mkn69 Anfänger

  • Weiblich
  • 2
  • aus Hildesheim
  • Mitglied seit 26. Dezember 2016
Letzte Aktivität

  • Benutzer-Avatarbild

    monalisa -

    aber es stimmt die zeit bringt es heute gehts mir ertäglicher der schmerz ist nicht mehr so heftig ich habe auch schon gute tage weinen muss ich auch immer wieder mal aber es ist nicht mehr so schlimm. glaub mir die zeit hilft.....

  • Benutzer-Avatarbild

    monalisa -

    liebe mkn vor gut einem jahr hab ich meinen schatz verloren und ich hab keinen geglaubt das es erträglicher wird

    • Benutzer-Avatarbild

      mkn69 -

      Danke monalisa! Es ist auch schwer zu glauben, das es irgentwann nicht mehr so weh tut! Aber ich bin voller Hoffnung und langsam bekomme ich auch etwas Mut, das ich es schaffen werde. Das hätte mein Mann auch so gewollt!

  • Benutzer-Avatarbild

    monalisa -

    liebe mkn69, ich will dir ein paar worte des trostes schreiben. vor einen guten jahr hab ich

  • Benutzer-Avatarbild

    mkn69 -

    Hallo, danke für die lieben Worte. Mein Mann hat den Unfall wohl selbst verschuldet. Es war kein anderer beteiligt. Unfallursache ungeklärt, steht in der Polizeiakte. Es war so schlimm als die Polizei auf der Arbeit auftauchte u mir die Nachricht überbrachte. Es war als wenn mir der Boden unter den Füßen weggezogen würde. Ich wollte es nicht wahrhaben.

  • Benutzer-Avatarbild

    Twahren -

    ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst.auch ich habe meine lebensgefährtin durch einen verkehrsunfall verloren.hofe nur das der unfallverursacher seine gerechte strafe bekommt

  • Benutzer-Avatarbild

    Lucie59 -

    liebe mkn 69, es tut mir leid, was dir und deiner tochter widerfahren ist. deshalb herzlich willkommen hier im trauerforum. vielleicht möchtest du deine beiträge lieber unter den rubriken einstellen, dann lesen ihn viele und du bekommst mehr rückmeldung. unter der pinnwand schreibt man doch eher selten. ich wünsche dir und deiner tochter einen eträglichen zweiten weihnachtstag. lieben gruß von lucie

  • Benutzer-Avatarbild

    mkn69 -

    Hallo, ich habe am 12.10.16 meinen Mann durch einen Verkehrsunfall verloren. Wir haben eine 10 jährige Tochter. Am allerschlimmsten war es meiner Tochter beibringen zu müssen,dass ihr Papa nicht wiederkommen wird.Sie ist dann auch völlig zusammen gebrochen. Seit dem schwankt sie zwischen weinen, lachen,wütend sein. Bei mir vergeht eigentlich keine Sekunde, an der ich nicht an meinen Mann denke. Ich vermisse ihn so sehr.Vor Weihnachten hatte ich richtig Angst, aber Gott sei Dank, haben wir viele Freunde, die für uns da sind

Liebeskummer Sorgen Forum