Angepinnt Rezepte-Ecke

      Backrezepte...

      hola ihr lieben...

      ich dachte, ich öffne hier mal etwas neben der trauer, weil auch kochen und backen zum leben dazu gehören...
      ich würde mich freuen, wenn ihr auch etwas dazu beitragt und würde mich noch mehr freuen, wenn eure rezepte nur so hier rein fliegen... :)

      Gedeckter Obstkuchen

      Zutaten:


      750 gramm Mehl
      3 TL gestrich. Backpulver
      375 gramm Zucker
      1 Päckchen Vanillezucker
      1 Prise Salz
      3 Eier
      375 gramm Margarine
      5 Äpfel (Boskop, Golden delicous, wie du willst) Wahlweise auch Kirschen etc.
      eine kl.Tasse Zucker/Zimtmischung


      Zubereitung:


      Erst das Obst schälen, klein schneiden und mit der Zimt/Zuckermischung „würzen“.
      Dann die Zutaten für den Teig zusammen schmeißen und so lange Kneten, bis der Teig glatt ist.
      Den
      Deckel ausrollen (auf Backpapier) und mit der Backform in die richtige
      Größe bringen, dann Boden und den Rand der Form auslegen mit dem Teig
      und die Obstmasse hineingeben.
      Deckel auf die Masse und dann in den vorgeheizten Ofen.


      BACKZEIT und Temperatur: 35-45 min bei 200-210 °C (vorgeheizt)
      Na das finde ich Klasse, dann verrate ich doch mal mein Lieblings Muffinrezept.

      Himbeer Muffins

      Portionen | 12

      Zutaten:

      2 Eier
      60g Zucker
      1 Tl Vanillearoma
      Süßstoff für 75 - 100 g Zucker
      150 g Naturjoghurt 0,1 %
      Mandelaroma o.ä.
      180 g Mehl
      2 Teel. Backpulver
      1/2 TL Backnatron
      1 - 2 EL TK-Himbeeren pro Muffin

      Anleitung:

      Die Eier mit dem Zucker und evtl. einem Schuß heißes Wasser hochschaumig
      schlagen, min 10 Min, schließlich den Süßstoff und dann den Joghurt
      einrühren. Mit Backöl nach Wunsch aromatisieren.

      Alle trockenen Zutaten miteinander verrühren, kurz und bündig unter den Eier-Joghurt-Schaum heben.

      Den Teig mit 2 Esslöffeln in die Förmchen füllen die gefrorenen Himbeeren auf den Teig streuen und die Muffins ca. 15 Min. bei 180°
      backen. Trotzdem Garprobe machen!

      Tipp: Je mehr Himbeeren umso besser schmecken diese Muffins... daher
      ist es auch lecker, nur die Hälfte des Teiges in die Förmchen zu geben,
      darauf Himbeeren streuen, dann den Rest Teig obenauf geben und noch ne
      Ladung Himbeeren drüber..

      Denkt dran, nicht zu lange backen !

      Chocolate Cookies

      Zuataten für ca. 90 Stück:



      200 gramm Zartbitterschokolade


      250 gramm Macadamianüsse


      275 gramm weiche Margarine


      200 gramm Rohrzucker


      Mark von einer Vanilleschote oder 1 Pck. Vanilleback


      1 Ei


      350 gramm Mehl


      1 Prise Salz


      1 TL Backpulver





      Zubereitung:


      1. Schokolade und Nüsse grob hacken und beiseite
      stellen.



      2. Margarine und Rohrzucker mit dem Handmixer
      rühren, Vanillemark und Ei unterrühren. Mehl Salz und Backpulver mischen,
      sieben und löffelweise zu der Margarine-Zuckermischung geben, unterrühren.
      Schokolade und Nüsse unterheben.



      3. Teig mit einem Teelöffel abstechen, zu runden
      Keksen formen (das formen muss aber nicht sein) und auf ein mit Backpapier
      ausgelegtes Backblech geben (so. ca. 6-9 Stück, die laufen sonst ineinander)




      170°C Ober-und Unterhitze ca. 20 Minuten backen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dodolinchen“ ()

      Käsekuchen...........sooooooo einfach und soooooooo lecker


      1 kg Quark

      200 g Zucker

      1 Tl Speisestärke

      5 Eier

      2 Pck. Puddingpulver, Vanille

      500 ml Schlagsahne


      Eier mit dem Zucker schaumig rühren.
      Die anderen Zutaten nach und nach dazugeben und gut durchrühren.
      Eine Springform (Durchmesser 28 cm) einfetten und die Masse in die Springform geben.
      Ca. 1 Stunde bei 180 Grad backen.


      Viel Spaß!
      Immer wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.

      Unsere Herzen halten Dich gefangen, so als wärst Du nie gegangen.

      Superschnelle Crepes

      3 Eier
      1 Tasse Milch
      1 Tasse Mehl
      1 Prise Salz

      Alles gut verrühren und ab in die Pfanne - Hmmm... lecker!

      Es werden ca. 3 grosse Crepes.
      Wenn es mehr werden soll, dann nehmt einfach Kaffeebecher + 1 Ei.

      Schmecken süß oder herzhaft - kommt auf die Füllung an.

      Guten Appetit! :essen:
      Die Hoffnung ist wie ein Sonnenstrahl, der in ein trauriges Herz dringt. Öffne es weit und lass sie hinein.
      Super Idee Dodolinchen :) .

      Bin schon seit gestern am überlegen, welchen Kuchen ich meinem Onkel am Samstag zum Geburtstag backe. Und da schau ich ins Forum und schon ist das Problem gelöst. Ich denke ich werde das Rezept von Stubs ausprobieren, weil es am Samstag schnell gehen muß bei mir.

      Werde die Tage mein Nußecken-Rezept reinstellen, ist einfach, geht schnell und die Dinger sind lange haltbar.

      Freue mich auf weitere Rezepte.

      LG fischlein
      Zählt auch Mousse au chocolat?
      Nicht gebacken, aber auch sehr gut für Hüftgold und noch viel besser für die Seele:

      300 g Zartbitterschoki (Kouvertüre)
      6 Eier
      300 ml Sahne

      SChoki schmelzen (im Wasserbad, nicht zu heiß, darf kein Wasser reinkommen, muss aber gut geschmolzen sein)
      Eiweiß zu Eischnee schlagen
      Sahne schlagen
      Eigelb mit geschmolzener SChoki verrühren, Sahne und EIschnee unterheben
      mindestens 2 Stunden kalt stellen
      fertig!

      super simpel, immer lecker!

      Rezepte-Ecke

      Die Idee kam gerade im Chat auf :)

      also her mit euren Rezepten ... egal ob "gebacken-gebraten-gegrillt"

      ganz lieben Gruß
      Kerstin
      „Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!“
      Chicoreeschiffchen mit süßer Senf-Balsamico Soße


      Zutaten
      2 ELSenf
      1 ELBalsamico
      3 ELOlivenöl
      1 ELHonig
      Salz und Pfeffer evtl.Zucker
      10 Blätter Chicoree
      n. B. Zitrone


      In einer kleinen Schüssel Öl, Senf, Balsamico, Honig, Salz und Pfeffer glatt rühren, bis eine cremige, sahnige Soße entstanden ist. Vielleicht noch mit etwas Zucker nachsüßen.

      Die Chicoreeblätter waschen und auf einem Teller als Blumenblüte anrichten. In der Mitte vielleicht noch eine Zitronenscheibe als Dekoration und Anlegehilfe platzieren. Die Senfsoße mit einem Teelöffel in die Chicoreeschiffchen geben.

      Vor dem Servieren mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
      „Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!“
      4 Paprikaschoten (Farbe ist egal - kommt auch auf den Geschmack an )
      ca. 500 g. Gehacktes 1/2 + 1/2
      2-3 Pakete pürierte Tomaten
      Tomatenmark
      Ketchup
      mind 200 ml Sahne
      Gewürze nach Belieben

      ------------

      Gehacktes richtig deftig nach Geschmack würzen (ich vermisch das auch immer noch mit Paniermehl, dann wird's lockerer - aber KEIN Ei !!!! )

      Paprika - Deckel abschneiden und aushöhlen

      Gehacktes reinfüllen

      in einem Topf ein Paket pürierte Tomaten und ein Paket süße Sahne - mit Ketchup und Tomatenmark abschmecken

      das muss mind. so viel Soße geben, dass die Paprika drin schwimmen, sonst mit noch einem Paket pürierten Tomaten auffüllen

      Paprika rein und ca. 1 Stunde vor sich hin köcheln lassen

      (ach ja irgendwann zwischendurch den Reis aufstellen *gggg* )

      kurz bevor der Reis gar ist, die Soße noch mal nach Geschmack abschmecken - bei mir fehlt meistens etwas Gemüsebrühe und verschiedene Kräuter, und der abschließende Löffel Zucker

      fertig - und super lecker
      „Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!“
      Gorgonzola-Soße:

      okay .... jetzt zum Variieren - je nach Wunsch

      für die Soße:
      1 Stk. echten Gorgonzola (mild)
      .... gaaaaaanz langsam schmelzen lassen
      mit Sahne und Weißwein, Salz und Pfeffer abschmecken (vielleicht noch ein paar Kräuter dazu - Basilikum - Schnittlauch oder was auch immer)

      dazu Spaghetti und wer will Fleisch (Schweinefilet - Schinken ... oder was auch immer)

      extrem variabel und extrem lecker :)

      guten Appetit
      „Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!“
      Gefüllte Champignon-Köpfe idealer Snack z.B. beim Fussball gucken:
      Champignons putzen und die Stiele rausdrehen.
      Die Champignonköpfe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
      Die Stiele der Pilze, ein paar ganze Pilze und ein paar Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne fast gar werden lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann ein Päckchen Kräuterfrischkäse zufügen. Die Masse etwas abkühlen lassen und dann in die Champignonköpfe füllen.
      Etwas geriebenen Käse über die gefüllten Pilze streuen und ab in den Backofen. Bei ca.180 Grad so lange im Ofen lassen bis der Käse geschmolzen und schön braun ist.

      Als Variante kann man zu der Masse in der Pfanne auch Hackfleisch oder kleine Speckwürfel hinzugeben.

      LG
      Mäusi
      Liebe Silenth,

      Schöne Rezepte ehrlich, schmeckt bestimmt alles gut aber bitte denke an das Urheberrecht.
      Sollten dieses Rezepte die ich von anderswo auch kenne von dir sein, bitte melde dich - ansonsten bleiben sie gelöscht.
      Sicher ist es eine Frage in wie weit ein Rezept Urheberrechte besitzt, geklaut geliehen sind viele, per Mudpropaganga vielleicht um die halbe Welt gereist und haben zu uns gefunden und werden geliebt.

      Was hier eingstellt wird, woher immer es kommt sollte wenigsten in euren Worten geschrieben, wiedergegeben sein, nein es reicht auch keine Angabe von wo man kopiert hat.

      Was irgendwoher kopiert wurde ist deswegen noch kein eigenes Eigentum weil einem ja der PC und Drucker gehört, so erklährte man es mir mal *lächel*

      LG Funny.

      Leber in Sherry Sahne Sauce

      Als Beilage: Reis...oder Nudeln

      Man nehme 1 Leber (ca. 300 - 400 g)...je nach Geschmack von Rind oder Schwein.
      Wasche sie unter fließend Wasser ab und tupfe sie mit Küchenpapier trocken.
      Dann nehme man ein gutes scharfes Fleischmesser und schneide Leber in Daumen lange Teile (schräg zur Faser schneiden).
      Diese Teile lege man in eine Schüssel und gieße soviel Kochsherry drüber bis alle Teile bedeckt sind.
      Während der ca. 20 minütigen Einwirkzeit...wasche man sich die Hände...weil irgendwie sehr speziell so "rohes Fleisch"...und rauche nach Bedarf eine Zigarette...
      Man heize eine Pfanne mit etwas Olivenöl auf...prüfe mit einem Holzkochlöffel, ob Öl leichte Blasen wirft.
      Nehme Leberteile aus der Schüssel, schwenke sie kräftig, damit Sherry abfließen kann!
      Brate Leberteile scharf an. Gieße - mit mindestens einem Auge auf die Pfanne (!) inzwischen etwa 1 Becher süße Sahne in den Rest Sherry in der Schüssel. Würze...mit einer Prise Pfeffer und einer kräftigen Prise Knoblauch (frisch gern oder getrocknet).
      Sobald diese Leberteile in der Pfanne angebraten sind...nicht zu stark "zussammengezogen"! Dann gieße man diese Sahnesherrymischung einfach dazu...und lasse das Ganze noch ca. 15 Minuten köcheln (= Hitze runterdrehen). Es duftet schon richtig gut? Dann noch 1 Zigarettenlänge warten...und dann...ganz sanft mit dem Kochlöffel umrühren...
      Man gieße das Ganze dann mittels einer großen Suppenkelle auf den Teller und lege die möglichst parallel zubereitete Beilage dazu.
      Guten Appetit!
    Liebeskummer Sorgen Forum