rigen hat, ist dies mein sehnlichster Wunsch.</p>

      <p style="margin-left:0px; margin-right:0px">Einen sch&ouml;nen Sonntag w&uuml;nscht Matthias</p>
      Hallo Sabine,

      da war mein PC zwischendurch abgestürzt uns deshalb kam wohl der Editor mit dem Quelltextediror durch, hab es noch mal neu geschrieben, jetzt richtig leserlich:

      Etwas besser geworden

      ist es mit meinem Vater. Er isst. Gestern habe ich ihm das Abendessen gereicht und er hat es fast ganz aufgegessen und auch heut hat er leider nur wenig vom Frühstpck gegessen .

      Die Schwester hat mir vorhin am Telefon gesagt, dass es ihm leicht besser geht, die Unruhe ist geringer geworden .

      Leider plagt ihn immer noch sein Husten, da muss das Antibiotikum erst mal wirken .

      Morgen, wenn wieder die Ärzte aus dem WE zurück sind, werden evtl. weitere Untersuchungen gemacht und hoffentlich werden die Entzündungsparameter einmal besser mit seiner Lungenentzündung. Das muss man einmal abwarten .

      Natürlich weiss auch ich um das Weiterleben in der geistigen Welt, aber von der diesseitigen materiellen Welt sind die Verstorbenen für immer verloren, das macht für uns Hinterbliebene den unendlichen Trauerschmerz aus .

      Deshalb wünsche ich mir, nachdem ich Dorit gehen lassen musste, ohne sie aufhalten zu können (auch war die Situation zu schwerwiegend und die Zeit zu knapp)

      dass es mein Vater schaffen möge und als letzter Angehöriger mir im Diesseits noch erhalten bleibt.

      Es mag egoistisch klingen, aber für jemand wie mich, der nur noch seinen Vater als letzten Angeh&ouml;rigen hat, ist dies mein sehnlichster Wunsch.

      Einen schönen Sonntag wünscht Matthias
      Hallo GiHe, Hallo LLola, Hallo Sabine,

      GiHes Postings konnte ich nicht mehr lesen.

      Inzwischen haben sich bei meinem Vater leider Verschlechterungen ergeben:
      Er bekommt keine richtige Nahrung mehr, nur Muss und Quark, wovon er nur wenig isst. Er hat vorgestern fast das ganze Abendessen herausgehustet, weil er sich dauernd verschluckt.
      Ich hole ihm heute wieder Fortimol Flüssignahrung, die er hoffentlich wieder zu sich nehmen kann.

      Jetzt muss ich auch schon los einkaufen und vor allem beim Friedhof vorbeifahren.

      Liebe Grüsse
      Matthias
    Liebeskummer Sorgen Forum