Mama hats geschafft

      Mama hats geschafft

      :kerze4: :kerze4: :kerze4: Geschafft, erlöst, erleichtert und doch so unendlich schwer.



      So viel Elend, so viel Leid, so viel Würde, so viel Kraft, so viel Demut, so viel Liebe für uns Kinder,

      Mama du warst großartig.

      Du wirst immer ein Vorbild für mich sein.


      Ein paar Zeilen aus dem Trauerbrief für meine Mama:

      "Liebe Mama, Oma, Uroma, Schwiegermama und Schwiegeroma.
      Wir danken Dir für all die besonderen Momente, die schönen Urlaube, die schönen Tage und dafür,
      dass Du einfach Du warst. Wir lieben dich!"

      "Ich denke einen langen Schlaf zu tun, denn dieser letzten Tage Qual war groß."
      (Friedrich von Schiller)

      Es gibt Menschen, die wir in der Erde begraben; aber andere, die wir besonders zärtlich lieben, sind in unser Herz gebettet. Die Erinnerung an sie mischt sich täglich in unser Tun und Trachten, wir denken an sie, wie wir atmen, sie haben in unserer Seele eine neue Gestalt angenommen, nachdem zarten Gesetz der Seelenwanderung das im Reich der Liebe herrscht.

      Honoré de Balzac


      Liebe Alles anders,
      mein aufrichtiges Beileid zu Deinem Verlust. Wieder ein grosser Schmerz wenn auch mit Dankbarkeit verbunden dass Deine Mama nicht mehr leiden muss.
      Ich denke immer unsere verstorbenen Lieben sind irgendwo im Friden und im Licht vereint.
      Alles Liebe für Dich und Deine Familie
      Jenny
      Liebe alleanders,

      auch ich möchte dir meine Anteilnahme zum Verlust deiner lieben Mutter ausdrücken.

      Eine Mutter hat man nur einmal im Leben, sie lässt sich nicht ersetzen und das sind ganz besondere Stunden im Leben, die man niemals vergisst.

      Ich sende dir eine Umarmung.

      Lieben Gruß,

      Marion
      liebe allesanders,

      auch von mir ein herzlichs beileid zu dem erwarteten und dennoch so schmerzlichen Verlust deiner Mutter. ich umarme dich mal.

      liebe grüße von lonie
      Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten

      Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir dich jederzeit sehen können
      Liebe allesanders,

      der tiefe Schmerz über den Verlust des geliebten Menschen, aber andererseits das Wissen, dass er nun nicht mehr leiden muss - ich kann sehr gut verstehen, welch gegensätzliche Gefühle du jetzt wahrscheinlich hast.

      Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft, diesen erneuten schweren Schicksalsschlag zu bewältigen und sende dir mein aufrichtiges Mitgefühl.

      Fühl dich fest gedrückt.
      geri
      Liebe @allesanders,

      mein Mitgefühl für dich, die du den Tod deiner Mama miterleben musstest.

      Sie ist jetzt nicht mehr Körper, denn ihr Körper bleibt auf der Erde zurück. Sie ist jetzt Seele und geht ihren Weg weiter. Wünsche ihr Gottes Segen!

      AL Frieda


      ......................................................

      "Wir können der Tatsache nicht ausweichen,
      dass jede einzelne Handlung, die wir tun,
      ihre Auswirkung auf das Ganze hat."

      Albert Einstein
      Liebe Allesanders,

      Erleichterung mischt sich mit Schmerz, Deine Mama muss nicht mehr leiden.

      Ich ahne Deine Zerrissenheit, Deine Trauer und wie schwer Dein Herz jetzt ist.

      Alle Kraft der Welt für Deine Familie und Dich.

      Stille Grüße, Franzi
      .......................................

      - Aufgeben ist keine Option -
      liebe allesanders,

      mein herzliches Beileid.... nun hat sie es endlich geschafft und braucht nicht mehr zu leiden....
      und doch fehlt sie....

      wie es dir und deiner familie jetzt geht, weiß ich auch nur zu gut....
      ich wünsche dir und deiner familie kraft und unterstützung...

      alles liebe heike
      Rainer meine Liebe, mein Leben...
      immer, wenn wir von dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten dich umfangen, so, als wärst du nie gegangen...
      ich wünsche Dir Frieden, ohne Kampf , ohne Schmerz, unendlich geborgen für immer. Sei dort, wo Du bist, verbunden mit mir. Sei wachsam und sei da in dem Moment, wenn zu meiner Zeit, das Band unserer Liebe mich hinführt zu Dir.
      Liebe allesanders,
      auch ich möchte dir mein tiefempfundenes Mitgefühl ausdrücken. Deine Mutter muß nicht mehr leiden, dein Schmerz ist noch nicht vorbei. Dafür nehme ich dich ganz still in den Arm.Was aber bleibt ist die Liebe, die kann uns keiner nehmen, keiner!
      Viel Kraft und alles Liebe
      Emmi
      Ihr Lieben,
      vielen Dank für euren Zuspruch und eure Anteilnahme.
      Eigentlich muss ich zugeben, dass es mir relativ gut geht.
      Die Nacht habe ich, ok mit Hilfe einer Schlaftablette, sehr gut geschlafen und das brauchte ich auch nach der langen Zeit mit der Ungewissheit. Und heute haben wir alles geregelt was unbedingt sofort erledigt werden muss.
      Was da so zugehört wisst ihr ja alle selber.
      Die Beerdigung wird Freitag sein und unser Wunschpastor hat sich sofort bereit erklärt den Wortgottesdienst zu halten.
      Wir haben uns heute auch endgültig von Mamas fassbarem Körper verabschiedet.
      Sie sozusagen das letzte Mal live gesehen.
      Sie sah, trotz des großen Tumors, friedlich aus. Keine Qual und kein Leid war mehr zu spüren.
      Die Sachen die wir nach ihrem Wunsch rausgesucht haben kleideten sie sehr gut und das Haar das sie sich noch im Pflegeheim hatte kurzschneiden lassen sah sehr schick aus.
      Trotz Trauer verspüre ich eine gewisse Leichtigkeit.
      Nicht so wie bei meinem Mann nur erdrückende, verzweifelte und tiefe Trauer.
      Ich stelle fest, dass ich mit dem Tod auch sehr versöhnlich umgehen und ihn sogar willkommen heißen kann.
      Der Tod selber scheint mir nun nicht mehr schlimm, der falsche Zeitpunkt ist wohl eher das Übel.
      Alles in Allem muss ich sagen es ist gut so wie es ist.
      LG
      allesanders

      Es gibt Menschen, die wir in der Erde begraben; aber andere, die wir besonders zärtlich lieben, sind in unser Herz gebettet. Die Erinnerung an sie mischt sich täglich in unser Tun und Trachten, wir denken an sie, wie wir atmen, sie haben in unserer Seele eine neue Gestalt angenommen, nachdem zarten Gesetz der Seelenwanderung das im Reich der Liebe herrscht.

      Honoré de Balzac


      Liebe allesanders,

      mein herzliches Beileid und ich kann Deine Gedanken
      und Gefühle sehr gut nachvollziehen.

      Deine Mama hat es nun geschafft und muss nicht mehr leiden.
      Sie wird in Gedanken und im Herzen immer bei euch verweilen,
      denn lediglich das Leben ist begrenzt, jedoch unerschöpflich
      ist die Liebe...........................

      Sie ist nun auf dem Weg in eine andere Welt und wir alle
      werden diesen Weg gehen müssen und wir alle wissen nicht,
      was uns am Ziel erwartet.....................

      Ganz liebe Grüße Regine
      Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer die Trennung.
      Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
      Man trägt die Erinnerung wie ein kostbares Geschenk in sich.
      Spatzerl, ich liebe Dich unendlich und vergesse Dich nie.
      Liebe allesanders,

      deine Mutter hat es geschafft, sie muss nun nicht mehr länger leiden.
      Sie ist nun nicht mehr bei dir, aber freue dich deshalb um so mehr, dass sie nun erlöst ist.

      Und etwas ganz wichtiges bleibt dir: Du kannst jederzeit so oft und wo du das willst, das Fenster der Erinnerung öffnen und hinausblicken.

      Liebe Grüße!

      Uli
      @ allesanders: das war bei mir genauso, mein Papa hat ja auch schlimm leiden müssen. Ich war 2 Tage einfach
      erleichtert das er nicht mehr leiden muss. Nach 2 Tagen kam dann allerdings das heulende Elend, es überfiel
      mich einfach so. Irgendwie musste es wohl raus.

      LG und viel Kraft
      Sabine
    Liebeskummer Sorgen Forum