Worte des Trostes

      Hallo Miki,
      Euer Problem wegen des Telefonierens können wir lösen.........wenn Du Deine Telefonnummer in einem Beitrag als Gast bekannt geben würdest kann das ausser mir niemand sehen.
      Ich würde Deine Nummer dann per PN an Tanja weitergeben.
      Den Beitrag mit Deiner Nummer würde ich dann natürlich nicht freischalten sondern löschen.
      Ich versichere Dir das die Nummer niemand anders sehen kann.

      Also wenn Ihr Beide mögt, können wir das so handhaben.

      LG
      Mäusi
      Hallo Miki,
      ich habe Deine Nummer an Tanja weitergeleitet und den Beitrag gelöscht.....alles in Ordnung. Dann wünsche ich Euch jetzt mal gute Gespräche und hoffe das es Euch hilft.

      An Tanja : Hallo Tanja ich hab Dir ne PN geschickt schau mal bitte rein.......

      An Euch Beide teilt doch einfach nur mal kurz mit ob Ihr telefoniert habt.

      Liebe Grüße
      Mäusi

      Ein herzliches Dankeschön

      Hallo Mäusi,

      danke, danke, danke. Ja, wir haben gestern Abend sehr lange telefoniert und es ist einfach herrlich, endlich einen Menschen gefunden zu haben, der auch mit seiner geliebten Mutti zusammen gelebt hat und genauso so empfindet, wie ich. Ach Mäusi, Gott und unser beider Mütter, wollten, dass wir uns finden und mit Deiner Hilfe sind wir nun in Kontakt. Ist es nicht super, wie Gott arbeitet!! (und unsere verstorbenen Mütter). Und wie super Du auf Deine Eingebung gehört hast. Ja, so arbeitet Gott und die andere Welt. Sie wissen viel besser, als wir selbst, was wir wirklich brauchen.

      Hab tausend Dank und möge Gott immer seine schützende Hand über Dich halten.

      Alles Liebe
      Miki

      Brief an meine geliebte Mutti

      Guten Morgen meine geliebte Mutti,

      habe gestern mal mein erstes Tagebuch hervor geholt, das ich geschrieben habe, nach dem Du mich verlassen musstest. War wohl keine so gute Idee, wie Du ja sehen konntest, es hat mich so zum Weinen gebracht. Ich könnte all das, was ich damals geschrieben habe, heute noch unter streichen. Es ist alles noch da. Tief drin in mir und wird niemals weg gehen. Will ich das überhaupt, dass es weg geht? So eine innige Liebe, die bleibt bestehn. Die kann ich nicht einfach so mal loslassen. Diese ist mit Deinem Tode nur n och größer und tiefer geworden. Und ich lerne jeden Tag damit zu leben.
      Ach Mutti, es ist aber soooo schwer. Aber, wenn ich mir vorstelle, ich wäre bei meinem Herzeingriff gestorben und Du hättest dann so sehr leiden müssen, bin ich doch dankbar, dass ich diese Aufgabe über nehmen durfte.
      Ich liebe Dich Mutti und möchte, dass es Dir gut geht. Dann geht es mir auch gut.

      Deine Miki, die Dich sehr, sehr lieb hat.

      NS: Möchte mal für 5 Minuten in Deine Welt kommen dürfen, damit ich mich überzeugen kann, dass es Dir auch wirklich gut geht. Ich weiß, was Du jetzt denkst Mutti, wenn Du das ließt, oh mein ungläubiger Thomas. Jetzt muss ich Schmunzeln.
      :) <3 :knuddeln:

      Brief an Gott

      Guten Morgen Gott,

      ich bin echt froh, dass es Dich gibt, auch wenn ich Dich sehr oft nicht verstehe. Aber Du tust mir trotzdem sehr gut. Manchmal wünsche ich mir, Du würdest Dich für mich sichtbar machen und mir gegenüber Platz nehmen und wir könnten reden. Ach Gott, und wenn ich dann dabei weinen muss, vielleicht könntest Du mich dann in Deine liebenden Arme nehmen. Das stelle ich mir echt sehr schön vor. Aber Du bist ja leider unsichtbar. Trotzdem kann ich Deine Nähe sehr oft in mir spüren und wenn mir was nicht gut tut, oder Menschen mir schaden wollen, lässt Du mir das sehr deutlich spüren und erkennen. Das ist Deine Sprache und ich lerne darauf zu hören und auch dementsprechend zu Handeln. Danach geht es mir dann viel besser und leichter. Ja, diese Art der Kommunikation mit Dir, muss ich noch lernen und viel üben. Aber Deine Warnungen, in dem Du mir ein Angstgefühl in meiner Brust erzeugst, waren immer Gold richtig. Ich glaube schon, dass man Deine Stimme zu verstehen, lernen kann. Mann muss nur auch wollen. Und Gott, glaube mir, ich will. Ich will es wirklich. Amen

      Deine Miki

      Bitte pass weiterhin gut auf meine Mutti auf und sei auch bei Tanja, die braucht Dich und Deine Liebe sehr dringend. Beschütze Mäusi und alle die Andern hier. Danke Gott.
      Liebe Mäusi,
      ich möchte mich recht herzlich bei Dir bedanken, dass Du Mikki und mich zusammen geführt hast. Es ist ein so wunderbares Gefühl, jemanden gefunden zu haben, der meine Gefühle versteht und mit mir teilt. Etwas besseres konnte mir nicht passieren!
      Vielen, vielen Dank!
      Alles Liebe
      Tanja

      Für Tanja

      Liebe Tanja, :D

      ich wünsche Dir viel Kraft für heute,
      und ein kleines bisschen Freude.
      Wenn es auch nur mal ein Schmunzeln ist,
      ich weiß, dass Du Deine Mutti niemals vergisst.
      Bestimmt lächelt Deine Mami in Deinem Herzen zurück,
      weil Du auch für sie, das Beste bist.
      All Deine Tränen fängt sie für Dich auf,
      irgendwann wird da dann Freude daraus.
      Mit Deinen Tränen hat sie so viel zu tun,
      bleibt keine Zeit, um sich aus zu ruhn..
      Jede einzelne Träne verwandelt sie in Liebe und Licht,
      glaub mir Tanja, Deine Mutti vergisst Dich nicht.
      :knuddeln:
      Niemals
      Verbunden für immer.
      Wir hören von einander.
      Alles Liebe Miki
      Hallo Juditta,
      Kerzen anzünden funktioniert so : Bevor Du einen Beitrag schreibst gehts Du ja normalerweise auf " Antworten " wenn Du eine Kerze anzünden möchtest muss Du aber " Erweiterte Antwort " anklicken......links unten findest Du dann " Kerzen " da draufklicken dann kannst Du eine Kerze auswählen, anklicken und fertig......versuchs mal.

      Gruß Mäusi
      Ich schreibe von meinem Tablet. Da gibt es bei erweiterte Antwort keine smilies und auch keine Kerzen links unten. Ist aber nicht so schlimm. Ich zünde daheim eine für ihn an. Es tut so gut Menschen zu treffen die ein ähnliches Schicksal haben und trauern.

      Kerzen anzünden

      Liebe Juditta,

      ich kann Dir leider bei den Kerzen nicht behilflich sein, denn ich weiß auch nicht, wie es funktioniert, sonst hätte ich für meine liebe Mutti schon welche angezündet. Irgendwie schnalle ich das auch nicht so richtig. Bei Dir sind es 3 Wochen, bei mir waren es gestern genau 3 Jahre und 3 Monate. Juditta mein aufrichtiges Beileid. 3 Wochen sind ja auch noch gar keine Zeit. Gib Deinem Verstand und Deinem Herz alle Zeit der Welt. Du wirst es brauchen. Jede Seele sucht sich da so seinen eigenen ganz persönlichen Weg. Ich werde bei mir zuhause heute abend für Deinen Mann eine Kerze mit anzünden.

      Alles Liebe
      Miki


      Liebe Miki. Mit meinem Tablet geht das Kerze anzünden nicht aber bei meinem Laptop hat es jetzt doch geklappt. Ich weiß dass drei Wochen nicht viel sind und ich noch einen langen Weg vor mir habe. Meine Mama ist vor 5 Jahren verstorben. Das war auch schlimm für mich aber mein Bruno hat mich aufgefangen. Sie war schon über 80. Wer soll mir jetzt helfen? Ich fühle mich so alleine mit meinem Schicksal. Hier findet man Schicksalsgenossen, das hilft schon etwas. Wir hatten noch viele Pläne und wollten in drei jahren unseren Ruhestand genießen. Jetzt weiß ich nicht mehr was ich dann machen soll so alleine. Ich habe durch ihn geleuchtet und jetzt bin ich innerlich tot. Ich habe hoffe nur, dass mir die zeit hilft.
      Ich drück Dich ganz fest und danke Dir für die Kerze
      Deine Juditta
      Liebe Juditta,

      ja, ich weiß auch, dass es sehr schlimm ist, wenn man auf einmal ganz alleine ist. Ich habe mit meiner Mutti, die letzten 10 Jahre zusammen gelebt, nach dem mein Vater gestorben ist. Wir haben alles zusammen unternommen. Mutti war meine beste Freundin, meine Schwester, meine Mutti, mein Halt, meine kleine Familie. Und dann war auf einem Schlag alles weg. Glaub mir Juditta, ich weiß sehr gut, wie man sich da fühlt. Ich bin dabei zu lernen, mit diesem Schmerz, dieser Sehnsucht, dieses Alleinsein, dieses Heimweh, zu leben. Es ist ein neuer Teil von mir geworden. Ich kann auch wieder lachen, singen und Freude empfinden, aber der Schmerz meldet sich auch immer wieder bei mir. Ich habe diesen nach langen Kämpfen akzeptiert. Aber manchmal höre ich noch heute meine Seele flüstern: Ach Mutti, ich möchte Dich so gerne wieder haben.

      Alles Liebe
      Miki

      NS: Einmal verspürte ich ein starkes, freudiges Gefühl in mir, welches mich ganz erfüllte. So eine weiche, liebliche Freude, hab ich in meinem ganzem Leben noch nie erlebt. Dieses war total anders, als wenn ich mich sonst gefreut habe. Ich wusste gar nicht, dass es so ein wunderschönes Gefühl überhaupt gibt. Es war einfach neu. Mir fehlen die Worte, es zu beschreiben. Nie im Leben hätte ich gedacht, so etwas wunderschönes fühlen zu können. Es war ein Geschenk von meiner Mutti. Denn diese Freude war nicht von dieser Welt. Ich glaube, meine Mutti, wollte mir damit zeigen, wie es ihr jetzt geht, da ich ja um ein Zeichen gebeten habe, und mal ihre Welt kurz sehen wollte. Und dann kam das. Unglaublich, aber war. Ich denke sehr gerne daran, denn es tut mir gut. Und ich danke meiner Mutti dafür aus ganzem Herzen.

      Mäusi, vielen Dank für das Kerzen senden, zu beschreiben. Diese ist für Dich. Ich hoffe, sie ist angekommen.

      Gast Michaela schrieb:

      Ich habe mit meiner Mutti, die letzten 10 Jahre zusammen gelebt, nach dem mein Vater gestorben ist


      Zusammengelebt nicht direkt, aber auch ich war seit dem Tod meines Vaters 2002 jeden Tag für meine Mutter da.
      Seit ihrem Oberschenkelhalsbruch 2005 hatte sie durch mich quasi eine Art "Betreutes Wohnen".
      Sie kam im Haushalt zwar noch alleine klar, konnte aber nicht mehr Einkaufen usw.

      Gast Michaela schrieb:

      Ich kann auch wieder lachen, singen und Freude empfinden,


      Das kann ich nach fast 2 Monaten leider noch nicht und will es auch noch nicht.
      Die Mutter war´s, was braucht´s der Worte mehr.
      Hallo Oldviking,

      ja, ich lese aus Deinen Worten heraus, dass auch Du eine sehr enge Bindung zu Deiner Mutter hast. Und das wird auch so bleiben.
      Glaub mir Oldviking, nach 2 Monaten, konnte ich das auch nicht und hätte es genau wie Du, auch nicht gewollt. Aber ich bin mir sicher, dass sich meine Mutti freut, dass ich endlich nach fast 3 Jahren, wieder lachen kann.
      Ich dachte auch, ich werde nie wieder fröhlich sein, aber da hat sich die Freude doch so langsam in mein Herz hinein geschlichen. Aber ein einziger Gedanke oder ein Lied oder Bild verwandelt meine Freude in Tränen.

      Es grüßt Dich herzlichst
      Miki
    Liebeskummer Sorgen Forum