alleine mit zwei kindern

  • Liebe Ela,
    Das mit den jenseitskontakten habe ich noch nicht ausprobiert, aber ich habe starken Kontakt zu meinem Mann. Immer, wenn ich nicht weiter weiß, frage ich ihn im stillen und er hat mir bis jetzt immer den richtigen Weg gezeigt. Das klappt aber erst seit einiger Zeit. Ich denke, wenn man dann irgendwann , zwar noch voller Trauer, aber zur Ruhe gekommen ist, kann man mit den Liebsten kommunizieren. Man ist so stark mit dem Partner verbunden, dass das sogag über den Tod hinaus klappt.
    Das, was Du schreibst, kennen wir alle hier, den Partner umarmen, küssen, diese ausweglose Situation ist so schlimm und reißt einen enorm in die Tiefe. Aber irgendwann findest Du Dich notgedrungen damit ab, dass Du alleine kämpfen musst, besonders für die Kinder, sie haben ja nur noch Dich.
    Ja, die Leute, die sind froh, wenn das Thema nicht angesprochen wird. Erst möchten sie helfen und dann stehst Du doch alleine da. Das finde ich einfach unfair. Aber genau da kann man erkennen, was wahre Freunde sind und die anderen braucht man nicht.
    Glaub mir, bestimmt wirst Du irgendwann auch wieder Antworten von Deinem Liebsten bekommen, gedanklich, ich glaube fest daran und das hilft mir, immer ein Stück weiter zu gehen.
    Ich wünsche Dir viel Kraft für Dich und Deine Kinder.
    Mit ganz lieben Grüßen von Berit.

  • liebe berit,
    danke für deine lieben worte. ich hoffe das ich diese verbindung auch spüren werde. im moment träume ich öfter von jürgen. am liebsten möchte ich nicht aufwachen weil ich dann bei ihm bin

  • Liebe Ela,
    ja, diese schönen Träume hatte ich auch schon, mal sind sie öfter, mal weniger da. Und wenn man dann aufwacht, ist man enttäuscht, dass es nur ein Traum war. Und dennnoch ist man froh, dass man wenigstens im Traum mit seinem Liebsten eng verbunden war und ihn in das Leben mit einbeziehen konnte.
    Meistens war bei mir seine ganze Verwandtschaft mit dabei, fast alle schon verstorben. Glaub mir, Ela, auch mir kommen immer wieder die Tränen, fast jeden Tag. Der Schmerz nimmt etwas ab, aber die Trauer wird immer bleiben, weil man einfach seinen Partner immer lieben wird, über den Tod hinaus.
    Deine Kinder werden Dich ablenken im Alltag, wenn es auch weh tut, sie zu sehen, wenn sie ohne Papa aufwachsen. Aber Du allein hast es in der Hand, sie zu leiten und zu lenken. Du wirst eines Tages stolz sein, was Du alles geschafft hast, was Du aus Eurem traurigen einsamen Leben aufgebaut hast. Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und Glück mit Deinen Kleinen.
    Mit vielen lieben Grüßen und einer lieben Umarmung von Berit.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!