Was macht Ihr gerade?

      Relaxen nach einem anstrengenden Arbeitstag. Und dann aufbrezeln für das ab Freitag in Frankfurt beginnende Museumsuferfest. Und wie immer ist schönes Wetter angesagt. Ausserdem habe ich endlich meine Steuer abgeschickt.Immerhin eine Woche vor Abgabeende ! Jedes Jahr dasselbe Prozedere.
      Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung.
      Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
      Man trägt die Erinnerung wie ein kostbares Geschenk in sich.
      Spatzerl, ich liebe Dich unendlich und vergesse Dich nie.
      Ich bereite mich gerade Gedanklich auf meine erste Fahrstunde mit Anhänger vor.

      ​Ich bin sowas von nervös , ich dachte nicht das mich das so beschäftigt.
      Wir dachten wir hätten noch viel Zeit <3

      Es wird nicht besser, leichter zu ertragen und anders, wir ändern uns , werden vielleicht stärker, aber besser.
      Denn es war ja gut ,warum soll es ohne den geliebten Menschen besser werden.
      Ja, Trauertiefs habe ich in der letzten Zeit ständig. Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als einfach die Zeit zurückzudrehen und mit meinem Mann leben zu können, als hier allein sich irgendwie durchzuschlagen und immer nur am Weinen zu sein. Ich kann diese Selbstvorwürfe einfach nicht ablegen, bin schon wieder am googeln, obwohl ich weiß, dass es auch noch schlimmer hätte enden können. Was dann?!

      Ich räume gerade die Wohnung auf und bereite mich langsam auf meine Teilnahme am morgigen Ernte-Dankfest vor. Werde ich wohl Wintersachen bei dieser Kälte früh anziehen müssen. Worauf habe ich mich da bloß wieder eingelassen? Selbst schuld. Aber ich bin wenigstens nicht allein zu Hause, treffe Menschen, nur das zählt.
      ich denke nach und das in den letzten tagen oft, mein schatz hätte in 11 tagen geburtstag.
      ​und nächsten monat hat er den 2.todestag. da ich ja ganz allein bin kann ich mit niemand drüber reden das würde helfen. mit allein meine ich keine familie und vertraute menschen , eine gute freundin hab ich ja....
      Ich bereite mich gerade gedanklich auf den morgigen Gedenkgottesdienst im Friedwald vor.
      Unter großen alten Bäumen ist alles feierlich geschmückt, der Posaunenchor spielt und die Namen der Verstorbenen werden verlesen.
      Für mich sehr schwer und trotzdem gehe ich gerne dorthin.

      Mein Urlaub ist auch heute zuende und ja liebe Jenny, daß kann ich nur unterschreiben, Arbeit lenkt ab.

      Liebe Zenzi, solche Anhängerfahrstunden könnte ich auch gebrauchen, mit Hänger vorwärts fahren geht bei mir, aber rückwärts, puh, ich hänge ihn dann ab und schiebe ihn in die Garage. :S
      Es ist kühl. Dein Lächeln strahlt nicht mehr.
      Was bleibt mir? Die Wärme deiner Liebe.
      Die Hoffnung auf dich. Später!
      Überstanden, nach vorne ist alles gut aber rangieren na ja muss noch üben.

      ​Es lenkt mich ab.
      @Heike ein Gedenkgottesdienst im Friedwald ?

      Muss mal hören ob sie das bei uns auch anbieten, das hört sich schön an.
      ​Wenn auch die Tränen laufen, ist doch egal .

      ​Zur Zeit habe ich eh wieder das Gefühl das die Trauer mich im Griff hat ,sie ist leise zurück gekommen, war niemals weg nur versteckt.
      Wir dachten wir hätten noch viel Zeit <3

      Es wird nicht besser, leichter zu ertragen und anders, wir ändern uns , werden vielleicht stärker, aber besser.
      Denn es war ja gut ,warum soll es ohne den geliebten Menschen besser werden.
      Ich bin grad mit einer lieben Freundin für ein paar Tage in Timmendorfer Strand - nachdem ich in der letzten Woche auch sehr traurig war, geht's im Moment wieder einigermaßen! Vor allem merke ich, das ich immer mehr die freien Tage, weg von zuhause, genießen kann. Ich KANN langsam wieder genießen, und das macht mir Mut! Die Trauer wird immer Bestandteil meines Lebens bleiben, und das kann ich auch annehmen! Schließlich habe ich auch etwas sehr wertvolles und wichtiges in meinem Leben verloren ...

      ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende - hoffentlich mit ein paar Sonnenstrahlen :)
      liebe Grüße
      Was man tief im Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. J.W. v. Goethe
      Alles war selbstverständlich - nur das Ende nicht
      Liebe Zenzi,

      wundert mich das es bei euch keinen Gottesdienst im Friedwald gibt. Bei uns ist er immer ökomenisch.
      Ich werde immer angeschrieben, aber auch im Netz ist es zu lesen, schau mal nach auf eurer Friedwaldseite.
      Das schöne ist, du kannst den Namen des Verstorbenen auf eine Liste die ausliegt schreiben und während des Gottesdienstes werden sie dann verlesen.
      Danach gibt es eine Schweigeminute.
      Es ist egal ob der Mensch den man verloren hat, in diesem Jahr verstorben ist, oder schon länger tot ist.
      Es ist kühl. Dein Lächeln strahlt nicht mehr.
      Was bleibt mir? Die Wärme deiner Liebe.
      Die Hoffnung auf dich. Später!
    Liebeskummer Sorgen Forum