Wie gehts mir gerade

  • Naja, nachdem im Herbst ein erster Versuch auf eigene Faust gründlich in die Hose gegangen ist, habe ich mir professionelle Hilfe geholt. Ich mache bei einem Lungenfacharzt eine Nikotinentzugstherapie mit Unterstützung von Pflastern und persönlicher Verhaltenstherapie. So habe ich zwar keine körperlichen Entzugssymptome, aber das einfach "Nichtrauchen" ist für mich schwierig genug. Habe inzwischen schon kein Kohlenmonoxid mehr in der Atemluft :)))) Und das gesparte Geld kommt ins Sparschwein. Wenn ich bis in den Sommer so weitermache, reicht es um eine Reise zur Lavendelblüte in die Provence zu bezahlen.

  • Mir gehts grad auch nicht so besonders. Mal was ganz neues... Ich bin krank. Hab ne spastische bronchitis. Die Woche werd ich mich wieder mal zu Hause langweilen...

    Ich hab vergessen, wie man richtig atmet, seit du nicht mehr da bist... :kerze:
    ____________________________________________________________________


    There is no love as pure, unconditional and strong as a mothers love. And I will never be loved this way again....

  • Hallo @Beauty, ich hab vor 2 1/2 Jahren auch aufgehört zu rauchen. Mir hat ein Gedanke damals sehr geholfen.
    Ich hatte immer Panik vor dem nie mehr…
    Ich darf nie mehr Rauchen! War der schlimmste Satz der mir dabei einfiel und irgendwann, als ich schon mehrere Wochen versucht hatte (erfolglos) zu reduzieren, dachte ich mir:
    Was heißt denn hier nie mehr, wer verbietet dir das Rauchen denn? Keiner! Ich kann doch, wenn ich will jeder Zeit wieder rauchen. Nie mehr kann ich meine Eltern in den Arm nehmen aber Rauchen kann ich schon. Und obwohl sich das vielleicht etwas dämlich anhört, mir hat es sehr geholfen, weil dieses nie mehr irgendwie an Wert verloren hat und immer wenn ich jetzt in einer Situation stecke in der ich denke ich will jetzt rauchen, dann kommt mir das irgendwie absurd vor… Na ja vielleicht hilft dir der Gedanke ja auch.


    @Jenny29: Das hört sich doch gut an. Freut mich dass dein erster Tag so gut gelaufen ist.


    Wünsche allen noch einen schönen/erträglichen Abend.


    Liebe Grüße

  • Ich habe vor 4 1/2 Monaten von heute auf morgen nach über
    40 Jahren aus gesundheitlichen Gründen mit dem Rauchen aufgehört.
    Es hat super geklappt und ich bin heilfroh darüber. Ich muss
    aber auch gestehen, dass ich nicht so viel geraucht habe, da es
    im Büro nicht mehr gestattet war und zu Hause in der Wohnung oder im Auto
    habe ich auch nicht geraucht.
    Deshalb, liebe Beauty, Du schaffst das
    :thumbup: :thumbup: :thumbup:


    @ Jenny, es ist doch schön zu lesen, dass sich der erste Arbeitstag
    für Dich so positiv gestaltet hat.


    @kerstin, es ist so schön, mal wieder etwas von Dir zu lesen.
    Ich drück Dich
    :knuddeln: :knuddeln: :knuddeln:


    Ich wünsche allen noch eine schöne restliche Woche.


    Ganz liebe Grüße Regine

    Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung.
    Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
    Man trägt die Erinnerung wie ein kostbares Geschenk in sich.
    Spatzerl, ich liebe Dich unendlich und vergesse Dich nie.

  • hallo ihr,


    ich bin gerade in einem leicht depressiven zustand und komm da irgendwie nicht raus.
    ich finde das sehr anstrengend und bedrückend.
    was macht ihr bei antriebslosigkeit und null bock? wie motiviert ihr euch?
    ich könnte und müsste sovieles machen, kann mich aber zu nichts aufraffen. mache nur das nötigste.
    bin für tipps dankbar, wie ihr damit umgeht.
    eure lucie

    Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten


    Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich jederzeit sehen können

  • @Lucie59


    wenn es mir so geht wie dir grad, dann lasse ich mich einfach durchhängen und tue halt nur das Allernötigste und die Muss-Geschichten. Irgendwann geht mir das so auf den Zeiger, dass ich mich aufraffe und dann habe ich auch plötzlich die Kraft dafür. Erzwingen kann ich oft auch nichts. Ich warte geduldig ab, bis der "Anfall" vorbei ist. :whistling:


    Hoffentlich gehts dir bald wieder besser. Das wünsche ich dir.


    AL Frieda


    ......................................................


    "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
    dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
    ihre Auswirkung auf das Ganze hat."


    Albert Einstein

  • hallo liebe frieda,


    na dann warte ich mal noch ein paar tage ab, vielleicht geht der anfall von alleine vorbei. ;( 8o

    Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten


    Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich jederzeit sehen können

  • @Beauty ........... klasse ......... dann drücke ich dir weiter die Daumen (oder sollte ich lieber dem Arzt die Daumen drücken *fg)


    @Mila .... irgendwas machst du falsch Engelchen *drückdichundgutebesserung


    @agadir *zurückdrück... sowasvon :knuddeln:


    lucie: kenn ich auch zur Genüge .... ich bleib dann erst mal im Bett liegen, hole tief Luft und stelle mir vor, wie mein Tag am liebsten (und vor allem im Bereich des Möglichen) verlaufen könnte.... dann hole ich tief Luft und "male" mir meinen Tag in Gedanken aus ....... dann schwinge ich vorsichtig ein Bein aus dem Bett.... klappt das alles nicht, lache ich lauthals und versuche es morgen wieder ..... weißt du, das gute am Tag ist, dass er nur 24 Stunden hat und man kann es jeden Morgen neu versuchen :) .... klappt es heute nicht - der nä. Versuch ist sicher :)


    einen dicken Drücker zur Nacht an euch
    Kersrin

    „Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!“

  • Liebe Lucie,
    da kann ich dir nicht weiterhelfen, da es mir seit nem Jahr so geht, die Trauer hat mich leider völlig aus der Bahn geworfen und es geht immer nur in ganz kleinen Schrittchen. Da beneide ich dich fast, dass es für dich im Moment eine besondere Situation ist. Ich wünsche dir aber auf jeden Fall, dass du da heraus findest.


    Viele Grüße,
    Silberherz

  • Liebe Lucie,


    ich meine es ganz ernst: Vorbei gehen lassen , einfach warten das es weiterzieht,


    oder vielleicht der Versuch auch aus dieser Empfindung ein Gedicht zu machen, grad so wie du es empfindest...das kannst du nämlich sehr gut :thumbup:
    vielleicht geht es dir dann auch schnell wieder besser
    wünscht dir jedenfalls die
    Herbstsonne

  • Guten MOrgen Lucie,
    ich glaube das null Bock Gefühl kennt jeder von uns, und in unserer Situation, wo man sich manchmal fragt wozu ünerhaupt noch aufraffen ist das auch nachzuvollziehen, Du solltest dich deshalb nicht zu schlecht fühlen, es wird sicher auch wieder besser.
    Ich mache mir ja manchmal eine to do liste für den nächsten Tag. Da schriebe ich die Sachen auf die ich wirklich erledigen will. Und dann arbeite ich die auch ab, das durchstreichen auf dem Zettel gibt mir ein gutes Gefühl etwas geschafft zu haben.
    Ist nur ein kleiner Tipp.
    Ich drück dich, und hiffe du hast heute einen besseren Tag

  • Hallo,


    @ alle Kranken: gute Besserungen


    @Beauty: Glückwunsch zu deinem Entschluss, wünsche viel Kraft und Stärke


    @Lucie59: lass laufen, mache ich in so solchen Momenten. Wenn ich mich zwinge entsteht mehr Chaos als schon vorliegt. Hilft also nichts, warten bis die Sonne wieder scheint und der Akku voll ist, kommt dann von alleine ;) :thumbup:
    Gruß Askia

  • Für alle Kranken: gute Genesung und baldige Gesundheit! :)


    Für alle (Möchte-nicht-mehr-)Raucher: Hände weg von den Zigs! :thumbdown: :girl_smile:


    Für alle Traurigen: Kopf hoch, Krönchen richten .... naja ihr wisst schon! :troest:


    Und denen, die nicht in die Gänge kommen, wünsche ich einen Energieschub ... :girl_witch:


    ......................................................


    "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
    dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
    ihre Auswirkung auf das Ganze hat."


    Albert Einstein

  • ach danke, ihr seid alle so lieb und ich fühle mich so verstanden.


    @Herbstsonne
    zu diesem thema hab ich sogar schon mal ein gedicht gemacht. ich stelle es mal in meiner gedichte-rubrik ein. natürlich auch für die anderen. :)


    also ich häng dann mal noch ein bisschen rum und warte auf den energieschub, der kommt bestimmt. bin halt immer so ungeduldig.


    nur das mit dem morgens im bett bleiben klappt leider nicht, weil dann bin ich meinen job ganz schnell wieder los und den brauch ich doch, wegen der kohle und auch wegen der sozialen kontakte.


    eure lucie/lonie

    Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten


    Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich jederzeit sehen können

  • Oh man, erste Arbeitswoche, alles läuft eigentlich ganz gut, aber jetzt habe ich einen Hexenschuss! War die ganzen 7 Monate körperlich fit und jetzt geht es los? Hoffe doch nicht. Das zieht mich runter. Aber egal morgen ordentlich schmerzmittel und los gehts, da muss ich jetzt durch.
    Wenn es einem nicht gut geht fehlt der geliebte Mensch noch mehr, falls das überhaupt geht.
    Mein Schatz da oben, ich vermisse Dich und ich kann meinen blöden Rücken nicht leiden!
    Schlaft alle gut!

  • Liebe Jenny,


    einen üblen Hexenschuss hatte ich auch mal vor etlichen Jahren, und eine Spritze vom Hausarzt hat sofort geholfen - vielleicht kannst du kurzfristig einen Termin nach Feierabend bekommen? Gute Besserung!
    Für deinen Job wünsche ich dir weiterhin alles Gute und nette neue Kontakte!


    Liebe Grüße
    geri

    Du weißt nie, wie stark du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die du hast.
    Bob Marley

  • Hallo Jenny!


    Schön zu lesen das deine erste Arbeitswoche gut verläuft. Ich hoffe du fühlst dich wohl dort!
    Deine Rückenschmerzen tun mir leid! Es es denn schon etwas besser geworden, haben die Schmerzmittel geholfen?
    Es ist so viel Last die in letzter Zeit auf deinen Schultern gelegen hat! Die inneren Anspannungen zeigen sich häufig durch Rückenschmerzen oder anderen körperlichen Schmerzen.
    Vielleicht kannst du dir Massagen aufschreiben lassen?
    Ich wünsch dir gute Besserung und liebe Kollegen die auf deinen Schmerz rücksicht nehmen.


    Liebe Grüße
    Sorina

    Alles verändert sich, mit dem der neben einem ist oder neben einem fehlt.
    In meiner Trauer wohnt die Liebe

  • Hm eine Woche jetzt schon zu Hause und mir fällt sowas von die decke auf den Kopf. :(
    Leider ist der husten so garnicht besser geworden. Morgen muss ich nochmal zum Arzt. Weil nicht noch länger zu Hause bleiben :(

    Ich hab vergessen, wie man richtig atmet, seit du nicht mehr da bist... :kerze:
    ____________________________________________________________________


    There is no love as pure, unconditional and strong as a mothers love. And I will never be loved this way again....

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!